»E 2280 (Flensburg—)Eckernförde—Lüneburg

6. November 2018 | Von | Kategorie: Eilzüge

Der erste Eilzug des Tages auf der Kursbuchstrecke 114 von Eckernförde (oder nach Sonn- und Feiertagen von Flensburg) gen Süden wurde unter der Zugnummer E 2280 nach Lüneburg gefahren. Im Nummernkreis 22xx gibt es keinen direkten Gegenzug – von der Wagengestellung und dem Zuglauf könnte man den E 849 nennen. Die üppigen Aufenthaltszeiten in Kiel und Lübeck wurden zum Beistellen von Verstärkungswagen oder Rückläufern genutzt.

E 2280BahnhofSom ’58 anSom ’58 ab
1Flensburg (E 2280 nur an nS)06:01
2Sörup (E 2280 nur an nS)06:22
3Süderbrarup (E 2280 nur an nS)06:3506:36
4Eckernförde06:5907:01
5Gettorf07:15
6Kiel Hbf 07:3707:59
7Preetz08:15
8Ascheberg (Holst)08:2908:30
9Plön08:37
10Malente-Gremsmühlen08:4808:49
11Eutin08:5508:57
12Lübeck Hbf09:2009:37
13Ratzeburg09:5509:59
14Mölln (Lauenburg)10:08
15Büchen10:2510:30
16Lauenburg (Elbe)10:41
17Lüneburg10:58

1375-1376-1377-Kiel-ZpAU-So58-086

Die Zugbildung:

E2280-Flensburg-Lueneburg-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-188

Die Stammgarnitur aus 26,4 Meter langen Mitteleinstiegswagen und zwei Ergänzungswagen stellte der Kieler Hauptbahnhof.

1375-1376-1377-Kiel-ZpAU-So58-086

Der Lüneburger Bahnhof steuerte im Hochsommer einen Rückläufer von Travemünde bei:

1399-Umlauf-ZpAU-So58-087

Die Bespannungsleistung zwischen Kiel und Lüneburg wurde durch eine Kieler Lok der BR 38.10 erbracht. Für die Leistungen nördlich Kiel liegen noch keine verlässlichen Angaben vor.

Eilzüge auf der Kursbuchstrecke 114

Quellen

  • Kurs­buch Som­mer 1958
  • Zp AR II West und Zp AU Som­mer 1958
  • Lok­ge­stel­lungs­über­sicht der BD Ham­burg für den Som­mer 1958
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

600