Beiträge zum Stichwort ‘ F 33 München Hbf—Kiel Hbf „Gambrinus“ ’

»Schnel­ler Ver­kehr auf der Kbs 233 Hagen—Dortmund

25. August 2015 | Von

Seit Jahr­zehn­ten „jede Klasse, jede Stunde“ zwi­schen Wup­per­tal, Hagen und Dort­mund. Die heute viel befah­rene Stre­cke mit hoch­wer­ti­gem Ver­kehr wurde 1958 als Kbs 233 Hagen Hbf—Bochum-Langendreer/Dortmund Hbf im Kurs­buch geführt. Auf dem Stre­cken­ast Witten—Dortmund gab es auch 1958 mit zwei F-Zug­­pär­chen hoch­wer­ti­gen Ver­kehr, dazu gesell­ten sich dann aber nur noch zwei D-Zug­­pär­chen und ein Nah-Eil­zu­g­­paar. …

[wei­ter­le­sen …]



»Ihr Zug-Beglei­ter für den Dom­spatz F 53/ F 54

17. November 2013 | Von

Ende der 50er-, Anfang der 60er-Jahre „durfte“ ich meine Frau Mama jedes Jahr zur Kur nach Bad Kis­sin­gen beglei­ten. Und jedes Jahr wohn­ten dann auch einige Regens­bur­ger Dom­spat­zen wäh­rend ihrer Kon­zert­reise in unse­rer Pen­sion. Mich haben die Jungs – trotz ihres „komi­schen“ Dia­lekts, aber immer­hin kei­nen Matro­sen­an­zü­gen wie bei den Wie­ner Sän­ger­kna­ben – tief beein­druckt, …

[wei­ter­le­sen …]



»Bespan­nung der Schnell­züge auf den Rhein­stre­cken

10. Juni 2012 | Von

Im Jahr 1958 wurde der Haupt­fahr­plan­wech­sel zum 1.  Juni durch­ge­führt. Die Pla­nungs­kon­fe­ren­zen für den neuen natio­na­len Fahr­plan began­nen aber meist schon neun Monate vor dem Umstel­lungs­da­tum. Eine der wich­tigs­ten Sit­zun­gen die­ser Pla­nungs­zu­sam­men­künfte hatte zum Thema: „Bespan­nung der Schnell­züge auf den Rhein­stre­cken“. Für diese Pla­nung der „OBL-gren­z­­über­­­schrei­­ten­­den“ Züge tra­fen sich die Her­ren – ja, keine Damen …

[wei­ter­le­sen …]



»Fahr­plan des F 33 und F 34 „Gam­bri­nus“

3. Oktober 2011 | Von

Der Gam­bri­nus war bei der Deut­schen Bun­des­bahn der F-Zug mit dem längs­ten Lauf­weg von über 1200 km bei unge­fähr 14 Stun­den Fahr­zeit. Auf der Fahr­stre­cke München—Frankfurt—Köln—Hamburg blieb sicher­lich kaum ein Rei­sen­der mehr als 2/3 der Gesamt­stre­cke an Bord. So war diese eine Ver­bin­dung eigent­lich zwei Ver­bin­dun­gen, wie wir sie spä­ter sehr häu­fig im ICE-Netz wie­der­fin­den. Kaum vor­stell­bar …

[wei­ter­le­sen …]



»Die Bespan­nung des hoch­wer­ti­gen Rei­se­ver­kehrs zwi­schen Mainz und Koblenz

1. Juni 2011 | Von

Wie schon mehr­mals beschrie­ben, war das Jahr 1958 ein Jahr der Umwäl­zun­gen im Betriebs­ab­lauf. Aus­lö­ser war die fort­schrei­tende Elek­tri­fi­zie­rung. So kam im Früh­jahr 1958 mit­ten im Win­ter­fahr­plan 1957/1958 die Stre­cke Mainz—Koblenz—Köln bis Rema­gen an der Lan­des­grenze Rhein­­land-Pfal­z/­­Nor­d­rhein-Wes­t­­fa­­len unter Strom. Um die Ver­än­de­run­gen bes­ser auf­zei­gen zu kön­nen, set­zen wir in die­sem Bei­trag ein „Spot­light” auf von …

[wei­ter­le­sen …]



»Rechts und links des Mit­tel­rheins: hoch­wer­tige Züge gen Nor­den

5. Mai 2011 | Von

Mit der fol­gen­den Über­sicht über die hoch­wer­ti­gen Züge wol­len wir in die Betrach­tung des Eisen­bahn­ver­kehrs ent­lang des „roman­ti­schen“ Rheins ein­stei­gen. Unser ers­ter Bei­trag fokus­siert die nord­wärts fah­ren­den Züge. Davon sind wir eini­gen schon in ver­schie­de­nen Lauf­plä­nen auf db58 begeg­net, andere sind bei den Eil­zü­gen von Kre­feld oder Heil­bronn erwähnt wor­den. Das Schie­nen­netz des Mit­tel­rheins kann …

[wei­ter­le­sen …]



»Das F-Zug-Netz aus Ham­bur­ger oder Bre­mer Sicht

4. April 2009 | Von

Die Züge des F-Zug-Net­zes ver­ban­den die Zen­tren West­deutsch­lands und waren die Vor­gän­ger der heu­ti­gen ICE-Ver­bin­dun­gen. Die für Ham­burg und Bre­men rele­van­ten Züge wer­den in die­sem Arti­kel vor­ge­stellt.