Beiträge zum Stichwort ‘ Freiburg Hbf ’

»E 585 / E 586 Frei­burg Hbf—Stuttgart Hbf

7. August 2018 | Von
E585-E586-ZpAR-II-Sued-So58-Eilzuege-070-071

Eine erste Annä­he­rung an das Zug­paar E 585 / E 586 Frei­burg Hbf—Stuttgart Hbf haben wir vor fast 10 Jah­ren in unse­rem 1958-Pro­­jekt durch­ge­führt. Zeit für eine Auf­fri­schung: Der Zug über­quert auf sei­nem Weg zwei­mal die euro­päi­sche Haupt­was­ser­scheide: ein­mal bei Dög­gin­gen vom Rhein­sys­tem mit sei­nen Wut­­ach-Zuflüs­­sen hin­über zur Donau mit den Breg-Zuflüs­­sen und bei Schwen­nin­gen wie­der vom Donau­sys­tem …

[wei­ter­le­sen …]



»E 765 / E 766 Frei­burg Hbf—Saulgau—München Hbf

7. Februar 2016 | Von

Mit die bekann­tes­ten Eil­züge in Deutsch­land waren die in spä­te­ren Jah­ren als „Kle­ber-Express“ bekann­ten E 765 und E 766 zwi­schen Frei­burg und Mün­chen über Aulen­dorf und Mem­min­gen durch land­schaft­lich äußerst attrak­tive Gegen­den. In den Fahr­plan­jah­ren 1957 und 1958 ver­kehrte der Zug nur in den vier Mona­ten der Som­mer­fahr­pläne – im Win­ter wurde der Zug­lauf auf die Stre­cke …

[wei­ter­le­sen …]



»F 43 und F 44 „Roland“ – Fahr­plan

21. November 2011 | Von

Im bun­des­deut­schen Netz der leich­ten F-Züge bil­de­ten Roland und Blauer Enzian ein Pär­chen. Mor­gens in Bre­men und Ham­burg star­tend, über­holte der F 44 mit nur 3 Minu­ten Auf­ent­halt in Han­no­ver Hbf  den F 56 (11 Minu­ten Auf­ent­halt). Mit 5 Minu­ten Vor­sprung ging es aus Han­no­ver in den Süden. In Göt­tin­gen lagen mitt­ler­weile 8 Minu­ten zwi­schen den Zügen. Der F 44 Roland …

[wei­ter­le­sen …]



»Urlaubs­zug D 912 – Gro­ßen­brode Kai—Basel SBB

3. Februar 2011 | Von

In den Som­mer­mo­na­ten 1958 mach­ten sich am Nach­mit­tag an ver­schie­de­nen Wochen­ta­gen drei D-Züge auf die Fahrt nach Basel: der D 412, der D 512 und der D 912. Der nur Sonn­tag auf Mon­tag ver­keh­rende Hoch­sai­son­zug D 912 war von die­sen dreien der frü­heste. Der Zug­bil­dungs­plan vom Som­mer ver­rät uns: Neben sei­nen bei­den Sitz­wa­gen und dem Pack­wa­gen waren bis zu …

[wei­ter­le­sen …]



»Bespan­nung ergänzt bei Eil­zü­gen aus Frei­burg

1. Oktober 2009 | Von

Der „Bespan­nungs­über­sicht für die F-, Ft-, D-, Dt-, und geschäfts­ge­führ­ten Eil­züge einschl. Mili­­tär-Rei­­se­züge – Stand 1. 6. 1958“ konn­ten wei­tere Bespan­nun­gen von Eil­zü­gen im Frei­burger Raum ent­nom­men wer­den. Die Tabel­len sind dem­entspre­chend ergänzt wor­den.



»Bespan­nung des E 735 im Som­mer 1958

28. September 2009 | Von

Der „Bespan­nungs­über­sicht für die F-, Ft-, D-, Dt-, und geschäfts­ge­führ­ten Eil­züge einschl. Mili­­tär-Rei­­se­züge – Stand 1. 6. 1958“ kann ent­nom­men wer­den, dass der E 735 von Lin­dau bis Basel Badi­scher Bf. von einer Radolf­zel­ler 38.10 gezo­gen wurde. Von Basel Bad. Bf. bis Frei­burg soll dann eine Karls­ru­her E 41 vor­ge­spannt gewe­sen sein.



»E 735 und E 738 – die Grenz­gän­ger

18. September 2009 | Von

Deut­sche, die in der Schweiz arbei­te­ten, muss­ten bis vor weni­gen Jah­ren abends die Schweiz ver­las­sen (außer sie lie­ßen sich mit Bewil­li­gung in der Schweiz nie­der). Man nannte sie Grenz­gän­ger. Ähn­lich ver­hielt es sich mit den Zügen auf der Hoch­rhein­stre­cke: rein, um den Job zu erle­di­gen, und mög­lichst schnell wie­der raus.

Ein wenig Infor­ma­tio­nen zu die­sen Zügen sind auf db58 schon zu fin­den: Der E 738 gehört zu den …



»Eil­züge aus Frei­burg

16. Juli 2009 | Von

Zum Som­mer­fahr­plan 1958 wur­den im Süd­wes­ten etli­che Eil­züge in ihrer Fahr­pl­an­lage ver­än­dert oder auf­ge­ge­ben. Neue Eil­zug-Ver­bin­dun­gen kamen aber auch hinzu. Im nach­fol­gen­den Teil wer­den die Ver­än­de­run­gen nach Rich­tung bespro­chen.
Gestar­tet wird der Arti­kel mit einem Über­blick über die befah­re­nen Stre­cken, dann wer­den die Eil­züge nach Rich­tung vor­ge­stellt.



»E 585 / E 586 Freiburg—Stuttgart – der Fahr­plan

23. Mai 2009 | Von

Aus heu­ti­ger Sicht mag man es kaum glau­ben: Es gab eine Eil­zug-Ver­­­bin­­dung von der süd­ba­di­schen Haupt­stadt Frei­burg über den Schwarz­wald in die würt­tem­ber­gi­sche Haupt­stadt Stutt­gart. Der Zug ver­ließ als E 586 im mor­gend­li­chen Berufs­ver­kehr den Haupt­bahn­hof Stutt­gart über Stut­t­gart-Vai­hin­gen in Rich­tung Böb­lin­gen auf der Kurs­buch­stre­cke 308. Ab Horb (ca. 8:30 Uhr) diente der Zug wohl nicht …

[wei­ter­le­sen …]



»Frei­burg – kurz vor Pfings­ten

20. Mai 2009 | Von

51 Jahre ist es her. Diens­tag vor Pfings­ten, der 20. Mai 1958 (Pfings­ten war sechs Tage frü­her als 2009). Es gilt noch der Win­ter­fahr­plan 1957/1958. Joa­chim Claus ist wie­der mal in Frei­burg – Pause im Dienst als Bahn­post­ler. Wie so häu­fig in sei­nem Leben nutzt er die freie Zeit, Eisen­bahn auf Cel­lu­loid zu ban­nen. Joa­chim …

[wei­ter­le­sen …]