»Personal und Zugförderungsdienst

12. März 2018 | Von | Kategorie: Statistiken und Konferenz-Protokolle

Die Elektrifizierung der süddeutschen Strecken beschäftigte den Betriebsmaschienendienst in Bayern und Württemberg ab Mitte der fünfziger Jahre massiv. Um jeden Zug – sprich Personaleinsatzmöglichkeiten – wurde bei jeder Konferenz intensiv gekämpft, damit die eigene Direktion nicht zu viel Personal in andere Einsatzbereiche verschieben musste.

Ein Protokoll aus der Konferenz der OBL Süd aus dem September 1957 für den Winterfahrplan 1957/58 legt Zeugnis davon ab:

570924-OBL-Sud-M-61-Zl-3-001-1

Quellen:

  • Dank für die Unterlagen dem „Bahnhofsfrisör in Esslingen/N“
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar