Beiträge zum Stichwort ‘ Kbs 196 ’

»E 569 / E 570 Wiesbaden Hbf—Braunschweig Hbf—Frankfurt (M) Hbf

12. April 2018 | Von
E569-E570-ZpAR-II-Sued-So58-Eilzuege-058-059

Mit dem Eil­zug E 569 zwi­schen Wies­ba­den und Braun­schweig stel­len wir einen wei­te­ren typi­schen Abend-Eil­zug vor. Er nimmt auf meh­re­ren Teil­stre­cken zahl­rei­che Post­wa­gen mit. Der mor­gend­li­che E 570 zurück nach Frank­furt kommt dage­gen wesent­lich kür­zer daher. Die Zug­bil­dung Die Stamm­gar­ni­tur ist im Frank­fur­ter Hbf behei­ma­tet: Die Fei­er­a­bend-Ver­­­stär­kung an Werk­ta­gen zwi­schen Wies­ba­den und Mar­burg wird von Wies­ba­den Hbf …

[wei­ter­le­sen …]



»E 579 / E 580 Frankfurt (M) Hbf—Celle

10. April 2018 | Von
Umlauf-2340-Kassel-Hbf-ZpAU-So58-127

Zum Som­mer­fahr­plan 1958 wurde der Lauf­weg des E 579 / E 580 ver­dop­pelt: Er ver­kehrte nun nicht nur zwi­schen Kas­sel und Frank­furt am Main, son­dern bis zur wel­fi­schen Resi­­denz- und Fach­werk­stadt Celle an der Aller. Das Eil­zug­paar gehörte zu den weni­gen geho­be­nen Tages­zü­gen, die nicht über Han­no­ver, son­dern über Hil­des­heim und Lehrte geführt wur­den. Der Zug ver­kehrte …

[wei­ter­le­sen …]



»D 175 / D 176 Frankfurt (M) Hbf—Cuxhaven Stadt – die Zugbildung

8. Juli 2016 | Von

In das Jahr 1958 star­te­ten der D 175 und der D 176 an den weni­gen Betriebs­ta­gen des Win­ter­fahr­plans 1957/58 mit fol­gen­der Zug­bil­dung: Für den Ein­satz als Eil­zug an den ande­ren Tagen mit Wagen der BD Han­no­ver feh­len uns noch Unter­la­gen. Rei­hung Som­mer­fahr­plan 1958 Ab 1. Juni galt dann der Som­mer­fahr­plan – die Fahr­ten sind bis zum 19. …

[wei­ter­le­sen …]



»D/E 175 / E/D 176 Frankfurt (M) Hbf—Cuxhaven Stadt

5. Juli 2016 | Von

Die hoch­wer­tigste Leis­tung von Cux­ha­ven nach Süden war im Som­mer 1958 abends der E 176 nach Frank­furt, der ab Han­no­ver als D 176 die Nacht durch­fuhr. Mor­gens erging es dem D 175 von Frank­furt ebenso: Ab Han­no­ver ver­kehrte er bis Cux­ha­ven als Eil­zug. Im Stre­cken­ab­schnitt zwi­schen Bre­mer­ha­ven und Cux­ha­ven wur­den keine Zwi­schen­halte ein­ge­legt, wie sonst für Eil­züge üblich. …

[wei­ter­le­sen …]



»E 575 / E 576 Trier Hbf—Westerland – Zugbildung

18. Juni 2016 | Von

Der „Wes­ter­län­der” mit sei­nem 960 km lan­gen Lauf­weg von Trier an die Küste wech­selte durch drei­ma­li­ges Kopf­ma­chen und Wagen­bei­stel­lun­gen mehr­mals seine Zusam­men­stel­lung: in Husum, Altona, Han­no­ver, Kas­sel und Gie­ßen. Gas­tro­no­mie in mehr oder weni­ger exklu­si­ver Form wurde nur zwi­schen Koblenz und Wes­ter­land ange­bo­ten. Vom Trie­rer Haupt­bahn­hof wurde das Grund­ge­rüst für das Eil­zug­paar gestellt: moderne Mit­tel­ein­stiegs­wa­gen Mit …

[wei­ter­le­sen …]



»E 575 / E 576 Trier Hbf—Westerland – Fahrplan und Route

17. Juni 2016 | Von

Schon lange stand auf unse­rer „Mach’-mal-Liste“ der Wes­ter­län­der, die oft­mals als Hecken­eil­zug bezeich­nete Ver­bin­dung Trier—Koblenz—Gießen—Kassel—Eichenberg—Hannover—(Lehrte V)—Hamburg-Altona—Westerland. Da auf dem Weg aber nur Haupt­stre­cken mit dem­entspre­chen­dem Ver­kehr und Aus­bau benutzt wur­den, pas­sen viele Kri­te­rien für „Hecken­eil­zug“ nicht. Mit 59 Zwi­schen­stopps hat der nord­wärts­fah­rende E 575 mit Abstand die meis­ten Halte der bis­her von uns por­trä­tier­ten Züge. Die …

[wei­ter­le­sen …]



»De 5140 (Flensburg Weiche—)Hamburg-Eidelstedt Vbf—Offenburg

4. März 2015 | Von

De 5140 (Flens­burg Weiche—)Hamburg-Eidelstedt Vbf—Lehrte Vbf—Göttingen—Kassel Vbf—Marburg—Gießen—Frankfurt/M Egbf—Lampertheim—Mannheim Hbf—Karlsruhe Hbf—Appenweier—Offenburg Ver­kehrs­tage Win­ter 1957: noch unbe­kannt Som­mer und Win­ter 1958: täg­lich von Ham­burg-Eidelstedt bis Offen­burg, am Frei­tag schon ab Flens­burg Wei­che Zug­loks Kas­sel Vbf—Frankfurt (M) Egbf im Win­ter 1957 mit Bau­reihe 41 des Bw Mar­burg Kas­sel Vbf—Frankfurt (M) Egbf im Win­ter 1958 mit Bau­reihe 41 des …

[wei­ter­le­sen …]



»De 5132 Flensburg Weiche—Frankfurt (M) Hgbf

2. März 2015 | Von

De 5132 Flens­burg Weiche—Hamburg—Lehrte Vbf—Göttingen—Kassel Vbf—Gießen Rbf—Friedberg (H)—Frankfurt (M) Hgbf Höchst­last ab Kas­sel Vbf 1000 t. Ver­kehrs­tage Win­ter 1957: noch unbe­kannt Som­mer und Win­ter 1958: täg­lich außer S/nS Zug­loks Som­mer 1958: von Ham­burg-Lan­gen­­felde bis Göt­tin­gen mit BR 50 des Bw Lehrte (292 km) Wagen­rei­hung ab Kas­sel: Vieh­wa­gen Fried­berg Gie­ßen Frank­furt Mar­burg Wagen 1957 Fisch (mini­mal von Flens­burg …

[wei­ter­le­sen …]



»De 5134 Flensburg Weiche—Mannheim Rbf

28. Februar 2015 | Von

 Ver­kehrs­tage Win­ter 1957: noch unbe­kannt Som­mer und Win­ter 1958: täg­lich außer S/nS Zug­loks Win­ter 1958: Kas­sel bis Gie­ßen BR 50 des Bw Treysa Wagen­rei­hung unbe­kannt Wagen 1957 Fisch (mini­mal von Flens­burg bis Ham­burg-Eidelstedt für Nord-Süd-Stre­­cke) Stre­cken­füh­rung: Quelle Lauf­plan 46.21 vom Win­ter 1958 für Bau­reihe 50 des Bw Treysa Bild­fahr­plan für Güter­züge in der BD Ham­burg …

[wei­ter­le­sen …]



»Güterzug-Umlaufpläne für Treysaer BR 50

27. September 2014 | Von

Das Bw Treysa behei­ma­tete um das Jahr 1958 herum rund 20 Loko­mo­ti­ven der Bau­reihe 50 und rund 15 Loko­mo­ti­ven der Bau­reihe 86. Beide Bau­rei­hen wur­den sowohl in eige­nen Per­­so­­nen­zug-Umläu­­fen wie auch in Güter­zug-Umläu­­fen ein­ge­setzt. In den Umläu­fen 46.21, 46.22 und 46.24 wur­den plan­mä­ßig 11 Loko­mo­ti­ven der Bau­reihe 50 für den ganz über­wie­gen­den Güter­zug­ein­satz benö­tigt. Lauf­plan …

[wei­ter­le­sen …]