Beiträge zum Stichwort ‘ Bw Köln Bbf ’

»E 787 / E 770 Köln Hbf—Amsterdam CS

19. Januar 2018 | Von
E-770-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-115

Der fünfte Eil­zug des Tages im Süd-Nor­d­­ver­­kehr aus dem Ruhr­ge­biet nach Ams­ter­dam wurde unter der Zug­num­mer E 787 gefah­ren. Er ist der ein­zige Zug aus Deutsch­land, der um wenige Minu­ten aus dem sonst sehr kon­se­quen­ten Takt­fahr­plan der nie­der­län­di­schen Eisen­bahn aus­bricht. Zug­bil­dung zwi­schen Köln und Arn­hem (NL) Die Zug­bil­dung vom Som­mer 1958 sah fol­gen­der­ma­ßen aus: Die Stamm­gruppe …

[wei­ter­le­sen …]



»E 779 / E 788 von Köln Hbf nach Ams­ter­dam CS

16. Januar 2018 | Von
E788-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-123

Der vierte Eil­zug des Tages im Süd-Nor­d­­ver­­kehr aus dem Ruhr­ge­biet nach Ams­ter­dam wurde unter der Zug­num­mer E 779 gefah­ren. Gestar­tet wurde wie bei den vor­her­ge­hen­den Zügen im Köl­ner Haupt­bahn­hof.  Die Gar­ni­tur kam abends mit dem E 788 von Ams­ter­dam nach Köln. Zug­bil­dung zwi­schen Köln und Arn­hem (NL) Die Zug­bil­dung vom Som­mer 1958 sah plan­mä­ßig fol­gen­der­ma­ßen aus: Die …

[wei­ter­le­sen …]



»E 775 / E 780 von Köln Hbf nach Ams­ter­dam CS

13. Januar 2018 | Von
E775-E780-Koeln-Amsterdam-mp

Der dritte Eil­zug des Tages im Süd-Nor­d­­ver­­kehr aus dem Ruhr­ge­biet nach Ams­ter­dam wurde unter der Zug­num­mer E 775 (bis Ober­hau­sen ver­ei­nigt mit E 225) gefah­ren. Gestar­tet wurde im Köl­ner Haupt­bahn­hof.  Die Gar­ni­tur kehrte mit sehr kur­zer Wen­de­zeit als E 780 von Ams­ter­dam nach Köln zurück, wobei schon in Düs­sel­dorf auf die andere Rhein­seite gewech­selt wurde und der Zug …

[wei­ter­le­sen …]



»E 523 und E 526 zwi­schen Köln und Bre­men über die Roll­bahn

1. Januar 2018 | Von

Der zweite Eil­zug des Tages vom Rhein durchs Ruhr­ge­biet nach Nordeutsch­land ver­band als E 523 den Köl­ner Hbf mit Bre­men Hbf und benutzte eben­falls zwi­schen Wanne-Eickel und Bre­men die kür­zeste Stre­cke: die Roll­bahn. Im Ruhr­ge­biet wurde von Duis­burg bis Wanne Eickel die nörd­li­che Route der ehe­ma­li­gen CME genutzt. Auf der Roll­bahn wurde in Eil­zü­gen auf län­ge­ren …

[wei­ter­le­sen …]



»D 121 / D 122 Düsseldorf—Bad Harzburg—Köln

12. August 2017 | Von

Rund 20 Züge ver­ban­den täg­lich Köln und das Ruhr­ge­biet mit Han­no­ver. Der erste Tages­zug war der D 121 von Düs­sel­dorf nach Bad Harz­burg, der in eini­gen Jah­ren auch schon in Köln begann. Auf der Reise nach Osten wurde die nörd­li­che Stre­cke durchs Ruhr­ge­biet über Ober­hau­sen und Alten­es­sen gewählt. Ab Han­no­ver wurde der Zug zum Eil­zug her­un­ter­ge­stuft. …

[wei­ter­le­sen …]



»E 4924 / E 4933 Köln—Maastricht und retour

5. August 2017 | Von

Zwi­schen Köln und Aachen wurde ein beträcht­li­cher Teil der Eil­züge mit Trieb­wa­gen gefah­ren – und zwar mit Köl­ner VT 25.5 und VT 36.5. Der E/Et 4924 star­tete noch vor dem abend­li­chen Berufs­ver­kehr im Köl­ner Haupt­bahn­hof (sams­tags in Köln-Deutz). Da die Grenz­kon­trol­len im Zug zwi­schen Aachen Hbf und der nie­der­län­di­schen Grenze erfolg­ten, muss­ten Rei­sende zwi­schen Aachen …

[wei­ter­le­sen …]



»SVT im Som­mer 1958: an einem Tag 19100 Kilo­me­ter

18. April 2017 | Von

Dass im Som­mer­fahr­plan 1958 das F-Zug-Netz der Deut­schen Bun­des­bahn in vol­ler Blüte stand, war hier schon oft das Thema. Die DB war stolz dar­auf – zurecht. In die­ser Skizze wer­den die Umläufe skiz­ziert, und der Per­so­nal­wech­sel bei den Lang­läu­fen kennt­lich gemacht. Mon­tags bis Frei­tags wur­den übri­gens in den 18 Lauf­plan­ta­gen plan­mä­ßig ca. 19100 Kilo­me­ter gefah­ren …

[wei­ter­le­sen …]



»Bespan­nung auf dem Stre­cken­ab­schnitt Köln—Neuß

25. März 2017 | Von

Bei unse­ren Recher­chen zum Ver­kehr von Köln wei­ter nord­wärts kön­nen wir nun grö­ßere Puz­zle­steine zusam­men­set­zen: ein Bei­trag über Eil­züge von Kre­feld, Umlauf­pläne der BR 78 des Bw Neuß, von BR 23 sowie 38.10 des Bw Kre­feld und von VT 25 und VT 36 des Bw Köln Bbf – ergänzt durch die Zug­über­sicht des Stre­cken­ab­schnitts Köln—Neuß. …

[wei­ter­le­sen …]



»E 239 von Köln nach Dort­mund über Ober­hau­sen

22. Februar 2017 | Von

Der letzte Eil­zug des Tages von Köln nach Dort­mund über die von der Köln-Min­­de­­ner Eisen­­­bahn-Gesel­l­­schaft (CME) gebaute Stamm­stre­cke von Köln-Deutz nach Min­den über Duis­burg, Ober­hau­sen, Alten­es­sen und Wanne-Eickel star­tete genau um 21 Uhr am Dom. Die Wagen­gar­ni­tur des Zuges war fast zwei Stun­den frü­her mit dem E 230 von Dort­mund nach Köln gelangt, so dass wir …

[wei­ter­le­sen …]



»E 1779 / E 1780 Frank­furt (M) Hbf—Köln Hbf – Teil 2

10. Juni 2016 | Von

Der Hecken­eil­zug  E 1779 / E 1780 wurde von Köl­ner Trieb­wa­gen der Bau­reihe VT 25.5 gefah­ren. Zug und Per­so­nal über­nach­te­ten in Frank­furt. Diese Anga­ben fin­den sich einer­seits in den Zug­bil­dungs­plä­nen, aber auch in Umlauf- und Dienst­plä­nen. Laut den Umlauf­plä­nen müsste Köln und auch Frank­furt mit füh­ren­dem Steu­er­wa­gen ver­las­sen wor­den sein – eher unwahr­schein­lich. Die Bil­dung der Köl­ner …

[wei­ter­le­sen …]