BR 44

»Eintägiger Güterzug-Laufplan für V 200 oder Baureihe 44 des Bw Villingen

18. Januar 2014 | Von

Im Herbst 1958 sah das Num­mern­sys­tem für Umlauf­pläne des Bw Vil­lin­gen fol­gen­der­ma­ßen aus: Begon­nen wurde mit der Kenn­num­mer für das Bw (41), dann einer Abtren­nung durch einen Punkt gefolgt von der Lauf­plan­num­mer nach fol­gen­dem Sys­tem: 41.01 bis 41.10 für Schnel­l­zug- und Per­so­nen­zug­dienste und deren Loko­mo­ti­ven 41.11 bis 41.20 für Schie­nen­om­ni­busse 41.21 bis 41.30 für Güter­zug­dienste …

[wei­ter­le­sen …]



»Dienste der Baureihe 44 des Bw Villingen

15. Januar 2014 | Von

Den Auf­stieg der V 200 zur wich­tigs­ten Lok auf der Schwarz­wald­bahn haben wir hier schon doku­men­tiert, dem steht der Abstieg der Bau­reihe 44 als wich­tigs­ter Güter­zug­lok auf der Schwarz­wald­bahn gegen­über. Wir zei­gen den letz­ten Lauf­plan für Vil­lin­ger Loko­mo­ti­ven der Bau­reihe 44 und im Anschluss zum Ver­gleich einen Lauf­plan vom Som­mer 1957 neben(!) den ers­ten ange­lie­fer­ten V 200. …

[wei­ter­le­sen …]



»Laufplan 21 für Baureihe 44 des Bw Ansbach

25. September 2013 | Von

Auf db58 haben wir bis jetzt zwei Schwer­punkte bei der Auf­be­rei­tung der Güter­zug­leis­tun­gen gesetzt: München—Stuttgart—Oberrhein und München—Treuchtlingen—Würzburg. Das an die­ser Stre­cke gele­gene Bw Ans­bach hatte jedoch nur einen gerin­gen Anteil an der Nord-Süd-Beför­­de­­rung, son­dern war eher für den Ost-West-Ver­­kehr zwi­schen Würt­tem­berg und Nürn­berg ver­ant­wort­lich. An = Ans­bach; Cr = Crails­heim; Ep = Eppin­gen; Heilbr = …

[wei­ter­le­sen …]



»Dienste der V 200 des Bw Villingen – Teil 2

12. Juli 2013 | Von

Zur Ergän­zung des zehn­tä­gi­gen V 200-Lauf­­plans 41.01 gab es auch noch einen ein­tä­gi­gen Misch­fahr­plan für V 200 oder Bau­reihe 39 oder Bau­reihe 44 des Bw Vil­lin­gen. Er ent­hielt drei Per­so­nen­zu­gleis­tun­gen zwi­schen Offen­burg und Vil­lin­gen und einen Durch­gangs­gü­ter­zug. O = Offen­burg, Ofr = Offen­burg Rbf, Vl = Vil­lin­gen (Schwarzw) An Fei­er­ta­gen wurde abends ein Wagen­park mit dem P 1489 …

[wei­ter­le­sen …]



»Letzter Laufplan für Baureihe 44 des Bw Bamberg

23. Dezember 2012 | Von

Mit dem Som­mer­fahr­plan 1958 endete die Behei­ma­tung der Bau­reihe 44 in Bam­berg. Den letz­ten Umlauf­plan, der auch noch einen ein­tä­gi­gen Umlauf­plan für die Son­der­leis­tungs­lok der Reihe 50 ent­hielt, stel­len wir hier vor: Gd = Gemün­den (M), Ha = Hall­stadt (b. Bam­berg), Nr = Nürn­berg Rbf, Wü = Würz­burg Hbf, Wr = Würz­burg Rbf Ab Herbst tau­chen …

[wei­ter­le­sen …]



»Kornwestheimer BR 44 bis nach Immendingen

28. Oktober 2012 | Von

Die Bau­reihe 44 des Bw Korn­west­heim war für schwere Güter­züge zwi­schen Heil­bronn und Tutt­lin­gen zustän­dig. Von Tutt­lin­gen aus wurde die Spitze mit Leis­tun­gen nach Immen­din­gen oder Hat­tin­gen aus­ge­fah­ren.



»BR 44 aus Weiden in der DDR

27. März 2011 | Von

Mit die­sem Arti­kel wol­len wir den Ein­stieg in den Inter­zo­­nen-Güter­­ver­­kehr begin­nen: am Grenz­über­gang Hof-Guten­­­fürst. Ein Foto von die­sem Grenz­über­gang von 1961 ist im übri­gen  hier zu fin­den »». In db58-Arti­keln zum Thema Ver­kehr zwi­schen West- und Ost­deutsch­land  muss­ten wir mehr­mals fest­stel­len, dass von der DDR der Per­so­nen­ver­kehr mas­siv ver­rin­gert wer­den sollte, ob das auch für …

[wei­ter­le­sen …]



»Treuchtlinger BR 44 zwischen München und Würzburg

27. Oktober 2010 | Von

Der umfang­rei­che Lauf­plan 3/4 der Bau­reihe 44 mit zehn Plan­ta­gen des Bw Treucht­lin­gen vom Som­mer 1958 bie­tet einen sehr guten Anfangs­punkt für die Rekon­struk­tion des Bahn-Güter­ver­kehrs. Treucht­lin­ger Lok hol­ten oder brach­ten Güter­züge aus Mün­chen und schlepp­ten sie bis nach Würz­burg. Da das Nadel­öhr Mün­chen über meh­rere Güter­bahn­höfe ver­fügte, las­sen sich Rück­schlüsse auf die Ver­kehrs­ab­wick­lung zie­hen …