»Ausländer«

»Reisezugwagen für den internationalen Verkehr der NS

7. Januar 2018 | Von

Die hervorragenden Bilder im Maedel-Band 1 des EK-Verlages gaben vor einiger Zeit den Anstoß, sich noch genauer mit dem internationalen Wagenpark und den Wagenleistungen der Nederlandse Spoorwegen (NS) zu befassen. Das Jahr 1958 brachte nämlich große Veränderungen im Wagenpark der NS. Für den internationalen Verkehr wurden 1957 und 1958 insgesamt 30 gemischtklassige Wagen des Plan …

[weiterlesen …]



»Plan N – 2. Klasse-Liegewagen der NS

7. Juni 2013 | Von

Die Modernisierung des niederländischen Wagenparks für den internationalen Verkehr kam nach dem 2. Weltkrieg nur langsam voran. 1956/57 wurde dreißig 1./2.-Klassewagen (Plan K) bestellt – noch nach den Baugrundsätzen der 30er-Jahre. 1958 und 1959 folgte dann erstmals die Beschaffung einer echten Neuentwicklung: 25 Liegewagen Bc 10 im Plan N. Die Wagen wurden sofort ab 1. Juni 1958 …

[weiterlesen …]



»Vierdeurs Stalen D: der viertürige Niederländer auch in Deutschland

30. Januar 2012 | Von

In unseren Artikeln zum D 301 und D 302 wiesen wir daraufhin, dass in amtlichen Unterlagen davon ausgegangen wurde, dass der 6-türige Gepäckwagen (Stalen D V) der Niederländischen Eisenbahn (NS) in den Langläufen durch Deutschland eingesetzt wurde.

Ein Joachim-Claus-Foto vom 6. September 1960 …



»Ex-Nord-Wagen der DR im Interzonen-Verkehr

14. Oktober 2010 | Von

Bei den Recherchen zum linksrheinischen Verkehr stießen wir auf den D 131, einen in Bonn beginnenden D-Zug nach Braunschweig mit Kurswagen nach Berlin Stadtbahnhof und nach Leipzig. Bei diesen Ortsnamen sprang bei einem unserer Kollegen die „Datenbank“ an: „Du hast doch ein Bild von Joachim Claus mit Zuglaufschild Bonn—Leipzig – schau doch mal …“. Ich …

[weiterlesen …]



»Autoreisezug Anno 1958

28. August 2010 | Von

1956 soll der erste echte Auto-Nachtreisezug durch Deutschland gefahren sein.
Wer hat’s erfunden? Die Frage bleibt hier unbeantwortet.
Wer hat’s realisiert? Unsere belgischen Nachbarn der SNCB/NMBS. Sie bauten geschlossene Güterwagen zu Autotransportwagen um und setzten sie in Zusammenarbeit mit der DB in der Relation Oostende—Brüssel—(Köln—)München …



»Plan K • 1./2. Klasse-Wagen der NS

30. Juli 2009 | Von

Viele Länder hatten in den 50er Jahren das Problem, dass sie für den internationalen Reiseverkehr mit vielen Kurswagen nicht genügend oder gar keine gemischtklassigen Wagen hatten – so auch die Niederlande. Um den Bedarf schnell decken zu können, bestellte die NS deshalb 1956/57 dreißig Wagen, die noch auf den Baugrundsätzen der 30er Jahre basierten (Plan …

[weiterlesen …]