Züge

»E 655 Bre­men Hbf—Oldenburg (Oldb) Hbf

30. Mai 2019 | Von
Umlauf-1462-Braunschweig-ZpAU-So58-093

Einige Eil­züge zwi­schen Olden­burg und Bre­men besa­ßen kei­nen direk­ten Gegen­zug, so auch der E 655 von Bre­men nach Olden­burg. Die Zug­bil­dung Die Gar­ni­tur für die Wochen­tage wurde vom Bahn­hof Emden gestellt bzw. durch vom Braun­schwei­ger Bahn­hof über­nom­me­nen Gar­ni­tu­ren. Die Sonn­tags­gar­ni­tur stammte aus der BD Müns­ter (vom Bahn­hof Olden­burg?) Eine Olden­bur­ger 38.10 war für die Zug­leis­tung ver­ant­wort­lich. …

[wei­ter­le­sen …]



»D 147 / D 148 Ham­burg Hbf—Nyborg H

27. Mai 2019 | Von
D147-d148-ZpAR-I-So58-152

Drei Fern­zug­paare über­quer­ten täg­lich den Grenz­über­gang zwi­schen Pad­borg und Flens­burg: Der Nord­ex­press F 11 / F 12, der Nord­pfeil D 145 / D 146 sowie das D-Zug­­paar D 147 / D 148 von Ham­burg nach Nyborg. In Däne­mark wech­selt die Zug­num­mer auf E 14 / E 13 mit Fahr­zei­ten bis Kopen­ha­gen. Über die Zug­bil­dung  zwi­schen Fre­de­ri­cia und Kopen­ha­gen lie­gen bis­her keine Unter­la­gen vor. …

[wei­ter­le­sen …]



»E 678 Olden­burg (Oldb) Hbf—Bad Harz­burg

19. Mai 2019 | Von
E678-Oldenburg-Harzburg-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-090

Einige Eil­züge zwi­schen Olden­burg und Bre­men besa­ßen kei­nen direk­ten Gegen­zug, so auch der E 678 von Olden­burg nach Bad Harz­burg. Die Zug­bil­dung Die Grund­gar­ni­tur des Eil­zug­pär­chens aus dem sie­ben­tä­gi­gen Umlauf 1882 wurde von Han­no­ver Hbf gestellt. Auf die über­ra­gende Bedeu­tung die­ses han­no­ver­schen Umlaufs mit sei­nen Schür­zen­eil­zug­wa­gen für den Ver­kehr zwi­schen Bre­men und Gos­lar und dar­über hin­aus …

[wei­ter­le­sen …]



»E 842 / E 841 Stutt­gart Hbf—München Hbf durchs Rems­tal

17. Mai 2019 | Von
Umlauf-3730-3731-MuenchenHbf-ZpAU-So58-182

Der erste Eil­zug des Tages, der Stutt­gart in Rich­tung Osten übers Rems­tal ver­ließ, war der E 842 von Stutt­gart Hbf nach Mün­chen Hbf. Auf dem Stre­cken­ab­schnitt Aalen—Nördlingen mit dem Über­gang vom würt­tem­ber­gi­schen zum baye­ri­schen Schie­nen­netz wurde nur durch die­ses Zug­paar eine höher­wer­tige Ver­bin­dung ange­bo­ten. Die Rück­fahrt erfolgte im abend­li­chen Ver­kehr hin­ein nach Stutt­gart. Die Zug­bil­dung Som­mer …

[wei­ter­le­sen …]



»E 4722 / E 4733 Crailsheim—Stuttgart Hbf – Teil 2

29. März 2019 | Von
aussZpAR-II-Sued-Wi57-Eilzuege-S262

Das Zug­pär­chen E 4722 / E 4633 haben wir schon für den Som­mer 1958 vor­ge­stellt. Die Fahr­zei­ten sind für die bei­den Fah­plan­pe­ri­oden auf der Fahrt nach Stutt­gart fast iden­tisch, die Rück­fahrt ist schnel­ler – hat­ten wir eine stär­kere Lok vorm Zug als im fol­gen­den Som­mer 1958? Die Zug­bil­dung im Win­ter 1957/1958: In den Win­ter­fahr­plan 1957/58 ging man …

[wei­ter­le­sen …]



»E 4722 / E 4733 Crailsheim—Stuttgart Hbf – Teil 1

23. März 2019 | Von
Umlauf-5313-5316-ZpAU-So58-238-a

Im mor­gend­li­chen und abend­li­chen Bezirks­eil­zug­dienst der Bal­lungs­räume wur­den oft­mals nicht nur Eil­zug­wa­gen, son­dern auch Per­so­nen­wa­gen und alte D-Zug­wa­gen ein­ge­setzt. Das galt beson­ders auch für die nicht elek­tri­fi­zier­ten Stre­cken um Stutt­gart. Ein attrak­ti­ves Bei­spiel wurde mit dem Zug­paar E 4722 / E 4733 zwi­schen Crails­heim und Stutt­gart Hbf gefah­ren. Die Zug­bil­dung im Som­mer 1958: Die Stamm­gar­ni­tur stellte der …

[wei­ter­le­sen …]



»Et 4028 Bamberg—Nürnberg Hbf mit ET 30

6. Februar 2019 | Von
E4028-Nuernberg-Bamberg-mp58

Die neuen ET 30 der Bun­des­bahn waren nicht nur im Ruhr­ge­biet aktiv, son­dern sie bil­de­ten auch das Rück­grat des Berufs­ver­kehrs im mit­tel­frän­ki­schen Bal­lungs­raum Nürn­berg-Fürth-Erlan­gen. Ein­mal am Tag kamen die ET 30 auch zu Eil­zu­geh­ren: abends von Bam­berg nach Nürn­berg als Et 4028. Im Win­ter­fahr­plan 1957/1958 war der Zug eine Minute län­ger unter­wegs bei glei­cher Abfahrts­zeit. …

[wei­ter­le­sen …]



»Mor­gend­li­cher E 4022 Forchheim—Nürnberg Hbf

2. Februar 2019 | Von
E44-Nuerberg-rbf

In der BD Nürn­berg wur­den sehr viele Eil­züge des Bezirks­ver­kehrs mit Num­mern zwi­schen 4000 und 4099 geführt – so auch auf der Kurs­buch­stre­cke 414 zwi­schen Lich­ten­fels und Nürn­berg. Auf die­ser Stre­cke wur­den zum Som­mer­fahr­plan 1958 etli­che Zug­gar­ni­tu­ren und Zug­leis­tun­gen neu geord­net. Beim hier betrach­te­ten E 4022 Forchheim—Nürnberg Hbf wurde z.B. von drei­ach­si­gen zu vier­ach­si­gen Umbau­wa­gen gewech­selt. …

[wei­ter­le­sen …]



»E 3125 / E 3140 Ludwigshafen—Mainz

25. Januar 2019 | Von
Umlauf-3203-Luhafen-ZpAU-So58-159

Zwi­schen dem Kopf­bahn­hof Lud­wigs­ha­fen und Mainz pen­del­ten in den fünf­zi­ger Jah­ren wäh­rend der Werk­tage meh­rere Bezirks­eil­züge ohne Gepäck­be­för­de­rung. Diese Züge wur­den seit der Umstel­lung auf den Som­mer­fahr­plan 1958 von Elloks gezo­gen, die in Mainz oder Koblenz behei­ma­tet waren. Da mit Beginn des Som­mer­fahr­plans noch nicht genü­gend Wagen mit Elek­tro­hei­zung – die brauchte man im Som­mer …

[wei­ter­le­sen …]



»Ein­sätze der Aulen­dor­fer Stan­dard­gar­ni­tur

12. Januar 2019 | Von
Aulendorfer-wagen-mp-58

Der ober­schwä­bi­sche Eisen­bahn­kno­ten Aulen­dorf stellte für das würt­tem­ber­gi­sche Donau­land und All­gäu Loks und auch die Wagen. Dabei war die Zug­bil­dung sim­pel und fast gleich­blei­bend: ein zwei- oder drei­ach­si­ger würt­tem­ber­gi­scher Gepäck­wa­gen und dazu zwei vier­ach­sige Platt­form­wa­gen eben­falls würt­tem­ber­gi­scher Bau­art, gezo­gen meist von einer würt­tem­ber­gi­schen T 5 – bei der Reichs- und Bun­des­bahn als Bau­reihe 75.0 bezeich­net. Ein­satz­schwer­punkte …

[wei­ter­le­sen …]