Beiträge zum Stichwort ‘ Fehmarnsund ’

»Güter­ver­kehr zwi­schen Lübeck und Orth (Feh­marn)

24. Juni 2010 | Von

Viele kleine Bei­träge zum Eisen­bahn­ver­kehr nach und auf Feh­marn haben wir mitt­ler­weile hier ver­öf­fent­licht. Mitt­ler­weile lie­gen uns wei­tere Ori­gi­nal-Unter­la­gen vor, die einen noch tie­fe­ren Ein­blick in den Güter­ver­kehr in Ost-Hol­stein ermög­li­chen: die Bild­fahr­pläne für Güter­züge vom Som­mer und Win­ter 1958.



»Hei­li­gen­ha­fe­ner V 36.2

25. Februar 2010 | Von

Wie schon beim Bericht zur Fähr­ver­bin­dung nach Feh­marn erwähnt, gab es 1958 grö­ßere Ver­än­de­run­gen im Bahn­ver­kehr in Ost­hol­stein. Nach Som­mer-58-Kurs­buch pen­del­ten die Hei­li­gen­ha­fe­ner V 36 sie­ben Mal zwi­schen zwi­schen Gro­ßenbrode Kai und dem Hei­mat-Bw.
Im Win­ter 1957 waren es noch acht Pen­del und im Som­mer 1957 sogar noch zehn Zug­pär­chen und eines zwi­schen Lüt­jen­brode und Hei­li­gen­ha­fen.



»Der Rhyth­mus für Feh­marn: die Sund-Fähre

9. Dezember 2009 | Von

Die Recher­chen zum Bw Hei­li­gen­ha­fen lie­fen im ver­gan­ge­nen Jahr auf ver­schlun­ge­nen Wegen: Uns zur Ver­fü­gung ste­hen­des Mate­rial wie Lauf­pläne war über­wie­gend vom Som­mer 1957 datiert, und Aus­sa­gen wie „zwi­schen 1957 und 1958 hat sich fast nichts geän­dert“ führ­ten zu (nicht ver­öf­fent­lich­ten) Fehl­in­ter­pre­ta­tio­nen. Also haben wir uns ent­schie­den, noch­mals frisch ans Werk zu gehen. Und die­sen …

[wei­ter­le­sen …]