Beiträge zum Stichwort ‘ D 311 Paris Nord—Stockholm C „Paris-Skandinavien-Express“ ’

»Es machten Kopf im Hamburger Hauptbahnhof …

1. Oktober 2017 | Von

Wenige D- und F-Züge mussten auf Ihrem Weg aus dem Süden oder Westen nach Dänemark oder retour im Hamburger Hbf kopfmachen. Das war früher eine aufwändige Sache, erst seit kurzem ist im Hamburger Hbf eine Ausfahrt vom gleichen Gleis direkt nach Harburg und Lübeck möglich. Früher mussten die Garnituren fast bis zur Lombardsbrücke (eine Alsterbrücke) …

[weiterlesen …]



»Kbs 227 – Streckenabschnitt Köln—Düsseldorf

13. März 2017 | Von

Der Streckenabschnitt Köln—Düsseldorf der Kbs 227 wurde nicht ganz so stark wie der Streckenabschnitt Düsseldorf—Duisburg befahren. F-Züge legten keine Zwischenstopps ein, einige D-Züge bedienten Köln-Deutz und sogar Leverkusen-Wiesdorf, einige Eilzüge hielten auch noch Köln-Mülheim und Düsseldorf-Benrath. Alle N- und P-Züge bedienten alle Stationen. Der E 743 fuhr ab Koblenz rechtsrheinisch und hielt deswegen nicht im …

[weiterlesen …]



»Kbs 227 – Streckenabschnitt Düsseldorf—Duisburg

25. Februar 2017 | Von

Der Streckenabschnitt Düsseldorf—Duisburg der Kbs 227 gehörte zu den meist befahrenen Strecken der Deutschen Bundesbahn. Wegen des engen Zeitplans befuhren fast keine Personen- und Güterzüge diese Strecke. Für den Personennahverkehr wurden überwiegend Triebwagen der Baureihe ET 30 eingesetzt, die trotz fünf Zwischenstopps nur zwei oder drei Minuten länger als Eil- oder D-Züge ohne Zwischenhalt unterwegs …

[weiterlesen …]



»D- und F-Züge mit BR 41 im Sommer 1958

15. Oktober 2009 | Von

Mit welcher Lok kam man im Urlaub auf Sylt oder nach Großenbrode? Auf den letzten Kilometern sehr wahrscheinlich mit der BR 41. Denn die Lübecker 41 beherrschten den Verkehr zwischen Hamburg und Großenbrode. Auf der Marschenbahn nach Westerland wurden fast alle Schnellzüge von Eidelstedter 41ern gezogen.

Aber auch im Westen durfte die BR 41 vor Schnellzügen zeigen, dass sie zu Höchstleistungen fähig war. Dabei wurden von Wanne-Eickeler …



»Fährverbindung Großenbrode Kai—Gedser

11. Januar 2009 | Von

Im Sommerfahrplan 1958 wurden vier Fähren zwischen Großenbrode Kai und Gedser eingesetzt: die „Theodor Heuss“, die „Deutschland“, die „Kong Frederik IX“ und die „Danmark“.
Die Fahrzeiten und der Einsatz sowie die Belegung mit Zügen sah folgendermaßen aus …