»ET 11 im F-Zug-Ein­satz als Münch­ner Kindl

30. Dezember 2015 | Von | Kategorie: ET 11, F 29 / F 30 Münchner Kindl, Streckenführung, Zugbildungspläne

Im Jahr 1957 nahm die Bun­des­bahn rich­tig Geld in die Hand, um den Vor­kriegs­trieb­wa­gen noch eine län­gere Ein­satz­zeit zu ermög­li­chen – mit mäßi­gem Erfolg. Über den Som­mer 1957 wur­den die 3 Trieb­wa­gen der Bau­reihe ET 11 noch­mals laut Iffländer/Paule/Braun/Rieger umge­baut: Der Gepäck­raum wurde ver­än­dert, neu ein 18-plät­zi­ger Spei­se­raum, vier wei­tere Abteile konn­ten mit Ein­steck­ti­schen zum Spei­sen genutzt wer­den. Eine Skizze mit der neuen Innen­ein­rich­tung liegt uns bis jetzt nicht vor.

In den Pro­to­kol­len von Ver­hand­lun­gen der OBL Süd im Sep­tem­ber 1957 erfährt man über den wahr­schein­li­chen Zeit­punkt der Inbe­trieb­nahme von ET 11 fol­gen­des:

1957-09-OBL-Sued3

Am 19. Novem­ber wurde der elek­tri­sche Betrieb zwi­schen Darm­stadt und Frank­furt auf­ge­nom­men. End­lich stand einem hoch­wer­ti­gen Ein­satz von elek­tri­schen Trieb­zü­gen mit attrak­ti­ven Fahrt­zie­len keine feh­lende Fahr­lei­tung mehr im Weg. Und: Eine VT 08-Gar­ni­tur war zum Ein­satz für andere Dienste frei­ge­wor­den.

Zwi­schen Novem­ber 1957 und März 1958 erhiel­ten die Trieb­wa­gen das dritte Spit­zen­licht. Der Ein­bau der DBS 54-Strom­ab­neh­mer soll laute Tro­che beim ET 11 03 am 22. Mai 1958, beim ET 11 01 am 10. Sep­tem­ber und beim ET 11 02 am 15. Okto­ber 1958 erfogt sein.

F 29/F 30 Münch­ner Kindl

F 291957 an1957 ab1958 aa1958 abBahn­hof1958 an1958 ab1957 an1957 abF 30
118:2218:28Mün­chen Hbf12:0312:077
219:0019:0119:0619:07Augs­burg Hbf11:2211:2311:2611:276
319:5619:5720:0020:01Ulm Hbf10:2910:3010:3110:325
421:0721:1021:0621:09Stutt­gart Hbf09:2109:2409:2109:244
522:3122:3222:2822:29Hei­del­berg Hbf07:5707:5807:5707:583
623:0823:0923:0923:10Darm­stadt Hbf07:1907:2007:1807:192
723:3023:30Frankfurt/M Hbf07:0007:001

Ob die leichte Beschleu­ni­gung im Fahr­plan­jahr 1958 der elek­tri­sche Trak­tion statt VT 08 oder der all­ge­mei­nen Ent­wick­lung des Fahr­plan­wech­sels geschul­det war?

Das Münch­ner Kindl war die mor­gens die erste F-Zug­ver­bin­dung von Frank­furt nach Mün­chen und abends die letzte von Mün­chen nach Frank­furt.

F29-mp-1957

Schon vor dem Som­mer­fahr­plan 1959 wur­den die ET 11 aus dem Plan­dienst genom­men, so dass die Trieb­wa­gen nur von Mitte Novem­ber 1957 bis Februar oder März 1959 im F-Zug-Dienst stan­den.

Zug­bil­dung Som­mer 1958

F29_t

Beim Ft 30 fin­den wir mit der „25“ einen Ver­schrei­ber: „29“ müsste es hei­ßen.

Was passt auf db58 zum Thema?

Quel­len

  • Kurs­bü­cher 1957 bis 1959
  • Zp AR I vom Herbst 1958 bis Som­mer 1959
  • Pro­to­koll der OBL Süd vom Sep­tem­ber 1957
  • Die elek­tri­schen Ein­heits­trieb­wa­gen der Deut­schen Reichs­bahn, Band III von Hel­mut Iff­län­der, Tho­mas Paule, Andreas Braun und Ger­hard Rie­ger; Andreas Braun Ver­lag Mün­chen; 1989
  • Die elek­tri­schen Schnell­trieb­wa­gen elT 1900 bis 1902 der Deut­schen Reichs­bahn (Bau­reihe ET 11) von Horst Tro­che, Eisen­bahn und Museen – Mono­gra­phien der DGEG 1999
Schlagworte: , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar