Beiträge zum Stichwort ‘ Bochum Hbf ’

»Fahr­plan des F 1 und F 2 „Han­seat“

10. Oktober 2011 | Von

Im bun­des­deut­schen Netz der leich­ten F-Züge stellte der Han­seat die mor­gend­li­che Ver­bin­dung von Rhein und Ruhr in die drei wich­tigs­ten Küs­ten­städte her. Spät­abends kehrte der Han­seat als letz­ter Zug aus dem Nor­den ins Rhein­land zurück. Nur der Han­seat und der Gam­bri­nus fuh­ren im Nor­den über Ham­burg hin­aus nach Kiel​.Mit dem Som­mer­fahr­plan 1958 brachte es der …

[wei­ter­le­sen …]



»Fahr­plan des F 23 und F 24 „Schwa­ben­pfeil“

24. September 2011 | Von

Der Schwa­ben­pfeil – das Gegen­stück zum Rhein­blitz F 27 / F 28 – wurde im Som­mer 1958 von Stutt­gar­ter E 10.1 zwi­schen Stutt­gart und Lud­wigs­ha­fen sowie zwi­schen Lud­wigs­ha­fen und Dort­mund von V 200.0 des Bw Hamm P gezo­gen. Wäh­rend der Rhein­blitz vor­mit­tags Rhein und Ruhr ver­ließ und abends zurück­kehrte, fuhr mor­gens der Schwa­ben­pfeil aus Stutt­gart los, um abends zurück an den …

[wei­ter­le­sen …]



»Hielt nicht an jeder Milch­kanne: D 1203 / D 1204 Glück­auf

20. Juni 2011 | Von

An dem Lauf­weg die­ses Zug hätte unser ehe­ma­li­ger Bahn­chef Meh­dorn seine Freude gehabt: Die „Milch­kan­nen-Orte“ im Rhein-Main-Neckar-Gebiet wur­den so schnell wie mög­lich ohne Anhal­ten durch­fah­ren.
Die­ser Sai­son-Zug wurde mit dem Som­mer­fahr­plan 1958 ein­ge­führt: mit der längs­ten Fahrt ohne Zwi­schen­halt zwi­schen Mün­chen und Koblenz.



»Das F-Zug-Netz aus Ham­bur­ger oder Bre­mer Sicht

4. April 2009 | Von

Die Züge des F-Zug-Net­zes ver­ban­den die Zen­tren West­deutsch­lands und waren die Vor­gän­ger der heu­ti­gen ICE-Ver­bin­dun­gen. Die für Ham­burg und Bre­men rele­van­ten Züge wer­den in die­sem Arti­kel vor­ge­stellt.