»Personal und Zugförderungsdienst

12. März 2018 | Von | Kategorie: Statistiken und Konferenz-Protokolle

Die Elek­tri­fi­zie­rung der süd­deut­schen Stre­cken beschäf­tigte den Betriebs­ma­schie­nen­dienst in Bay­ern und Würt­tem­berg ab Mitte der fünf­zi­ger Jahre mas­siv. Um jeden Zug – sprich Per­so­nal­ein­satz­mög­lich­kei­ten – wurde bei jeder Kon­fe­renz inten­siv gekämpft, damit die eigene Direk­tion nicht zu viel Per­so­nal in andere Ein­satz­be­rei­che ver­schie­ben musste.

Ein Pro­to­koll aus der Kon­fe­renz der OBL Süd aus dem Sep­tem­ber 1957 für den Win­ter­fahr­plan 1957/58 legt Zeug­nis davon ab:

570924-OBL-Sud-M-61-Zl-3-001-1

Quellen:

  • Dank für die Unter­la­gen dem „Bahn­hofs­fri­sör in Esslingen/N“
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

80