Beiträge zum Stichwort ‘ Kbs 200 ’

»E 669 / E 670 Duderstadt—Hannover Hbf—Northeim

11. März 2018 | Von
E669-E670-Duderstadt-Hannover-mp-58

Der frü­heste Eil­zug, der Han­no­ver am Mor­gen von Süden her erreichte, fuhr nur mon­tags: Der E 669 wurde höchst­wahr­schein­lich für die Wochen­end-Ein­­pen­d­­ler nach Han­no­ver ein­ge­setzt. Der Zug star­tete als Per­so­nen­zug P 669 in Duder­stadt und bediente bis Wulften alle Zwi­schen­bahn­höfe. Ab Wulften (nach Kopf­ma­chen) wurde dann laut Kurs­buch die Höher­stu­fung zum Eil­zug vor­ge­nom­men. In Nort­heim wurde aber­mals kopf­ge­macht …

[wei­ter­le­sen …]



»P 3709 Scharzfeld—Helmstedt

10. Dezember 2014 | Von

Wie schon mehr­mals auf db58 erwähnt: In den fünf­zi­ger Jah­ren nutzte die Bun­des­bahn das enge Eisen­bahn­netz nörd­lich des Har­zes zu vie­len unter­schied­li­chen umstei­ge­freien Ver­bin­dun­gen, die jedoch stän­di­gen Ver­än­de­run­gen unter­wor­fen wur­den. Kleine Zwi­schen­sta­tio­nen wur­den nicht mit in die Fahr­zei­ten­ta­belle auf­ge­nom­men. Im Som­mer 1957 ver­kehrte der Pto 3709 zwi­schen Herz­berg (Harz) und Helm­stedt. Im Win­ter 1957/58 wurde …

[wei­ter­le­sen …]



»P 3113 St. Andre­as­berg West—Börßum

1. Dezember 2014 | Von

In den fünf­zi­ger Jah­ren nutzte die Bun­des­bahn noch das enge Eisen­bahn­netz nörd­lich des Har­zes zu vie­len unter­schied­li­chen umstei­ge­freien Ver­bin­dun­gen. So wurde im Som­mer 1958 die Fahr­stre­cke des Pto 3113 von See­sen über Rin­gel­heim nach Börßum von St. Andre­as­berg her ver­län­gert: Kleine Zwi­schen­sta­tio­nen wur­den nicht mit in die Fahr­zei­ten­ta­belle auf­ge­nom­men. Im Som­mer 1957 wurde eine VT-95-Gar­­ni­­tur …

[wei­ter­le­sen …]



»Et 811 Kas­sel Hbf—Bad Lau­ter­berg – die Zug­bil­dung

22. Juli 2014 | Von

Den Fahr­plan und die Fahr­stre­cke des Et 811 von Kas­sel nach Bad Lau­ter­berg und bis Ende Mai 1958 nach Kre­i­en­sen haben wir auf db58 schon vor­ge­stellt. Schul­dig geblie­ben waren wir noch den Rei­hungs­plan: Der abge­bil­dete Rei­hungs­plan stammt vom Som­mer 1958. Auch im Win­ter 1958 fuhr der ETA 150 angeb­lich allein – hier gibt es im …

[wei­ter­le­sen …]



»Win­ter-Lauf­plan für BR 03.10 des Bw Pader­born

11. November 2012 | Von

Am Anfang des Jah­res 1958 gab es nur die­sen klei­nen Lauf­plan für die Bau­reihe 03.10 in Pader­born, ab Mitte Januar über­nah­men wei­tere Loks die­ser Bau­reihe auch die Leis­tun­gen der Bau­reihe 23 aus Lauf­plan 1.



»ETA 176 beim Bw Kas­sel

23. November 2010 | Von

ETA 176 gleich Lim­bur­ger Zigarre gleich „Der war nur in Lim­burg behei­ma­tet.“ – Diese Glei­chung geht nicht auf, denn 2 oder 3 Trieb­wa­gen waren bei­spiels­weise in den 50er Jah­ren in Kas­sel behei­ma­tet. Erst mit der Aus­lie­fe­rung von ETA 150 wurde das Ein­satz­ge­biet lang­sam klei­ner. Für den Som­mer 1959 ist ein Lauf­plan erhal­ten geblie­ben. Die Fahr­zei­ten unter­schei­den sich ins­ge­samt nur wenig vom Jahr 1958.

Der Lauf­plan ent­hält neben der Eil­zug­fahrt nach Bad Lau­ter­berg noch eine Beson­der­heit: Nach Lauf­plan fuhr der ETA nach sei­nem Halt – laut Kurs­buch – in Obersuhl wei­ter in die DDR nach Gers­tun­gen. Ob diese täg­li­chen Fahr­ten über die Grenze …



»E 811 – von Kas­sel in den Harz

30. März 2010 | Von

Die Region zwi­schen und Harz und Weser­berg­land war jahr­zehn­te­lang das Trie­b­wa­gen-Eldo­­rado in West­deutsch­land. Im Schnitt­be­reich der gro­ßen Trie­b­wa­gen-Bw Bie­le­feld und Kas­sel und der klei­nen Trie­b­wa­gen-Bw Hil­des­heim, Hameln und Holz­min­den  gab es eine Viel­falt an VT und ETA, wie sie sonst nir­gendwo anzu­tref­fen war. Denn durch die­sen Bereich fuh­ren auch noch VT 08.5, VT 11.5 und VT 12.5 sowie …

[wei­ter­le­sen …]