»E 1811 / E 1818 Kiel—Flensburg/Westerland und retour

16. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Eilzüge

Im Hochsommer und einigen Sonntagen pendelte täglich ein Eilzugpaar zwischen Kiel und Westerland auf Sylt – in der übrigen Zeit verkehrte  der E 1811 nur werktags von Kiel nach Flensburg – der Gegenzug entfiel. Auf der Strecke Lindholm—Flensburg Weiche waren der E 1811 und der E 1818 die einzigen Eilzüge neben V 36-Garnituren und Schienenbussen. Für die fast 165 km Eisenbahnstrecke zwischen Kieler Förde und Nordseestrand  benötigte der Eilzug gegen den „steifen Westwind“ fast 4 Stunden, zurück nur etwas über 3½ Stunden. Ob der Wind bei der Fahrplangestaltung tatsächlich eine Rolle spielte, lassen wir hier unkommentiert.

Für den Abschnitt Kiel—Flensburg war der E 1811 der erste Eilzug des Tages nach Norden.

E 1811Som 58 anSom 58 abBahnhofSom 58 anSom 58 abE 1818
107:39Kiel Hbf23:1713
Suchsdorf23:0712
208:01Gettorf22:5211
308:168:17Eckernförde22:3722:3810
408:4008:41Süderbrarup22:12223139
Sörup22:008
509:1509:27Flensburg21:2521:357
609:33Flensburg Weiche21:196
Wallsbüll21:045
710:07Leck20:394
810:2510:37Niebüll20:2120:233
911:17Keitum19:522
1011:24Westerland (Sylt)19:431

Die Zugbildung:

Die Wagengarnitur aus Mitteleinstiegswagen für den werktäglichen Abschnitt Kiel—Flensburg stellte der Kieler Hauptbahnhof:

Aber auch für die „Westerlandgarnitur“ aus 30er-Eilzuwagen oder vierachsigen Umbauwagen war überwiegend Kiel zuständig:

Flensburg steuerte  sonntags (bei Bedarf) auch noch Verstärkungswagen bei – einen Eilzugwagen der Gruppe 36 und ein Dreiachser-Umbauwagenpärchen:

Die Anordnung zur Bespannung der Züge in der BD Hamburg nennt für den Abschnitt Flensburg—Niebüll folgende Daten: Ab Flensburg bis Westerland und von Westerland bis Kiel wird der E 1811 und der E 1818 von einer Flensburger Lok bespannt – sehr wahrscheinlich BR 38.10. Die Lok kommt morgens als Leervorspann vor E 1811 von Kiel nach Flensburg zurück. Auch dieser Abschnitt wurde planmäßig von einer Flensburger Lok bespannt.

Wie so oft in Westerland: auch bei diesem Eilzug wurde wenigstens sonntags die Wagenreihung umgestellt, damit der Rangieraufwand in den Bahnhöfen mit Kurswagenbeistellungen oder -abstellungen möglichst gering ausfällt.

Verkehr auf der Kbs 113c

Eilzüge auf der Kursbuchstrecke 114

Quellen

  • Zp AU und Zp AR II West sowie Zp B der BD Hamburg vom Sommer 1958
  • Kursbuch Sommer 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

600