Züge

»D 483 / D 484 Stuttgart—Hamburg-Altona

15. März 2020 | Von
Zugbildung-D383-D384

Der D 483 und der D 484 waren neben der Zug­­paar-Gruppe D 383/583 und D 384/584 die ein­zi­gen Tages-D-Züge zwi­schen Stutt­gart und Ham­burg-Altona. Die drei Zug­paare wur­den als LS-Züge gekenn­zeich­net. Der D 484 fuhr ab Han­no­ver bis Göt­tin­gen im ers­ten „x84“-Block nach Süden: ab 9:28 D 184 Wilhelmshaven—(Dransfeld)—Kassel—Ffm—Heidelberg—Basel—Zürich ab 9:36 D 84 Hamburg-Altona—Bebra—Ansbach—Augsburg—München ab 9:42 D 484 Hamburg-Altona—Bebra—Würzburg—Heilbronn—Stuttgart Die lange Auf­ent­halts­zeit beim D 484 in …

[wei­ter­le­sen …]



»D 83 / D 84 München—Hamburg-Altona

12. März 2020 | Von
D-83-D84-ZpAR-I-So58-086

Der D 83 und der D 84 waren neben dem Zug­paar D 383 und D 384 die ein­zi­gen Tages-D-Züge zwi­schen Mün­chen und Ham­burg-Altona. Beide Zug­paare wur­den als LS-Zug gekenn­zeich­net. Der D 84 fuhr ab Han­no­ver bis Göt­tin­gen im ers­ten „x84“-Block nach Süden: ab 9:28 D 184 Wilhelmshaven—(Dransfeld)—Kassel—Ffm—Heidelberg—Basel—Zürich ab 9:36 D 84 Hamburg-Altona—Bebra—Ansbach—Augsburg—München ab 9:42 D 484 Hamburg-Altona—Bebra—Würzburg—Heilbronn—Stuttgart  Zug­bil­dung im Som­mer 1958: Die Stamm­gar­ni­tur …

[wei­ter­le­sen …]



»D 383 / D 384 München—Hamburg-Altona

8. März 2020 | Von
D383-D384-Bespannung-ab-1958-06-01-025

Der D 383 und der D 384 waren neben dem Zug­paar D 83 und D 84 die ein­zi­gen Tages-D-Züge zwi­schen Mün­chen und Ham­burg-Altona. Bei einer Fahrt­zeit von ca. 12 Stun­den waren kaum mehr Tages­fahr­ten mög­lich. Beide Zug­paare wur­den als LS-Zug gekenn­zeich­net. Der D 384 fuhr ab Han­no­ver bis Göt­tin­gen im zwei­ten „x84“-Block nach Süden: ab 12:45 D 284 Bremerhaven—(Dransfeld)—Kassel—Ffm—Heidelberg—Karlsruhe ab 12:52 …

[wei­ter­le­sen …]



»D 1115 / D 1118 Paris Est—Frankfurt (Main) Hbf

16. Februar 2020 | Von
D1115-Paris-Frankfurt-ZpAR-I-So58-347

Drei Züge ver­ban­den Paris direkt mit Frank­furt – zwei Tages­züge (D 1111 ab 8:25, D 1113 ab 12:25) und ein Nacht­zug (D 1115 ab 21:30). Der Gegen­zug zum Nacht­zug D 1115 war der D 1118 mit Abfahrt in Frank­furt um 21:16. Alle Ver­bin­dun­gen wur­den über Kai­sers­lau­tern und Bad Kreuz­nach sowie Mainz geführt. In Frank­reich wur­den die Züge als …

[wei­ter­le­sen …]



»D 132 Karls­ruhe Hbf—Saarbrücken Hbf Som­mer 1958

15. Februar 2020 | Von
aD132-Karlsruhe-Saarbru?cken-ZpAR-I-So58-136

Der D 132 mit dem kur­zen Lauf­weg Karlsruhe—Saarbrücken und sein Gegen­zug D 131 Saar­brü­cken Hbf—München Hbf sind in die kom­plexe Zug­bil­dung des D 31 Paris Est—Wien Westbf. und des D 32 Wien—Paris ein­ge­bun­den. In Einöd fand im Jahr 1958 noch die Zoll­kon­trolle zwi­schen dem Saar­land und der Bun­des­re­pu­blik statt. Die Zug­bil­dung Der Saar­brü­cker Hbf steu­erte drei D-Zug­wa­gen der Gruppe …

[wei­ter­le­sen …]



»Pto 2060 / 2065 zwi­schen Hof—Selbitz über Münch­berg

27. November 2019 | Von
2060-Hof-Pto-mp-58-So

In den Vor­mit­tags­stun­den nach der Berufs­ver­kehrs­spitze pen­delte eine Schie­nen­bus­gar­ni­tur zwi­schen Hof Hbf und Sel­bitz über Münch­berg und somit über die Haupt­stre­cke Bamberg—Hof. Die Zug­bil­dung: Am Sonn­tag wur­den die Fahr­ten mit Fahr­zeu­gen aus dem Hofer Umlauf 26705 gefah­ren. Die drei­tei­lige Gar­ni­tur des Pto 2065 am Sams­tag von Schwar­zen­bach (Saale) nach Hof wirft die Frage auf, wie …

[wei­ter­le­sen …]



»Der Offen­burg-Straß­burg-Pen­del

25. November 2019 | Von
E182-E193-ZpAR-II-Sued-So58-Eilzuege-012-013

Im inter­na­tio­na­len Umlauf­plan 305 sind deut­sche und fran­zö­si­sche Wagen zusam­men­ge­fasst, die als Pen­del­zug zwi­schen Straß­burg und Offen­burg ein­ge­setzt wur­den. Seit Juni 1958 konnte und wurde Kehl von deut­scher Seite ganz über­wie­gend mit Elek­tro­loks und -trieb­wa­gen ange­fah­ren. Die Trieb­wa­gen­leis­tun­gen der Offen­bur­ger ET 25 zwi­schen Kehl und Appenweier/Offenburg haben wir auf db58 schon vor­ge­stellt. Die Zug­bil­dung: Offen­burg …

[wei­ter­le­sen …]



»Pto 2093 / 2096 zwi­schen Helm­brechts und Münch­berg

23. November 2019 | Von
Helmbrechts-Muenchberg-58-So

Der spät­abend­li­che Anschluss aus der gro­ßen wei­ten Welt für Helm­brechts wurde an Wochen­ta­gen außer Sams­tags mit dem Pto 2096 von Münch­berg her­ge­stellt. Dazu fuhr der Solo­trieb­wa­gen schon ohne Anhän­ger als Pto 2093 von Helm­brechts los. Am Wochende ver­kehrte statt des Pto 2096 der Pto 2098 in etwas spä­te­rer Fahr­pl­an­lage. Die Zug­bil­dung: Quel­len: Kurs­buch Som­mer 1958 Zp …

[wei­ter­le­sen …]



»Pto 2029 von Hof Hbf nach Bad Steben

20. November 2019 | Von
BadSteben-Hof-mp58-So

Am Mor­gen machte sich im Berufs­ver­kehr eine vier­tei­lige VT 95-Gar­­ni­­tur auf den Weg von Hof in den Fran­ken­wald nach Naila und Bad Steben – gegen den Haupt­ver­kehrs­strom. Die Rück­fahrt nach Hof erfolgte erst nach der Ver­kehrs­spitze – ein ganz typi­sches Sze­na­rio für Stre­cken mit lok­be­spann­ten Zügen und Schie­nen­bus­ver­kehr. In Naila wurde die Gar­ni­tur getrennt, der …

[wei­ter­le­sen …]



»D 351 / D 352 Vor­arl­berg-Expreß zwi­schen Ulm und Inns­bruck – Zug­bil­dung

27. Oktober 2019 | Von
ZpAR-I-So58-258

In einem eige­nen Bei­trag haben wir die Fahr­pläne des Vor­­ar­l­berg-Expres­­ses schon vor­ge­stellt. Hier folgt nun zuerst die Zug­bil­dung im Som­mer 1958. Der deut­sche Anteil der Stamm­gar­ni­tur mit einem D-Zug-Wagen der Gruppe 35 wurde vom Ulmer Hbf gestellt: Der öster­rei­chi­sche Anteil der Gar­ni­tur sah fol­gen­der­ma­ßen aus – über die Wagen­ty­pen lie­gen uns bis­her keine Anga­ben vor. …

[wei­ter­le­sen …]