»Et 4108 Stade—Bremen Hbf mit BOE-Triebwagen

20. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Eilzüge

Quer durchs Teu­fels­moor führte die Stre­cke der Bre­mer­vörde-Oster­hol­zer Eisen­bahn (BOE). Auf ihr und den angren­zen­den Stre­cken nach Bre­men und Stade wurde teil­weise im Misch­ver­kehr mit der DB gefah­ren.

Dafür beschaffte die BOE ab 1950 drei vier­ach­sige Trieb­wa­gen: den VT 162 und den VT 163 von der Wag­gon­bau Graaff GmbH in Elze sowie den VT 164 von Tal­bot.

E 4108Bahn­hofSom­mer 1958
an
Som­mer 1958
ab
 
1Stade13:30
2Hese­dorf14:01
3Bre­mer­vörde14:0614:12
4Bas­dahl14:27
5Gnar­ren­burg14:39
6Hüt­ten­busch14:56
7Neu St. Jür­gen15:00
8Worps­wede15:08
9Oster­holz-Schar­m­beck15:2315:25
10Bre­men-Burg15:38
11Bre­men Hbf15:50

Die Zugbildung:

Quellen

  • Kurs­buch Som­mer 1958
  • Zp AR II West Som­mer 1958
  • Deut­sche Klein- und Pri­vat­bah­nen – Band 110: Nie­der­sach­sen 2 (Zwi­schen Weser und Elbe); Gerd Wolf; EK Ver­lag 2007
Schlagworte: , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

600