Beiträge zum Stichwort ‘ Bw Ingolstadt ’

»Bespan­nung von Per­so­nen­zü­gen zwi­schen Treucht­lin­gen und Würz­burg Hbf

7. April 2017 | Von

Die Kurs­buch­stre­cke 415 zwi­schen Treucht­lin­gen und Würz­burg lässt sich betrieb­lich sinn­voll in 5 Seg­mente ein­tei­len: Treuchtlingen—Gunzenhausen (mit Ver­kehr von Augs­burg oder Ingol­stadt nach Ans­bach und Plein­feld), Gunzenhausen—Ansbach (mit zusätz­li­chem Ver­kehr von Was­ser­trü­din­gen), Ansbach—Steinach (mit zusätz­li­chem Ver­kehr von Nürn­berg nach Rothen­burg o.d.T.), Steinach—Marktbreit, Marktbreit—Würzburg. Auf die­sem Stre­cken­ab­schnitt ist uns kein Express- oder Schnell­gü­ter­zug mit Post­be­för­de­rung bekannt. Wei­ter­hin …

[wei­ter­le­sen …]



»Ingol­städ­ter VT 70.9 in Eich­stätt

23. September 2012 | Von

Die Ingol­städ­ter VT 70 wur­den von der Außen­stelle Eich­stätt Stadt ein­ge­setzt und ver­kehr­ten auch nur auf den Kurs­buch­stre­cken 413f und 413g. Für den Betrieb stan­den Eich­stätt vier Trieb­wa­gen und sechs Bei­wa­gen zur Ver­fü­gung, doch nur die Hälfte des Mate­ri­als wurde plan­mä­ßig benö­tigt. Der fol­gende rekon­stru­ierte Lauf­plan gilt für Mon­tag bis Frei­tag …



»Wo waren bei der Bun­des­bahn 1958 VT und SVT behei­ma­tet?

29. September 2011 | Von

Die­ser Bei­trag gibt eine Über­sicht über die Behei­ma­tung von zwei- und vier­ach­si­gen Die­sel­trieb­wa­gen zum Ende des Jah­res 1958. Nicht berück­sich­tigt sind die Schie­nen­om­ni­busse der Bau­rei­hen VT 95 und VT 98 sowie die Trieb­fahr­zeuge der Besat­zungs­mächte.