Beiträge zum Stichwort ‘ Baureihe ETA 176 ’

»E 867 / E 868 – Kassel Hbf—Göttingen

1. März 2018 | Von
E867-ZpAR-II-Sued-So58-Eilzuege-120-121

Im Triebwagen-Eldorado um Kassel wurden etliche Eilzugleistungen von Kasseler Triebwagen gefahren. Der ETA 176 mit seiner Scharfenberg-Kupplung konnte nur mit ESA 176 zur Verstärkung gekuppelt werden, so dass der Triebwagen zu Stoßzeiten kaum auf Hauptstrecken eingesetzt wurde. Die Fahrt im Feierabendverkehr von Göttingen nach Kassel gehörte zu den Ausnahmen. Zugbildung Das passt auf db58 zum …

[weiterlesen …]



»Et 1020 / Et 1023 – Hameln—Bielefeld mit ETA 176

27. Oktober 2017 | Von

Hameln war einer der Einsatzschwerpunkte für Akkutriebwagen bei der DB: ETA 150 und ETA 176 hatten 1958 hier die Altbautriebwagen bereits verdrängt. Ob  ETA 177 und 178 von Hildesheim noch Hameln erreichten, konnten wir bisher nicht klären. Aber auch sonst war der Verkehr um Hameln schon stark „errötet“: VT von Bielefeld und Hamburg-Altona erreichten die …

[weiterlesen …]



»Transit: Personenverkehr nach Obersuhl

22. Juni 2014 | Von

Bei unseren Recherchen zum ETA 176 in Kassel waren wir erstmals auf das Thema „Transitverkehr nach Obersuhl“ aufmerksam geworden: Der ETA 176 fuhr für seine Personenzugfahrt nach Obersuhl dann sogar noch weiter abermals hinter den „Eisernen Vorhang“ nach Gerstungen zum Kopfmachen. Auch vom VT 60, wussten wir, dass er nach Gerstungen kam. Auf der Karte …

[weiterlesen …]



»ETA 176 – Hamelner Zigarren im Eilzug-Einsatz

30. November 2012 | Von

Mit diesem rekonstruierten Laufplan für die beiden ETA 176 des Bw Hameln beginnen wir die weitere Aufbereitung der Triebwagen-Leistungen in Niedersachsen (und Ostwestfalen). Als Grundlage dienen Notizen aus dem Zugbildungplan AR II für den Westen (und Norden) der Bundesrepublik. Im Herbst 1958 entfallen die Kurzstreckenleistungen zwischen Lage und Lemgo.



»Kasseler ETA 176

24. Januar 2011 | Von

Die Beheimatungsdaten der ETA 176 im Bww Kassel sind nun bekannt.



»ETA 176 beim Bw Kassel

23. November 2010 | Von

ETA 176 gleich Limburger Zigarre gleich „Der war nur in Limburg beheimatet.“ – Diese Gleichung geht nicht auf, denn 2 oder 3 Triebwagen waren beispielsweise in den 50er Jahren in Kassel beheimatet. Erst mit der Auslieferung von ETA 150 wurde das Einsatzgebiet langsam kleiner. Für den Sommer 1959 ist ein Laufplan erhalten geblieben. Die Fahrzeiten unterscheiden sich insgesamt nur wenig vom Jahr 1958.

Der Laufplan enthält neben der Eilzugfahrt nach Bad Lauterberg noch eine Besonderheit: Nach Laufplan fuhr der ETA nach seinem Halt – laut Kursbuch – in Obersuhl weiter in die DDR nach Gerstungen. Ob diese täglichen Fahrten über die Grenze …



»Die Ladestellen für ETA

19. Juni 2009 | Von

Ein wichtiges Detail für den Einsatz von Akkutriebwagen ist die Versorgung mit Ladestrom. Die Standorte dieser Ladestationen sind ein wichtiges Indiz für die möglichen Einsatzstrecken der Speicher-Tw.
Wir haben lange gesucht und sind fündig geworden: In der „Bundesbahn“ gab es 1958 einen Artikel zum Einsatz der ETA bei der DB – mit Angaben zu den Ladestationen. Diese Werte sind hier übernommen worden und in der folgenden Tabelle zusammengetragen.