Dampflok

»Lauf­plan 12, 13 und 61 für Bau­reihe 93.5 des Bw Alten­kir­chen

28. September 2019 | Von
MP-BR82-93-5-Lp-Altenkirchen-wi58-59

Die Bau­reihe 93.5 war 1958 noch die vor­herr­schende Maschine im Wes­ter­wald. Das Bw Alten­kir­chen behei­ma­tete zum Jah­res­wech­sel 1958/59 noch 16 ein­satz­fä­hige Loko­mo­ti­ven der 93er-Bau­­reihe. Für 9 Maschi­nen kön­nen wir hier die Lauf­pläne vor­stel­len. Lauf­plan 12 Alten­kir­chen – P 3886 nach Rans­bach – Lr 4875 zurück Siers­hahn mit Restau­rie­rung der Lok – P  3868 nach Neu­wied – P 3845 …

[wei­ter­le­sen …]



»Lauf­plan 11 für Bau­reihe 82 des Bw Alten­kir­chen

18. September 2019 | Von
BR82-Lp11-58Win-mpnr

Im Bahn­hof Alten­kir­chen im Wes­ter­wald waren 1958 nur Loko­mo­ti­ven der Bau­rei­hen 82 und 93.5 bei­ma­tet. Im Herbst 1958 bestand ein vier­tä­gi­ger Umlauf für die 5 dort behei­ma­te­ten 82er. Sie wur­den für die schwers­ten Güter­züge vor­ge­hal­ten, um zum Bei­spiel der Abfuhr von Basalt aus dem Gebiet zwi­schen Erbach und Roten­hain (hieß bis 1937 Rot­zen­hahn) zu die­nen. Nach …

[wei­ter­le­sen …]



»Mit Nürn­ber­ger 01 unter­wegs – Taschen­buch­notizen

12. November 2016 | Von

Jeder Lok­füh­rer, jeder Hei­zer sollte in sei­nen Lok­­füh­­rer-Kalen­­der seine Dienste und beson­dere Vork­om­nisse ein­tra­gen, damit er bei (Rechts-)Streitigkeiten nach­wei­sen konnte, das er gewis­sen­haft gear­bei­tet hat. Einige Lok­per­so­nale haben diese Auf­gabe regel­mä­ßig aus­ge­führt, andere eher nicht. Bei den hier vor­lie­gen­den Kalen­der­blät­tern eines Nürn­ber­ger Hei­zers vom 7. und 8. April 1959 (Win­ter­fahr­plan 1958) fin­den wir viele Leis­tun­gen, …

[wei­ter­le­sen …]



»Lauf­plan für Bau­reihe 18.6 des Bw Regens­burg

17. Februar 2016 | Von

Mit der fer­tig­ge­stell­ten Elek­tri­fi­zie­rung zum Som­mer 1959 der Stre­cke Passau—Regensburg war Schluss: Die letz­ten „Star­leis­tun­gen“ vor F-Zügen von Loko­mo­ti­ven der Bau­reihe 18.6 an der Donau wur­den ab dann von Elloks erbracht. Im Hoch­som­mer 1958 gab es letzt­mals einen Plan­be­darf für 7 Loko­mo­ti­ven: Am = Amberg, Ho = Hof Hbf, Pa = Pas­sau Hbf, Pl = Platt­ling, …

[wei­ter­le­sen …]



»E 843 / E 844 Ulm Hbf—Regensburg Hbf mit Bau­reihe 18.6

12. Februar 2016 | Von

Zwei Eil­zug­paare bedien­ten die baye­ri­sche Donau­tal­bahn zwi­schen Ulm und Regens­burg: das schon beschrie­bene Pär­chen E 845/846 und das Pär­chen E 843/844. Zwi­schen Donau­wörth und Regens­burg waren die bei­den Eil­zug­pär­chen die hoch­wer­tigs­ten Leis­tun­gen – nur auf dem Stre­cken­ab­schnitt Ulm—Neuoffingen—Donauwörth gab es ein wei­te­res plan­mä­ßi­ges Eil­zug­pär­chen. Die Zug­bil­dung Der Ulmer Hbf stellte die Stamm­gruppe: Im Regens­bur­ger Hbf waren die …

[wei­ter­le­sen …]



»E 765 / E 766 Frei­burg Hbf—Saulgau—München Hbf

7. Februar 2016 | Von

Mit die bekann­tes­ten Eil­züge in Deutsch­land waren die in spä­te­ren Jah­ren als „Kle­ber-Express“ bekann­ten E 765 und E 766 zwi­schen Frei­burg und Mün­chen über Aulen­dorf und Mem­min­gen durch land­schaft­lich äußerst attrak­tive Gegen­den. In den Fahr­plan­jah­ren 1957 und 1958 ver­kehrte der Zug nur in den vier Mona­ten der Som­mer­fahr­pläne – im Win­ter wurde der Zug­lauf auf die Stre­cke …

[wei­ter­le­sen …]



»E 845 / E 846 Ulm Hbf—Regensburg Hbf mit Bau­reihe 39

3. Februar 2016 | Von

Zwei Eil­zug­paare bedien­ten die baye­ri­sche Donau­tal­bahn zwi­schen Ulm und Regens­burg: das Pär­chen E 843/844 und das Pär­chen E 845/846. Zwi­schen Donau­wörth und Regens­burg waren die bei­den Eil­zug­pär­chen die hoch­wer­tigs­ten Leis­tun­gen – nur auf dem Stre­cken­ab­schnitt Ulm—Neuoffingen—Donauwörth gab es ein wei­te­res plan­mä­ßi­ges Eil­zug­pär­chen. Die Zug­bil­dung Im Regens­bur­ger Hbf waren die moder­ni­sier­ten Eil­zug­wa­gen behei­ma­tet: Laut Bespan­nungs­über­sicht gehörte das Zug­paar …

[wei­ter­le­sen …]



»P 1323 Ingol­stadt Hbf—Regensburg Hbf mit BR 38.10 des Bw Regens­burg

31. Januar 2016 | Von

Die Regens­bur­ger Loko­mo­ti­ven der Bau­reihe 38.10 bedien­ten die Stre­cken nach Pas­sau, Ingol­stadt und Wei­den. Ein typi­scher Ver­tre­ter für Per­so­nen­züge auf dem öst­li­chen Abschnitt der baye­ri­schen Donau­tal­bahn war der nach­mit­täg­li­che P 1323 Ingol­stadt Hbf—Regensburg Hbf: Die Stamm­gar­ni­tur wurde vom Augs­bur­ger Haupt­bahn­hof gestellt und bestand aus drei­ach­si­gen Umbau­wa­gen: Die Ver­stär­kungs­wa­gen (Abteil­wa­gen) kamen vom Regens­bur­ger Hbf: Aus die­sen Daten …

[wei­ter­le­sen …]



»P 1237 Regens­burg Hbf—Weiden mit BR 38.10 des Bw Regens­burg

22. Januar 2016 | Von

Die Regens­bur­ger Loko­mo­ti­ven der Bau­reihe 38.10 bedien­ten die Stre­cken nach Pas­sau, Ingol­stadt und Wei­den. Ein Ver­tre­ter für Per­so­nen­züge von Regens­burg nach Nor­den war der abend­li­che P 1237 nach Wei­den: Die Stamm­gar­ni­tur wurde vom Regens­bur­ger Haupt­bahn­hof gestellt und bestand aus drei­ach­si­gen und vier­ach­si­gen Umbau­wa­gen: Nur sonn­tags kamen noch zwei Hofer drei­ach­sige Abteil­wa­gen in den Zug: Wäh­rend an …

[wei­ter­le­sen …]



»Noch ging’s nach Pas­sau: BR 38.10 des Bw Regens­burg

15. Januar 2016 | Von

Zum Som­mer­fahr­plan 1959 wurde die elek­tri­sche Lücke zwi­schen Regens­burg und Pas­sau geschlos­sen. Neben der bekann­ten Star­rolle der 18.6 vor hoch­wer­ti­gen F- und D-Zügen endete am 31. Mai 1959 auch die Neben­rolle der preu­ßi­schen P 8, die etli­che Per­so­nen­züge auf die­ser Stre­cke zog. Wir zei­gen hier den Lauf­plan der Regens­bur­ger Loks der Bau­reihe 38.10 – letzt­mals mit …

[wei­ter­le­sen …]