Alle Beiträge dieses Autors

»PwPost auf württem­bergische Art: PwPosti Wü 98

12. April 2019 | Von
PwPosti-Wue-98-Skizze-1

Die Geschichte der würt­tem­ber­gi­schen gemisch­ten Gepäck- und Post­wa­gen ist nicht ohne Fall­stri­cke, so dass wir den noch unkla­ren Teil hier nicht aus­for­mu­lie­ren möch­ten. Ein Teil oder alle Wagen ent­stan­den durch Umbau­ten aus Gepäck­wa­gen. Ein Teil wurde spä­ter des Post­ab­teils beraubt – einige BD kenn­zeich­ne­ten diese Wagen mit dem Umbau-x. Unter der Zeich­nungs­num­mer 20948 wur­den zwei …

[wei­ter­le­sen …]



»Crails­hei­mer Wagen­um­läufe und Wagen

5. April 2019 | Von
29075-Umlauf-Crailsheim-a

In Crails­heim – genau wie in Aalen – waren zum Som­mer­fahr­plan 1958 noch sehr viele alte und uralte Wagen behei­ma­tet. Die Außer­dienst­stel­lung der „Methu­sa­lems“ erfolgte über­wie­gend bis zum Jah­res­ende 1959. Kom­for­ta­belste Wagen in Crails­heim waren 1958 zwei gemischt­klas­sige Don­ner­büch­sen. Aber ent­ge­gen der Situa­tion in Aalen besaß Crails­heim keine preu­ßi­schen Abteil­wa­gen. Die Umläufe Die Gar­ni­tur aus …

[wei­ter­le­sen …]



»E 4722 / E 4733 Crailsheim—Stuttgart Hbf – Teil 2

29. März 2019 | Von
aussZpAR-II-Sued-Wi57-Eilzuege-S262

Das Zug­pär­chen E 4722 / E 4633 haben wir schon für den Som­mer 1958 vor­ge­stellt. Die Fahr­zei­ten sind für die bei­den Fah­plan­pe­ri­oden auf der Fahrt nach Stutt­gart fast iden­tisch, die Rück­fahrt ist schnel­ler – hat­ten wir eine stär­kere Lok vorm Zug als im fol­gen­den Som­mer 1958? Die Zug­bil­dung im Win­ter 1957/1958: In den Win­ter­fahr­plan 1957/58 ging man …

[wei­ter­le­sen …]



»E 4722 / E 4733 Crailsheim—Stuttgart Hbf – Teil 1

23. März 2019 | Von
Umlauf-5313-5316-ZpAU-So58-238-a

Im mor­gend­li­chen und abend­li­chen Bezirks­eil­zug­dienst der Bal­lungs­räume wur­den oft­mals nicht nur Eil­zug­wa­gen, son­dern auch Per­so­nen­wa­gen und alte D-Zug­wa­gen ein­ge­setzt. Das galt beson­ders auch für die nicht elek­tri­fi­zier­ten Stre­cken um Stutt­gart. Ein attrak­ti­ves Bei­spiel wurde mit dem Zug­paar E 4722 / E 4733 zwi­schen Crails­heim und Stutt­gart Hbf gefah­ren. Die Zug­bil­dung im Som­mer 1958: Die Stamm­gar­ni­tur stellte der …

[wei­ter­le­sen …]



»Dop­pelte Preu­ßen in Aalen

11. März 2019 | Von
c3-pr-14b

Bei der Vor­stel­lung der Aale­ner Wagen zum Som­mer­fahr­plan 1958 fie­len die bei­den preu­ßi­schen Wagen­paare auf und reg­ten uns zu wei­te­ren Nach­for­schun­gen an: 0 626x und 05 126x Zum ers­ten Wagen­paar fin­den sich im „Die­ner“  keine Aus­sa­gen, so dass die Num­mern erst ein­mal Rät­sel auf­ga­ben. Die höl­zer­nen Ham­bur­ger S-Bahn-Wagen wur­den laut Bäzold/Rampp/Tietze mehr­fach umge­zeich­net und auch im …

[wei­ter­le­sen …]



»Aale­ner Wagen­um­läufe und Wagen

25. Februar 2019 | Von
Aalener-Wagen

In Aalen waren zum Som­mer­fahr­plan noch sehr viele alte und uralte Wagen behei­ma­tet. Die Außer­dienst­stel­lung der „Methu­sa­lems“ erfolgte über­wie­gend bis zum Jah­res­ende 1959. Neu ange­lie­fert wur­den zum Ersatz der Vier­ach­ser über­wie­gend 4yg-Umbau­wa­gen. Kom­for­ta­belste Wagen in Aalen waren 1958 zwei Don­ner­büch­sen. Hin­ter den vie­len C4u Pr 04/30 steck­ten ehe­mals 4.-Klasse-Wagen der Bau­ar­ten C3tr Pr 04, 09 …

[wei­ter­le­sen …]



»De 5051 Fried­richs­ha­fen Gbf—Göttingen Vbf(—B Han­no­ver-Lin­den)

9. Februar 2019 | Von

De 5051 Fried­richs­ha­fen Gbf—Ulm Hbf—Donauwörth—Treuchtlingen—Ansbach/[Nürnberg]—Würzburg Hbf—Gemünden (Main)—Fulda Gbf—Bebra Pbf—Göttingen Vbf – bei Bedarf bis Han­­no­­ver-Lin­­den Ver­kehrs­tage De 5051 Win­ter 1957: unbe­kannt Som­mer 1958: täg­lich Win­ter 1958: täg­lich Zug­loks De 5051 Win­ter 1958/59 Fried­richs­ha­fen Gbf—Ulm Rbf mit Ulmer 50: Som­mer 1958 Donauwörth—Würzburg Hbf mit Nürn­ber­ger E 44: Som­mer 1958 Würz­burg Hbf—Fulda Gbf mit Schwein­fur­ter 50: Win­ter 1958 …

[wei­ter­le­sen …]



»Et 4028 Bamberg—Nürnberg Hbf mit ET 30

6. Februar 2019 | Von
E4028-Nuernberg-Bamberg-mp58

Die neuen ET 30 der Bun­des­bahn waren nicht nur im Ruhr­ge­biet aktiv, son­dern sie bil­de­ten auch das Rück­grat des Berufs­ver­kehrs im mit­tel­frän­ki­schen Bal­lungs­raum Nürn­berg-Fürth-Erlan­gen. Ein­mal am Tag kamen die ET 30 auch zu Eil­zu­geh­ren: abends von Bam­berg nach Nürn­berg als Et 4028. Im Win­ter­fahr­plan 1957/1958 war der Zug eine Minute län­ger unter­wegs bei glei­cher Abfahrts­zeit. …

[wei­ter­le­sen …]



»Et 4029 Nürn­berg Hbf—Bamberg mit ET 25 / ET 32

3. Februar 2019 | Von
E4029-ZpAR-II-Sued-wi57-auss

Zum Som­mer­fahr­plan wur­den die ET 32 aus Nürn­berg abge­zo­gen und nach Mün­chen abge­ge­ben. Im Wech­sel kamen für den Nah­ver­kehr geeig­ne­tere ET 25 aus Mün­chen nach Fran­ken. Obwohl die Trieb­wa­gen unter der glei­chen Umlauf­plan­num­mer 22694 ver­kehr­ten, über­nah­men die ET 25 aber nur wenige Leis­tun­gen der ET 32. Eine der über­nom­me­nen Leis­tun­gen war der nächt­li­che Et 4029 …

[wei­ter­le­sen …]



»Mor­gend­li­cher E 4022 Forchheim—Nürnberg Hbf

2. Februar 2019 | Von
E44-Nuerberg-rbf

In der BD Nürn­berg wur­den sehr viele Eil­züge des Bezirks­ver­kehrs mit Num­mern zwi­schen 4000 und 4099 geführt – so auch auf der Kurs­buch­stre­cke 414 zwi­schen Lich­ten­fels und Nürn­berg. Auf die­ser Stre­cke wur­den zum Som­mer­fahr­plan 1958 etli­che Zug­gar­ni­tu­ren und Zug­leis­tun­gen neu geord­net. Beim hier betrach­te­ten E 4022 Forchheim—Nürnberg Hbf wurde z.B. von drei­ach­si­gen zu vier­ach­si­gen Umbau­wa­gen gewech­selt. …

[wei­ter­le­sen …]