»E 785 / E 786 Gießen—Düsseldorf Hbf

29. September 2016 | Von | Kategorie: Eilzüge, Fahrpläne, Streckenführung, Zugbildungspläne

Mor­gens erreich­ten wenige Eil­züge Köln von Trois­dorf her. Erst kurz nach 8 Uhr hielt der E 785 aus Gie­ßen in Trois­dorf, der sich über Sie­gen und Betz­dorf auf den Weg nach Düs­sel­dorf gemacht hatte. Im Laufe des Tages folg­ten dann noch neun wei­tere Eil­züge. Abends beschloss der E 786 nach Gie­ßen schon vor 20 Uhr wie­der die Rei­hen­folge der Eil­züge aus Köln in Rich­tung Trois­dorf.

E 785Som. ’58 anSom. ’58 abOrtSom. ’58 anSom. ’58 abE 786
105:07Gie­ßen23:0018
205:2005:23Wetz­lar22:4422:4717
305:45Her­born (Dillkr)22:2516
405:5205:54Dil­len­burg22:1522:1715
506:0206:03Hai­ger22:0722:0914
606:2906:41Sie­gen21:2921:4113
706:48Nie­der­schei­den
807:0107:03Betz­dorf (Sieg)21:0621:0812
907:16Wis­sen (Sieg)20:5411
1007:2307:24Au (Sieg)20:4220:4510
1107:31Schla­dern (Sieg)20:349
1207:46Eitorf20:178
1307:58Hennef (Sieg)20:037
1408:06Sieg­burg19:546
1508:1108:13Trois­dorf19:4519:475
1608:2908:30Köln-Deutz19:3019:314
1708:3308:48Köln Hbf19:2119:273
1809:1409:15Neuß18:5118:542
1909:28Düs­sel­dorf Hbf18:381

Auf dem über 200 km lan­gen Weg von Gie­ßen wur­den Stre­cken der Bun­des­bahn-Direk­tio­nen Frank­furt, Wup­per­tal, Mainz, Köln und wie­der Wup­per­tal befah­ren.

e785-e786-gieessen-duesseldorf-mp-1958

Die Zugbildung

e-785-zpar-ii-sued-so58-eilzuege-106-107

Die Stamm­gar­ni­tur mit fünf Wagen stellte der Düs­sel­dor­fer Hbf aus Eil­zug­wa­gen der Gruppe 30:
5568-duesseldorf-zpau-so58-252

Jeden Tag ver­stärkte ein Gruppe-30-Wagen ab Sie­gen den Zug – nur sams­tags kehrte die­ser Wagen mit dem E 4560 nach Sie­gen zurück:
5561-duesseldorf-zpau-so58-251

Werk­tags ergänzte ein 30er-Eil­zug­wa­gen des Köl­ner Bbf die Ver­stär­kung:
2797-koeln-bbf-zpau-so58-147

Nach Sonn- und Fei­er­ta­gen kamen noch zwei B4yg-Wagen der BD Köln zusätz­lich hinzu.

Bei Bedarf kehrte sams­tags ein Düs­sel­dor­fer Wagen wie­der in sei­nen Hei­mat­bahn­hof zurück:
5575-duesseldorf-zpau-so58-253

Sonn­tags das glei­che Spiel dann noch­mals mit zwei Wagen nach Düs­sel­dorf:
5555-duesseldorf-sa-zpau-so58-250

Abends wurde mit dem E 786 ein Pack­wa­gen für Eil­gü­ter nach Gie­ßen gefah­ren, der dann mit dem legen­dä­ren P 830 Frankfurt–Hagen (Express­gut­zug mit Per­so­nen­be­för­de­rung) ins Ruhr­ge­biet und dann wie­der nach Mön­chen-Glad­bach gelangte:
3088-moegla-zpau-so58-155

017

Laut Zug­bil­dungs­plan wurde die Trak­ti­ons­leis­tung durch Sie­ge­ner Loks der Bau­reihe 23 erbracht.

Quellen:

  • Kurs­buch des Som­mers 1958
  • Zp AU Som­mer 1958
  • Zp AR II Süd des Som­mers 1958
  • Bespan­nungs­über­sicht Som­mer 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar …