Beiträge zum Stichwort ‘ Baureihe 18.6 ’

»E 887 / E 888 München Hbf—Lichtenfels

28. Juli 2018 | Von

Im Sommerfahrplan 1958 wurde der „Gottesgarten am Obermain“ mit der bayerischen Landeshauptstadt München nur noch durch fünf hochwertige Zugpaare verbunden, da die Anzahl der Interzonenzüge von der DDR drastisch beschränkt wurde: E 557 / E 550 Coburg—München Hbf D 149 / D 150 Berlin Stadtbahn—München Hbf E 551 / E 552 Lichtenfels—München Hbf E 887 …

[weiterlesen …]



»D 803 und D 804 Lindau—Ulm

28. Mai 2017 | Von

Das Zugpaar D 703 und D 704 zwischen Dortmund und Oberstdorf im Allgau war einer der wichtigsten Urlauberzüge der jungen DB, der nicht als Nachtverbindung gefahren wurde. In Ulm wurden drei Wagen aus dem Zugverband genommen (bzw. eingestellt) und zusammen mit Eilzugwagen als D 803 / D 804 auf die Reise zwischen Donau und östlichem …

[weiterlesen …]



»Laufplan für Baureihe 18.6 des Bw Regensburg

17. Februar 2016 | Von

Mit der fertiggestellten Elektrifizierung zum Sommer 1959 der Strecke Passau—Regensburg war Schluss: Die letzten „Starleistungen“ vor F-Zügen von Lokomotiven der Baureihe 18.6 an der Donau wurden ab dann von Elloks erbracht. Im Hochsommer 1958 gab es letztmals einen Planbedarf für 7 Lokomotiven: Am = Amberg, Ho = Hof Hbf, Pa = Passau Hbf, Pl = …

[weiterlesen …]



»E 843 / E 844 Ulm Hbf—Regensburg Hbf mit Baureihe 18.6

12. Februar 2016 | Von

Zwei Eilzugpaare bedienten die bayerische Donautalbahn zwischen Ulm und Regensburg: das schon beschriebene Pärchen E 845/846 und das Pärchen E 843/844. Zwischen Donauwörth und Regensburg waren die beiden Eilzugpärchen die hochwertigsten Leistungen – nur auf dem Streckenabschnitt Ulm—Neuoffingen—Donauwörth gab es ein weiteres planmäßiges Eilzugpärchen. Die Zugbildung Der Ulmer Hbf stellte die Stammgruppe: Im Regensburger Hbf …

[weiterlesen …]



»E 765 / E 766 Freiburg Hbf—Saulgau—München Hbf

7. Februar 2016 | Von

Mit die bekanntesten Eilzüge in Deutschland waren die in späteren Jahren als „Kleber-Express“ bekannten E 765 und E 766 zwischen Freiburg und München über Aulendorf und Memmingen durch landschaftlich äußerst attraktive Gegenden. In den Fahrplanjahren 1957 und 1958 verkehrte der Zug nur in den vier Monaten der Sommerfahrpläne – im Winter wurde der Zuglauf auf …

[weiterlesen …]



»Störungsfreie Leistungen wichtiger Dampflok

12. November 2015 | Von

Jedes Jahr im Frühling wurden von der Deutschen Bundesbahn etliche Statistiken über das vergangene Jahr veröffentlicht. Dazu gehören auch die störungsfreien Leistungen in 1000 km. Für das Jahr 1958 wurden für Dampfloks folgende Werte ermittelt: In der gedruckten Tabelle sind der BD Nürnberg Werte für die Baureihe 23 zugeordnet, der BD Münster (Bw Oldenburg) jedoch …

[weiterlesen …]



»Die Spitzenwerte im Juli 1958 bei der DB

4. November 2015 | Von

Zweimal im Jahr wurden bei der DB Statistiken veröffentlicht über die Spitzenleistungen von Triebfahrzeugen – meist getrennt nach Fahrzeugen der beiden Oberbetriebsleitungen Süd und West. Im Herbst 1958 wurde in internen Mitteilungen auch mal ein Gesamtüberblick gegeben: Das passt zum Thema auf db58: Spitzenwerte der OBL West Spitzenwerte der OBL Süd



»Höchstleistungen im Juli 1957 im Bereich der OBL Süd

5. August 2015 | Von

Zweimal im Jahr wurden bei der DB Statistiken veröffentlicht über die Spitzenleistungen von Triebfahrzeugen – meist getrennt nach Fahrzeugen der beiden Oberbetriebsleitungen Süd und West. Uns liegt nun die Liste für den Juli 1957 von der OBL Süd vor. Im Vergleich zu 1958 fehlen natürlich noch VT 11.5 und Baureihe 10, dafür wird noch die …

[weiterlesen …]



»Höchstleistungen im Juli 1958 im Bereich der OBL Süd

31. Juli 2015 | Von

Zweimal im Jahr wurden bei der DB Statistiken veröffentlicht über die Spitzenleistungen von Triebfahrzeugen – meist getrennt nach Fahrzeugen der beiden Oberbetriebsleitungen Süd und West. Uns liegt die Liste für den Juli 1958 nun auch von der OBL Süd vor. Bei den Listen aus Stuttgart wurde keine Unterscheidung zwischen kohle- oder ölgefeuerten Lokomotiven der Baureihe …

[weiterlesen …]



»Der Kurswagenzug: D 287 / D 288 Wien Westbf—Würzburg Hbf

10. Juli 2015 | Von

Im Hochsommer „fütterte“ der D 287 vom Wiener Westbahnhof kommend in Würzburg drei Nachtverbindungen in den Norden mit Kurswagen. Weiterhin diente der Zug als wichtige und schnelle Verbindung für Postsendungen aus dem Südosten Bayerns. Auf dem Streckenteil zwischen Passau und Regensburg wurden die typischen D-Zughalte bedient, ansonsten wurde nur in Nürnberg ein ausgiebiger Zwischenstopp vor …

[weiterlesen …]