Alle Beiträge dieses Autors

»BR 18.4-5 vor Post, Do und Donnerbüchsen im P 1322 Ulm—Friedrichshafen

31. Dezember 2018 | Von
ulm1957-Seite-28

Schon lange hat uns ein Bild von Ulrich Montfort fasziniert: Es zeigt die Ausfahrt des P 1322 am 19. März aus Ulm. Zuglok ist die Ulmer 18 495 gefolgt von einem Allespostwagen mr-a/26 vor einer Doppelgarnitur württembergischer Nahverkehrswagen von 1920 sowie zwei Donnerbüchsen und einem württembergischem Packwagen sowie evtl. noch G-Wagen. Mittlerweile haben wir weitere …

[weiterlesen …]



»Güterzüge für die Aulendorfer Loks der BR 50

18. Dezember 2018 | Von

Eine Schnellauswertung des Laufplans für die Baureihe 50 vom Sommer 1959 des Bw Ulm, Außenstelle Aulendorf Dg 6349 Aulendorf—Ulm Rbf Dg 6354 Ulm Rbf—Friedrichshafen Ng 8323 Friedrichshafen—Aulendorf Ng 9560 Aulendorf—Mengen Üb 16408 Mengen—Scheer Üb 16409 Scheer—Mengen Ng 9367 Mengen—Aulendorf Ng 8303 Aulendorf—Laupheim West Üb 16734 Laupheim West—Laupheim Lz 14721 Laupheim—Laupheim West Ng 8305 Laupheim West—Ulm …

[weiterlesen …]



»Die OBL Süd fasst für den Jahresfahrplan 1957/58 zusammen …

28. August 2018 | Von
570531-OBL-Syd-M-61-Zl-001

Die Protokolle der DB oder der Oberbetriebsleitungen geben Zeugnis ab, wie die Planer die bisherige Situation einschätzten und wie sie die Zukunft gestalten wollten.



»Alkoholmissbrauch im Fahrdienst auf Triebfahrzeugen

23. Juli 2018 | Von

Unserer Rubrik zu Statistiken des Eisenbahnbetriebes Ende der fünfziger Jahre können wir ein weiteres Kapitel hinzufügen …



»Statistik der überfahrenen Haltesignale

6. April 2018 | Von
ueberfahren-001

Die Indusi war in den fünfziger Jahren noch längst nicht an allen Streckenlokomotiven oder gar Rangierloks vorhanden, so dass es immer wieder zu überfahrenen Haltesignalen kam. Diese große Sicherheitslücke wurde dann ab 1960 mit großen Investitionen massiv angegangen, in dem die Fahrzeuge nach und nach mit Indusi ausgerüstet wurden. Quelle 13. Besprechung der Zugföderungsdezernenten („Bahnhofsfrisör …

[weiterlesen …]



»Et 4108 Stade—Bremen Hbf mit BOE-Triebwagen

20. Dezember 2017 | Von

Quer durchs Teufelsmoor führte die Strecke der Bremervörde-Osterholzer Eisenbahn (BOE). Auf ihr und den angrenzenden Strecken nach Bremen und Stade wurde teilweise im Mischverkehr mit der DB gefahren. Dafür beschaffte die BOE ab 1950 drei vierachsige Triebwagen: den VT 162 und den VT 163 von der Waggonbau Graaff GmbH in Elze sowie den VT 164 …

[weiterlesen …]



»Pto 1932 Dannenberg—Lüneburg mit spezieller Zugbildung

21. September 2017 | Von

Die Berufsschulen und Gymnasien in Lüneburg hatten ein riesiges Einzugsgebiet mit dementsprechend langen Anfahrten. Das Wendland und große Teile des Landkreises Harburg/Winsen (Luhe) gehörten dazu. Die Schüler und Pendler aus dem Lüneburger Osten kamen morgens mit dem Pto 1932 an die Ilmenau und verließen Lüneburg meist wieder mit dem Pto 1939. Zugbildung: Die dreiteilige Schienenbusgarnitur …

[weiterlesen …]



»Betrieb auf der Kursbuchstrecke 112n Husum—Flensburg

19. Juli 2017 | Von

Auf der Kursbuchstrecke 112n verkehrten im Sommer 1958 noch vier Pto-Zugpaare, die mit VT 95 des Bw Husum gefahren wurden. Zusätzlich gab es werktags einen Nahgüterzug von Husum nach Flensburg Weiche mit BR 50 des Bw Flensburg und freitags einen Viehzug von Wanderup ebenfalls nach Flensburg Weiche. Die Viehwagen gelangten wahrscheinlich als Übergabe nach Wanderup. …

[weiterlesen …]



»Frankfurter, Jahrgang 1904: B3 Pr 04/30

18. Juli 2017 | Von

Der Bahnhof Frankfurt (M) Ost stellte Wagengarnituren für Fahrten entlang des Mains zum Opelwerk nach Rüsselsheim, die nicht den Hauptbahnhof berührten. Zugloks waren überwiegend 93er. Joachim Claus war oftmals beim Abzweig Forsthaus in Frankfurt mit seinem Fotoapparat im Anschlag, um die Garnituren mit den überwiegend sehr alten Wagen zu erwischen. So gelang ihm am 3. …

[weiterlesen …]



»D 803 und D 804 Lindau—Ulm

28. Mai 2017 | Von

Das Zugpaar D 703 und D 704 zwischen Dortmund und Oberstdorf im Allgau war einer der wichtigsten Urlauberzüge der jungen DB, der nicht als Nachtverbindung gefahren wurde. In Ulm wurden drei Wagen aus dem Zugverband genommen (bzw. eingestellt) und zusammen mit Eilzugwagen als D 803 / D 804 auf die Reise zwischen Donau und östlichem …

[weiterlesen …]