D-Züge

»Hoch-Saisonzug D 1063 von Nürnberg nach Köln – Skizze

26. Oktober 2017 | Von

Im Juni 2012 hat­ten wir im 1958-Pro­­jekt den Fahr­plan und den Lauf­weg des D 1063 von Nürn­berg nach Köln vor­ge­stellt. Einen Schritt wei­ter kamen wir im Som­mer 2017: Im Foto­fun­dus von Harald Navé wurde der D 1063 idem­ti­fi­ziert – das Bild wurde im Eisen­­bahn-Kurier 9/2017 ver­öf­fent­licht. Die Wagen Das Bild zeigt fol­gende Wagen­rei­hung: 39 036 des Bw …

[wei­ter­le­sen …]



»D 135 / D 136 M-Gladbach—Dresden Hbf

17. August 2017 | Von

Unter den rund 20 Zügen, die täg­lich Köln und das Ruhr­ge­biet mit Han­no­ver ver­ban­den, befan­den sich auch Inter­zo­nen­züge. Der zweite Tages­zug die­ser Rela­tion fuhr als D 135 von M-Gla­d­bach Hbf nach Dres­den Hbf. Auf der Reise nach Osten wurde die nörd­li­che Stamm­stre­cke der Köln-Min­­de­­ner Eisen­­bahn-Gesel­l­­schaft durchs Ruhr­ge­biet über Ober­hau­sen und Alten­es­sen gewählt. Ab Han­no­ver wurde die …

[wei­ter­le­sen …]



»D 121 / D 122 Düsseldorf—Bad Harzburg—Köln

12. August 2017 | Von

Rund 20 Züge ver­ban­den täg­lich Köln und das Ruhr­ge­biet mit Han­no­ver. Der erste Tages­zug war der D 121 von Düs­sel­dorf nach Bad Harz­burg, der in eini­gen Jah­ren auch schon in Köln begann. Auf der Reise nach Osten wurde die nörd­li­che Stre­cke durchs Ruhr­ge­biet über Ober­hau­sen und Alten­es­sen gewählt. Ab Han­no­ver wurde der Zug zum Eil­zug her­un­ter­ge­stuft. …

[wei­ter­le­sen …]



»D 803 und D 804 Lindau—Ulm

28. Mai 2017 | Von

Das Zug­paar D 703 und D 704 zwi­schen Dort­mund und Oberst­dorf im All­gau war einer der wich­tigs­ten Urlau­ber­züge der jun­gen DB, der nicht als Nacht­ver­bin­dung gefah­ren wurde. In Ulm wur­den drei Wagen aus dem Zug­ver­band genom­men (bzw. ein­ge­stellt) und zusam­men mit Eil­zug­wa­gen als D 803 / D 804 auf die Reise zwi­schen Donau und öst­li­chem Boden­see geschickt. Die Zug­bil­dung: …

[wei­ter­le­sen …]



»D 21 / D 24 (Koblenz Hbf—)Trier Hbf—Paris Est

28. Dezember 2016 | Von

Die dritte hoch­wer­tige Ver­bin­dung zwi­schen Trier und Luxem­burg neben „Mon­­tan-Express“ und dem D 123 / D 124 ver­band Koblenz mit Paris über Luxem­burg und Reims. Als D 224 star­tete die Gar­ni­tur im Koblen­zer Haupt­bahn­hof und behielt nur bis Trier seine Zug­num­mer. Wei­ter ging es als D 24. Zurück kam der Zug als D 21 wie­derum nur bis Trier – hier …

[wei­ter­le­sen …]



»D 123 / D 124 Luxemburg—Koblenz

27. November 2016 | Von

Neben dem Mon­­tan-Express gab es ein wei­te­res D-Zug-Pär­chen, dass Luxem­burg mit Trier ver­band: D 123 und D 124. Das dritte hoch­wer­tige Zug­paar auf die­ser Stre­cke ver­kehrte zwi­schen Paris und Trier – dazu ein­an­der­mal mehr. Die Zug­bil­dung: Der Zugs­tamm bestand aus drei Wagen, zwei Wagen vom Bahn­hof Koblenz Hbf und einem „Luxem­bur­ger“, wobei der Luxem­bur­ger und ein Koblen­zer …

[wei­ter­le­sen …]



»Der Montan-Express – D 227/D 228 Luxemburg—Koblenz

19. November 2016 | Von

Der Mon­­tan-Express star­tete 1953 als F-Zug-Ver­­­bin­­dung zwi­schen Frank­furt und Luxem­burg und wurde von VT 04.0 oder VT 08.5 gefah­ren. Schon 1956 wurde der F-Zug in einen lok­be­spann­ten D-Zug umge­wan­delt, der nun nur noch Koblenz mit Luxem­burg ver­band. Zug­bil­dung: Der hohe Anteil an 1.Klasse-Sitzen lässt noch den „F-Zug-Ersat­z­­ver­­kehr“ erah­nen. Die ange­führ­ten Gruppe-35-D-Zug­wa­gen wider­spre­chen der LS-Aus­­zeich­­nung von …

[wei­ter­le­sen …]



»D 175 / D 176 Frankfurt (M) Hbf—Cuxhaven Stadt – die Zugbildung

8. Juli 2016 | Von

In das Jahr 1958 star­te­ten der D 175 und der D 176 an den weni­gen Betriebs­ta­gen des Win­ter­fahr­plans 1957/58 mit fol­gen­der Zug­bil­dung: Für den Ein­satz als Eil­zug an den ande­ren Tagen mit Wagen der BD Han­no­ver feh­len uns noch Unter­la­gen. Rei­hung Som­mer­fahr­plan 1958 Ab 1. Juni galt dann der Som­mer­fahr­plan – die Fahr­ten sind bis zum 19. …

[wei­ter­le­sen …]



»D/E 175 / E/D 176 Frankfurt (M) Hbf—Cuxhaven Stadt

5. Juli 2016 | Von

Die hoch­wer­tigste Leis­tung von Cux­ha­ven nach Süden war im Som­mer 1958 abends der E 176 nach Frank­furt, der ab Han­no­ver als D 176 die Nacht durch­fuhr. Mor­gens erging es dem D 175 von Frank­furt ebenso: Ab Han­no­ver ver­kehrte er bis Cux­ha­ven als Eil­zug. Im Stre­cken­ab­schnitt zwi­schen Bre­mer­ha­ven und Cux­ha­ven wur­den keine Zwi­schen­halte ein­ge­legt, wie sonst für Eil­züge üblich. …

[wei­ter­le­sen …]



»D/E 707 und D 708 Oberstdorf—Dortmund Hbf

14. September 2015 | Von

Der dritte Eil­zug des Tages von Köln nach Dort­mund über die von der Köln-Min­­de­­ner Eisen­­bahn-Gesel­l­­schaft (CME) gebaute Stamm­stre­cke von Köln-Deutz nach Dort­mund war der E 707, der als Schnell­zug D 707 in Oberst­dorf am Abend vor­her star­tete. Bei sei­ner Fahrt gen Nor­den wurde der Zug in Nie­der­lahn­stein zum zuschlag­freien Eil­zug E 707 degra­diert, was er dann bis Dort­mund blieb. …

[wei­ter­le­sen …]