»E 1792 / E 1793 Köln Hbf—Frankfurt (M) Hbf – Teil 2

11. Juni 2016 | Von | Kategorie: VS 145 – Steuerwagen, Zugbildungspläne

Das Eil­zug­pär­chen 1792 / E 1793 fuhr mit Frank­fur­ter Per­so­nal und V 80 sowie drei VS 145 nach Köln und über­nach­tete dort. Die werk­tags abwei­chende Stre­cken­füh­rung ist auf db58 schon the­ma­ti­siert wor­den.

E1793-ZpAR-II-Sued-So58-Eilzuege-158-159

Im Zp AU fin­det man den Umlauf 780 des Frank­fur­ter Hbf für drei VS 145.

E1793-ZpAU-So58-042

Sams­tags kehrte der eine Teil der Dop­pel­gar­ni­tur des kurz vor­her in Wes­ter­burg geteil­ten E 1780 mit dem E 1793 zurück nach Köln. Bis­her haben wir auf Fotos von die­sem Hecken­eil­zug die V 80 immer auf der Frank­fur­ter Seite des Zuges gese­hen, das würde bedeu­ten, dass der Zug ab Wes­ter­burg (außer zwi­schen­Al­ten­kir­chen und Au) in fol­gen­der Rei­hung ver­kehrte:

VS 145 + VS 145 + VS 145 + V 80 + VT 25.5 + VS 145 + VS 145 oder
VS 145 + VS 145 + VS 145 + V 80 + VS 145 + VS 145 + VT 25.5

Die Frank­fur­ter Steu­er­wa­gen:

Frank­furt-Grieß­heim ver­fügte über sech­zehn VS 145, die als Bei- und Steu­er­wa­gen mit V 36 und V 80 ein­ge­setzt wur­den. Längst nicht alle VS 145 ver­füg­ten gleich­zei­tig über einen Steu­er­tisch. Der Aus- und Ein­bau der Steu­er­ti­sche war eine bei den Elek­tri­kern der Bw unbe­liebte Tätig­keit. Wel­che VS 145 im Köl­ner Eil­zug ein­ge­setzt wur­den, ist noch nicht voll­stän­dig geklärt.

VS 145 021 – B4ivS-32a

VS-145-013-Skizze

80 Sitz­plätze – wir ken­nen bis­her kein Foto mit die­sem Wagen in den Eil­zü­gen nach Köln.

VS 145 059 – (A)B4ivS-34a

VS 145 048_Skizze-Merkblatt_aus_824

76 Sitz­plätze – wir ken­nen bis­her kein Foto mit die­sem Wagen in den Eil­zü­gen nach Köln.

Für H0-Mo­­del­l­­bah­­ner: Piko

VS 145 141, 142 und 144 – AB4ivS-34c

VS 145 096_Skizze-Merkblatt_aus_870

16/60 Sitz­plätze. Bei die­sen Wa­gen wurde ca. Ende 1956 die Schürze ent­fernt. Bis­her haben wir nur Bil­der mit VS 145 142 als Steu­er­wa­gen ent­deckt, die bei­den ande­ren Wagen wur­den wohl über­wie­gend als Bei­wa­gen im E 1792 / E 1793 ein­ge­setzt.

Für H0-Mo­­del­l­­bah­­ner: Mo­dell von Li­li­put

VS 145 161, 171, 174, 182 und 183 – ABPos­t4ivS-35

VS-145-157-Skizze

16/59 Sitz­plätze.

Für Mo­dell­bah­ner: Mo­dell von Hob­by­train

VS 145 249, 261 und 367 – ABPos­t4ivS-35 (Korb­bo­gen)

VS-145-228-Skizze

12/55 oder 12/62 Sitz­plätze. Der VS 145 249 ist als Steuer- oder Befehls­wa­gen her­ge­rich­tet gewe­sen – ob es zum Ein­satz mit V 80 kam, ist noch unge­klärt.

VS 145 348, 349 und 354 – ABPos­t4ivS-37

VS-145-348-Skizze

12/55 Sitz­plätze. Der VS 145 354 ist min­des­tens ein­mal als mitt­le­rer Wagen im Köl­ner Eil­zug nach­ge­wie­sen.

Das passt auf db58 zum Thema:

Quelle:

  • Zp AR II Süd vom Herbst 1957 bis Früh­jahr 1959
  • Kurs­buch Som­mer 1958
  • Die Bau­reihe V 80, Große und Höge­mann, EK-Ver­lag, 2009
  • Lis­ten von Pe­ter Jauch, Köln
  • Trieb­wa­gen der Deut­schen Reichs­bahn von Heinz Kurz, EK-Ver­lag, 2013,
  • Merk­buch für Schie­nen­fahr­zeuge DV 939, 1952
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar