»Schlaf­wa­gen 2. Klasse der DSG

23. Dezember 2015 | Von | Kategorie: DSG-Schlafwagen

In den Zug­bil­dungs­plä­nen der Deut­schen Bun­des­bahn wer­den auch die Wagen der Deut­sche Schlaf­wa­gen- und Spei­se­wa­gen­ge­sell­schaft (DSG) mit Klas­sen­an­ga­ben genannt: WLA, WLAs, WLAB und WLB. Fra­gen wer­fen dabei immer wie­der die WLB, also die Schlaf­wa­gen nur mit Abtei­len der 2. Klasse, auf: Wel­che Typen könn­ten das gewe­sen sein?

In der Wagen­liste der DSG vom Som­mer 1957 – die Liste vom Som­mer 1958 unter­schei­det sich kaum – wer­den 4 bzw. 5 Typen­grup­pen unter­schie­den:

  • zu preu­ßi­schen Zei­ten beschaffte Wagen mit drei­ach­si­gen Schwa­nen­hals-Dreh­ge­stel­len und 30 Bet­ten – worin sich der Wagen 30081* von den ande­ren Wagen unter­schei­det, ist uns bis­her nicht bekannt.
  • RIC-fähige „Hecht­wa­gen“ mit 33 Bet­ten
  • Wagen der Bau­art WLB4ü-37 mit 39 Bet­ten
  • Umge­baute Eil­zug­wa­gen mit Rol­len­la­gern und „Pullman“-Abteilen (19 Betten/Liegen)

*Die DSG baute bei älte­ren Schlaf­wa­gen auch die Innen­ein­rich­tung um und ver­rin­gerte oder ver­grö­ßerte dabei die Bet­ten­zahl. Das führte dann zu einer Umnum­me­rie­rung. Ein Bei­spiel: Vor dem Umbau besaß der Wagen 22 Bet­ten, also gehörte der Wagen in den Num­mern­kreis 22000. Nach dem Umbau stan­den 33 Bet­ten zur Ver­fü­gung, nun musste eine Num­mer im 33000er Num­mern­kreis zuge­wie­sen wer­den.

2te-Klasse-WLB-1958

2te-Klasse-WLB-1958-2

Was passt auf db58 zum­Thema?

Quel­len

Schlagworte: , ,

1
Hinterlasse einen Kommentar

1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
neuste älteste beste Bewertung

Die WL6ü pr wur­den teil­weise schon als Wagen der Stabs­züge der Wehr­macht mit 3-Eta­gen-Fest­bet­ten oder Hän­ge­mat­ten aus­ge­rüs­tet, ein Rück­bau war nicht mehr wirt­schaft­lich. Die Wagen hat­ten 10 Abteile und ein Küchen­ab­teil. Wenn sie 33 Bet­ten auf­wie­sen, so war das Küchen­ab­teil in ein Bet­ten­ab­teil umge­baut wor­den. Nach mei­nen Unter­la­gen ist der 30 081 der ehe­ma­lige MITROPA 2109 und damit kein WL6ü pr. Die Wagen gin­gen 1961 aus dem Betriebs­ein­satz, waren aber schon 1958 wohl nur noch als Messe-Hotel in Köln, Frank­furt und Han­no­ver im Ein­satz.