Beiträge zum Stichwort ‘ Basel Bad. Bf ’

»E 733 und E 732 Lindau–Basel

10. Juni 2017 | Von

Der E 732, der zweite Eil­zug des Tages von Basel an den Boden­see, ver­ließ genau 2 Stun­den nach dem E 827 den Badi­schen Bahn­hof und erreichte zum Mit­tag­essen die Insel Lin­dau. Nach etwas über 1 Stunde Auf­ent­halt begann die Rück­fahrt der Gar­ni­tur als E 733 zurück an das Rhein­knie in Basel. Die Zug­bil­dung: Die Stamm­gar­ni­tur aus Schnell­zug­wa­gen wurde vom Badi­schen …

[wei­ter­le­sen …]



»F 43 und F 44 „Roland“ – Fahr­plan

21. November 2011 | Von

Im bun­des­deut­schen Netz der leich­ten F-Züge bil­de­ten Roland und Blauer Enzian ein Pär­chen. Mor­gens in Bre­men und Ham­burg star­tend, über­holte der F 44 mit nur 3 Minu­ten Auf­ent­halt in Han­no­ver Hbf  den F 56 (11 Minu­ten Auf­ent­halt). Mit 5 Minu­ten Vor­sprung ging es aus Han­no­ver in den Süden. In Göt­tin­gen lagen mitt­ler­weile 8 Minu­ten zwi­schen den Zügen. Der F 44 Roland …

[wei­ter­le­sen …]



»Grü­ner F-Zug: F 163 / 164 Lore­ley-Express

7. März 2011 | Von

Das neue EK-Buch von Peter Goette „Leichte F-Züge der Deut­schen Bun­des­bahn“ ist Grund genug, sich auf db58 wie­der inten­si­ver mit der Zug­bil­dung von F-Zügen zu befas­sen: zum Bei­spiel mit dem F 163 / F 164 – einem Zug mit sehr abwechs­lungs­rei­cher Geschichte. Der „Lore­ley-Express“ von Hoek van Hol­land nach Basel SBB ist im übri­gen eher ein mit­tel­schwe­rer F-Zug, er wurde über­wie­gend als Flü­gel­zug zum Rhein­gold betrach­tet.

Im Som­mer 1958 ist äußer­lich von alter F-Zug-Herr­lich­keit …



»Urlaubs­zug D 912 – Gro­ßen­brode Kai—Basel SBB

3. Februar 2011 | Von

In den Som­mer­mo­na­ten 1958 mach­ten sich am Nach­mit­tag an ver­schie­de­nen Wochen­ta­gen drei D-Züge auf die Fahrt nach Basel: der D 412, der D 512 und der D 912. Der nur Sonn­tag auf Mon­tag ver­keh­rende Hoch­sai­son­zug D 912 war von die­sen dreien der frü­heste. Der Zug­bil­dungs­plan vom Som­mer ver­rät uns: Neben sei­nen bei­den Sitz­wa­gen und dem Pack­wa­gen waren bis zu …

[wei­ter­le­sen …]



»Badi­sche Spe­zia­li­tät? Bi Bad 11 und ESA 150

15. Februar 2010 | Von

… um Basel gab es schon früh genug Strom, um elek­trisch fah­ren zu kön­nen. Oder ETA laden zu kön­nen. Die Elek­tri­fi­zie­rung in Baden star­tete mit die­sem Hin­ter­grund von Basel aus.
Gab es Zug­bil­dung von ETA mit badi­schen Wagen oder wird der abge­bil­dete ESA nur mit dem Wagen von einem Per­so­nen­zug abge­zo­gen oder dort hin gebracht?



»Bespan­nung des E 735 im Som­mer 1958

28. September 2009 | Von

Der „Bespan­nungs­über­sicht für die F-, Ft-, D-, Dt-, und geschäfts­ge­führ­ten Eil­züge einschl. Mili­­tär-Rei­­se­züge – Stand 1. 6. 1958“ kann ent­nom­men wer­den, dass der E 735 von Lin­dau bis Basel Badi­scher Bf. von einer Radolf­zel­ler 38.10 gezo­gen wurde. Von Basel Bad. Bf. bis Frei­burg soll dann eine Karls­ru­her E 41 vor­ge­spannt gewe­sen sein.



»E 735 und E 738 – die Grenz­gän­ger

18. September 2009 | Von

Deut­sche, die in der Schweiz arbei­te­ten, muss­ten bis vor weni­gen Jah­ren abends die Schweiz ver­las­sen (außer sie lie­ßen sich mit Bewil­li­gung in der Schweiz nie­der). Man nannte sie Grenz­gän­ger. Ähn­lich ver­hielt es sich mit den Zügen auf der Hoch­rhein­stre­cke: rein, um den Job zu erle­di­gen, und mög­lichst schnell wie­der raus.

Ein wenig Infor­ma­tio­nen zu die­sen Zügen sind auf db58 schon zu fin­den: Der E 738 gehört zu den …



»Eil­züge aus Frei­burg

16. Juli 2009 | Von

Zum Som­mer­fahr­plan 1958 wur­den im Süd­wes­ten etli­che Eil­züge in ihrer Fahr­pl­an­lage ver­än­dert oder auf­ge­ge­ben. Neue Eil­zug-Ver­bin­dun­gen kamen aber auch hinzu. Im nach­fol­gen­den Teil wer­den die Ver­än­de­run­gen nach Rich­tung bespro­chen.
Gestar­tet wird der Arti­kel mit einem Über­blick über die befah­re­nen Stre­cken, dann wer­den die Eil­züge nach Rich­tung vor­ge­stellt.



»Das F-Zug-Netz aus Ham­bur­ger oder Bre­mer Sicht

4. April 2009 | Von

Die Züge des F-Zug-Net­zes ver­ban­den die Zen­tren West­deutsch­lands und waren die Vor­gän­ger der heu­ti­gen ICE-Ver­bin­dun­gen. Die für Ham­burg und Bre­men rele­van­ten Züge wer­den in die­sem Arti­kel vor­ge­stellt.



»TEE 77 / TEE 78 Hel­ve­tia – Fahr­plan

26. März 2009 | Von

Im Som­mer 1958 fuhr der „Hel­ve­tia“ von Hanau bis Frank­furt-Sport­feld und dann wie­der ab Mann­heim (beim heu­ti­gen Gewer­be­ge­biet Fahr­lach) bis Zürich unter Fahr­draht. Die Ried­bahn über Bib­lis war also noch nicht elek­tri­fi­ziert. Die Fahr­lei­tung zwi­schen Hanau—Frankfurt (Main) Hbf.—Mainz wurde im Früh­jahr ange­schal­tet.
Erstaun­lich kurz sind die ver­an­schlag­ten Wen­de­zei­ten in den Bahn­hö­fen, in denen Kopf gemacht wird …