Beiträge zum Stichwort ‘ Bw Konstanz ’

»E 733 und E 732 Lindau–Basel

10. Juni 2017 | Von

Der E 732, der zweite Eilzug des Tages von Basel an den Bodensee, verließ genau 2 Stunden nach dem E 827 den Badischen Bahnhof und erreichte zum Mittagessen die Insel Lindau. Nach etwas über 1 Stunde Aufenthalt begann die Rückfahrt der Garnitur als E 733 zurück an das Rheinknie in Basel. Die Zugbildung: Die Stammgarnitur aus Schnellzugwagen …

[weiterlesen …]



»Die VT 38.0 und die Steuerwagen des Bw Konstanz

15. April 2017 | Von

Bei den beiden VT 38.0, die zum Sommerfahrplan 1958 nach Konstanz umbeheimatet wurden, handelte es sich um den VT 38 002 und den VT 38 003. Sie wurden vorher vom Bw Karlsruhe eingesetzt – die dort gefahrenen Dienste sind noch nicht geklärt. Äußerlich unterschieden sich die Triebwagen kaum von den VT 33.2 mit hohen Nummern. …

[weiterlesen …]



»Rekonstruktion des Laufplans für VT 38.0 des Bw Konstanz

12. April 2017 | Von

Zum Sommerfahrplan 1958 wurden die beiden VT 38.0 des Bw Karlsruhe nach Konstanz umbeheimatet – die weitgehende Elektrifizierung um Karlsruhe machte die Triebwagen dort entbehrlich. Wie auf db58 schon häufig beschrieben: Im Zuge der Elektrifizierung wurden viele Leistungen im Badischen zum 1. Juni neu organisiert – und so auch am Hochrhein und am Bodensee. Das …

[weiterlesen …]



»V 20 und V 36 im Jahr 1958

27. Dezember 2015 | Von

Bis zur Beschaffung der V 200-Serienlokomotiven waren die V 20 und die V 36 mit ihren Unterreihen diejenigen Diesellokbaureihen mit den höchsten Stückzahlen bei der Deutschen Bundesbahn. Zahlreiche Verbesserungen und Umbauten wurden bis Anfang der sechziger Jahre an den Lokomotiven vorgenommen, so dass sich insgesamt ein sehr heterogenes Bild ergab. Schon 1958 versuchte „WG“ bei …

[weiterlesen …]



»D 356 / D 359 Frankfurt (M) Hbf—Konstanz und retour

8. März 2015 | Von

Durch das Nagoldtal fuhr Ende der fünfziger Jahre ein einziges D-Zugpärchen: Im Fahrplanjahr 1958 verkehrte hier der D 356 / D 359 zwischen Frankfurt und Konstanz. Noch im Sommer 1957 ging der Zuglauf sogar über Gießen, Siegen und Hagen nach Dortmund. Dabei kam die Zuggarnitur wie beim D-Zugpärchen D 234 / D 235 auf siebenmaliges Kopfmachen in Deutschland. …

[weiterlesen …]



»Wo waren bei der Bundesbahn 1958 VT und SVT beheimatet?

29. September 2011 | Von

Dieser Beitrag gibt eine Übersicht über die Beheimatung von zwei- und vierachsigen Dieseltriebwagen zum Ende des Jahres 1958. Nicht berücksichtigt sind die Schienenomnibusse der Baureihen VT 95 und VT 98 sowie die Triebfahrzeuge der Besatzungsmächte.