Beiträge zum Stichwort ‘ Kbs 202 ’

»De 5051 Fried­richs­ha­fen Gbf—Göttingen Vbf(—B Han­no­ver-Lin­den)

9. Februar 2019 | Von

De 5051 Fried­richs­ha­fen Gbf—Ulm Hbf—Donauwörth—Treuchtlingen—Ansbach/[Nürnberg]—Würzburg Hbf—Gemünden (Main)—Fulda Gbf—Bebra Pbf—Göttingen Vbf – bei Bedarf bis Han­­no­­ver-Lin­­den Ver­kehrs­tage De 5051 Win­ter 1957: unbe­kannt Som­mer 1958: täg­lich Win­ter 1958: täg­lich Zug­loks De 5051 Win­ter 1958/59 Fried­richs­ha­fen Gbf—Ulm Rbf mit Ulmer 50: Som­mer 1958 Donauwörth—Würzburg Hbf mit Nürn­ber­ger E 44: Som­mer 1958 Würz­burg Hbf—Fulda Gbf mit Schwein­fur­ter 50: Win­ter 1958 …

[wei­ter­le­sen …]



»E 567 / E 568 Nordstemmen—Hamburg-Altona

15. Juni 2018 | Von
E567-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-060

Früh­mor­gens machte sich der E 568 von Altona auf den Weg nach Han­no­ver und wei­ter nach Nordstem­men. Spät­abends kehrte der E 567 wie­der nach Altona zurück. Auf bei­den Wegen wurde zwi­schen Celle und Han­no­ver die noch ein­glei­sige Stre­cke über Lan­gen­ha­gen (Hasen­bahn) benutzt. Die Zug­bil­dung Die gemischte Zug­gar­ni­tur aus 30er- und 36er-Eil­zu­g­wa­gen wurde von Ham­burg-Altona gestellt. Von Altona …

[wei­ter­le­sen …]



»E 569 / E 570 Wies­ba­den Hbf—Braunschweig Hbf—Frankfurt (Main) Hbf

12. April 2018 | Von
E569-E570-ZpAR-II-Sued-So58-Eilzuege-058-059

Mit dem Eil­zug E 569 zwi­schen Wies­ba­den und Braun­schweig stel­len wir einen wei­te­ren typi­schen Abend-Eil­zug vor. Er nimmt auf meh­re­ren Teil­stre­cken zahl­rei­che Post­wa­gen mit. Der mor­gend­li­che E 570 zurück nach Frank­furt kommt dage­gen wesent­lich kür­zer daher. Die Zug­bil­dung Die Stamm­gar­ni­tur ist im Frank­fur­ter Hbf behei­ma­tet: Die Fei­er­a­bend-Ver­­­stär­kung an Werk­ta­gen zwi­schen Wies­ba­den und Mar­burg wird von Wies­ba­den Hbf …

[wei­ter­le­sen …]



»E 579 / E 580 Frank­furt (Main) Hbf—Celle

10. April 2018 | Von
Umlauf-2340-Kassel-Hbf-ZpAU-So58-127

Zum Som­mer­fahr­plan 1958 wurde der Lauf­weg des E 579 / E 580 ver­dop­pelt: Er ver­kehrte nun nicht nur zwi­schen Kas­sel und Frank­furt am Main, son­dern bis zur wel­fi­schen Resi­­denz- und Fach­werk­stadt Celle an der Aller. Das Eil­zug­paar gehörte zu den weni­gen geho­be­nen Tages­zü­gen, die nicht über Han­no­ver, son­dern über Hil­des­heim und Lehrte geführt wur­den. Der Zug ver­kehrte …

[wei­ter­le­sen …]



»E 661 Göttingen—Hannover Hbf

4. April 2018 | Von
E661-Goettingen-Hannover-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-086

Der letzte Eil­zug des Tages von Göt­tin­gen nach Han­no­ver diente neben der Per­so­nen­be­för­de­rung noch einem typi­schen Zweck des letz­ten Eil­zugs an Werk­ta­gen: Post und Schnell­gut des Tages ein­zu­sam­meln und an den jewei­li­gen Kno­ten – hier  Han­no­ver – zu brin­gen. Dem­entspre­chend ver­kehrt der Zug nicht an Sonn- und Fei­er­ta­gen. Die Zug­bil­dung: Für die BD Kas­sel liegt …

[wei­ter­le­sen …]



»E 665 / E 666 Göttingen—Hannover Hbf

1. April 2018 | Von
E665-E666-Goettingen-HannoverZpAU-So58-106

Ein typi­scher Eil­zug für den Berufs­ver­kehr war das Zug­pär­chen E 665 / 666 von Göt­tin­gen nach Han­no­ver: Es ver­kehrte nur an Werk­ta­gen und sonn­abends dem­entspre­chend frü­her. Die Zug­bil­dung Alle Eil­zug­wa­gen der Gruppe 30 wur­den vom Haupt­bahn­hof in Han­no­ver gestellt. Laut Buch­fahr­plan war eine Lok der Bau­reihe 41 vor den Zügen. Das passt auf db58 zum Thema …

[wei­ter­le­sen …]



»E 667 / E 668 Göttingen—Hannover Hbf

29. März 2018 | Von
E667-668-Buchfahrplan-5R-a

Nur am Sonn­abend ver­kehrte der E 667 und der E 668 zwi­schen Göt­tin­gen und Han­no­ver Hbf und retour – mit einer außer­ge­wöhn­li­chen Zug­gar­ni­tur. Haupt­ein­satz­zwe­cke wird gewe­sen sein, die sams­tags bis zum Mit­tag Werk­tä­ti­gen in die Orte am Harz und Sol­ling zu brin­gen. Die Zug­bil­dung Viel­leicht kön­nen wir noch die Umlauf­pläne der vier Göt­tin­ger Nah­ver­kehrs­wa­gen lie­fern. Für die …

[wei­ter­le­sen …]



»E 669 / E 670 Duderstadt—Hannover Hbf—Northeim

11. März 2018 | Von
E669-E670-Duderstadt-Hannover-mp-58

Der frü­heste Eil­zug, der Han­no­ver am Mor­gen von Süden her erreichte, fuhr nur mon­tags: Der E 669 wurde höchst­wahr­schein­lich für die Wochen­end-Ein­­pen­d­­ler nach Han­no­ver ein­ge­setzt. Der Zug star­tete als Per­so­nen­zug P 669 in Duder­stadt und bediente bis Wulften alle Zwi­schen­bahn­höfe. Ab Wulften (nach Kopf­ma­chen) wurde dann laut Kurs­buch die Höher­stu­fung zum Eil­zug vor­ge­nom­men. In Nort­heim wurde aber­mals kopf­ge­macht …

[wei­ter­le­sen …]



»E 867 / E 868 – Kas­sel Hbf—Göttingen

1. März 2018 | Von
E867-ZpAR-II-Sued-So58-Eilzuege-120-121

Im Trie­b­wa­gen-Eldo­­rado um Kas­sel wur­den etli­che Eil­zu­gleis­tun­gen von Kas­se­ler Trieb­wa­gen gefah­ren. Der ETA 176 mit sei­ner Schar­­fen­berg-Kup­p­­lung konnte nur mit ESA 176 zur Ver­stär­kung gekup­pelt wer­den, so dass der Trieb­wa­gen zu Stoß­zei­ten kaum auf Haupt­stre­cken ein­ge­setzt wurde. Die Fahrt im Fei­er­abend­ver­kehr von Göt­tin­gen nach Kas­sel gehörte zu den Aus­nah­men. Zug­bil­dung Das passt auf db58 zum …

[wei­ter­le­sen …]



»E 571 / E 572 Kas­sel Hbf—Westerland (Sylt)

23. Februar 2018 | Von
E571-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-062

Mit „Wes­ter­län­der“ wurde das Lan­g­stre­­cken-Eil­zu­g­­paar E 575/E 576 mit sei­nem fast 1000 km lan­gen Lauf­weg von Trier über Kas­sel nach Wes­ter­land bezeich­net. Nie­der­sach­sen, die nicht so spät auf Sylt ankom­men und den D-Zug­zu­­­schlag spa­ren woll­ten, nutz­ten am Wochen­ende und in der Hoch­sai­son aber eher den E 571, der immer­hin noch auf einen fast 600 km Lauf­weg von Kas­sel nach …

[wei­ter­le­sen …]