Reisezugwagen

»Wendezugwagen des Braunschweiger Hbf

6. Dezember 2014 | Von

In unserem Beitrag zum Laufplan der Braunschweiger Lokomotiven der Baureihe 78 hatten wir schon auf den Wendezugbetrieb auf der Strecke nach Derneburg hingewiesen. Passend zu diesem Laufplan existiert ebenfalls vom Sommer 1957 eine Wagenbestandsliste der BD Hannover. Was passt zu diesem Beitrag? Laufplan der Baureihe 78 des Bw Braunschweig Hbf Was könnte diesen Beitrag ergänzen? …

[weiterlesen …]



»Diese Ludwigsburger fuhren nach Markgröningen

4. März 2014 | Von

Der Pendelverkehr zwischen Ludwigsburg und Markgröningen wurde überwiegend von der Baureihe 75.0 des Bw Stuttgart Hbf gefahren – unterstützt wurden sie morgens und abends wohl durch Kornwestheimer Loks der Baureihe 93.5. Für den Personenzug-Dienst war eine Stammgarnitur und Verstärkungswagen notwendig, die wenigen dafür notwendigen Wagen waren in Ludwigsburg beheimatet. Die Wagennummern und auch die Bauarten …

[weiterlesen …]



»Plan N – 2. Klasse-Liegewagen der NS

7. Juni 2013 | Von

Die Modernisierung des niederländischen Wagenparks für den internationalen Verkehr kam nach dem 2. Weltkrieg nur langsam voran. 1956/57 wurde dreißig 1./2.-Klassewagen (Plan K) bestellt – noch nach den Baugrundsätzen der 30er-Jahre. 1958 und 1959 folgte dann erstmals die Beschaffung einer echten Neuentwicklung: 25 Liegewagen Bc 10 im Plan N. Die Wagen wurden sofort ab 1. Juni 1958 …

[weiterlesen …]



»Hannoversche A4ü-Wagen: für Briten – und für andere

4. März 2013 | Von

Der Hauptbahnhof Hannover war im Sommer 1957 Heimatbahnhof für viele 1.-Klasse-Altbau-D-Zugwagen. Die Wagen waren drei Einsatzgruppen zugeordnet: dem internationalen Verkehr (I), dem innerdeutschen Verkehr (D) und den Sonderbereitschaften (S). Da es 1957/1958 nur wenige Umbeheimatungen für Altbau-D-Zugwagen gegeben haben soll, trauen wir uns an eine Verbindungherstellung: Für die insgesamt 30 A-Wagen des Sommers 1957 gab …

[weiterlesen …]



»Die VT 33 und VS 145 des Bw Landau

10. Januar 2013 | Von

Die ehemaligen Reichsbahntriebwagen wurden von der Bunderbahn überwiegend nach Motorleistung und Motorbauart in die neuen Baureihen eingenummert. Die Triebwagen mit 410-PS-Motoren von Maybach wurden in der Reihe VT 33 zusammengefasst: VT 33.1, VT 33.2 und VT 33.5, wobei die Ziffer hinter dem Punkt eine Aussage über die Kraftübertragung machte: 0 bis 4 stand für elektrische Kraftübertragung mit der Konsequenz, …

[weiterlesen …]



»Nebenbahnwagen auf der Haupstrecke: Bie-25

8. Oktober 2012 | Von

Wie wurden die Nebenbahnwagen aus den 20er Jahren bei der DB eingesetzt? Diese Frage treibt manche Eisenbahnfreunde um. Die meisten dieser Wagen besaßen zudem elektrische Heizung und boten sich damit für den Einsatz hinter Elloks an. Das Bild des Bie 25 des Heimatbahnhofs Nürnberg Hbf (98 171×Nür) vom 2. Juni 1959 zeigt den Wagen nach dem …

[weiterlesen …]



»Preußen mit Küche: das DSG-Verzeichnis von 1957

21. Juni 2012 | Von

Wenn man in Bildern von 1958 einen preußischen D-Zugwagen entdeckt, sollte man genauer aufs Dach achten: Ist ein Ofenrohr im Dach zu entdecken? Wenn ja, dann handelt es sich sehr wahrscheinlich um einen preußischen D-Zugwagen mit Küche.



»Halbgepäckwagen für D- und Eilzüge

18. Mai 2012 | Von

Unsere Recherchen zu Steuerwagen der vierachsigen Reisezugbauarten hatten einen Nebeneffekt: Wir mussten bei den BPw-Wagen unterscheiden, ob Sie tatsächlich als Wendezugwagen eingesetzt wurden – und eröffneten damit ein neues Thema: Halbgepäckwagen Bei den Reisezugwagen mit Gepäckabteil lassen sich für 1958 wieder verschiedene Typen unterscheiden 4-achsige Reisezugwagen (Altbau- und Mitteleinstiegswagen für den D- und Eilzüge) zwei-, …

[weiterlesen …]



»Vierdeurs Stalen D: der viertürige Niederländer auch in Deutschland

30. Januar 2012 | Von

In unseren Artikeln zum D 301 und D 302 wiesen wir daraufhin, dass in amtlichen Unterlagen davon ausgegangen wurde, dass der 6-türige Gepäckwagen (Stalen D V) der Niederländischen Eisenbahn (NS) in den Langläufen durch Deutschland eingesetzt wurde.

Ein Joachim-Claus-Foto vom 6. September 1960 …



»Die Bremerhavener 1. Klasse-Wagen für den Überseeverkehr

16. Dezember 2011 | Von

Der Beitrag über die Zugbildung des F 1 „Hanseat“ mit dem A4ü-Wagen am Ende des Zuges zwischen Bremen Hbf und Hamburg Hbf löste bei Wagenfreunden nochmals weitergehende Recherchen aus. Daraus entstand die folgende Tabelle, die die Beheimatung von 1.-Klasse-Wagen in Bremerhaven-Lehe dokumentieren könnte (Stand Juni 1957):