Beiträge zum Stichwort ‘ Kbs 208d ’

»E 653 Bad Harzburg—Emden Süd

11. Juli 2019 | Von
zugbildungsskizze-653

Der Eil­zug E 635 Bad Harzburg—Emden Süd diente – wie so viele Züge in die­ser Rela­tion – meh­re­ren Zwe­cken, der lange Auf­ent­halt in Han­no­ver macht dies augen­schein­lich. Ein­ge­stellt wur­den in der nie­der­säch­si­schen Lan­des­haupt­stadt zusätz­lich Kurs­wa­gen nach Wil­helms­ha­ven für den E 853 Oldenburg—Wilhelmshaven. Die Zug­bil­dung Die Stamm­gar­ni­tur aus „gemisch­ten“ Eil­zug­wa­gen wurde vom Bahn­hof Emden Süd in einem fünf­tä­gi­gen …

[wei­ter­le­sen …]



»E 581 / E 582 Goslar—Norddeich Mole

30. Juni 2019 | Von
auss

Der ein­zige Eil­zug­paar auf der Kbs 221g von Sande nach Nor­den war der E 581 / E 582 Goslar—Norddeich Mole. Der E 581 machte sich früh­mor­gens am Harz­rand auf die Reise und diente bis Han­no­ver über­wie­gend dem Berufs­ver­kehr, ab Han­no­ver dann dem Bäder­ver­kehr Ost­fries­lands bis Nord­deich Mole. Die Rück­fahrt star­tete nach­mit­tags an der Nord­see­küste als Eil­zug E 582, ab …

[wei­ter­le­sen …]



»E 678 Olden­burg (Oldb) Hbf—Bad Harz­burg

19. Mai 2019 | Von
E678-Oldenburg-Harzburg-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-090

Einige Eil­züge zwi­schen Olden­burg und Bre­men besa­ßen kei­nen direk­ten Gegen­zug, so auch der E 678 von Olden­burg nach Bad Harz­burg. Die Zug­bil­dung Die Grund­gar­ni­tur des Eil­zug­pär­chens aus dem sie­ben­tä­gi­gen Umlauf 1882 wurde von Han­no­ver Hbf gestellt. Auf die über­ra­gende Bedeu­tung die­ses han­no­ver­schen Umlaufs mit sei­nen Schür­zen­eil­zug­wa­gen für den Ver­kehr zwi­schen Bre­men und Gos­lar und dar­über hin­aus …

[wei­ter­le­sen …]



»E 567 / E 568 Nordstemmen—Hamburg-Altona

15. Juni 2018 | Von
E567-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-060

Früh­mor­gens machte sich der E 568 von Altona auf den Weg nach Han­no­ver und wei­ter nach Nordstem­men. Spät­abends kehrte der E 567 wie­der nach Altona zurück. Auf bei­den Wegen wurde zwi­schen Celle und Han­no­ver die noch ein­glei­sige Stre­cke über Lan­gen­ha­gen (Hasen­bahn) benutzt. Die Zug­bil­dung Die gemischte Zug­gar­ni­tur aus 30er- und 36er-Eil­zu­g­wa­gen wurde von Ham­burg-Altona gestellt. Von Altona …

[wei­ter­le­sen …]



»E 579 / E 580 Frank­furt (M) Hbf—Celle

10. April 2018 | Von
Umlauf-2340-Kassel-Hbf-ZpAU-So58-127

Zum Som­mer­fahr­plan 1958 wurde der Lauf­weg des E 579 / E 580 ver­dop­pelt: Er ver­kehrte nun nicht nur zwi­schen Kas­sel und Frank­furt am Main, son­dern bis zur wel­fi­schen Resi­­denz- und Fach­werk­stadt Celle an der Aller. Das Eil­zug­paar gehörte zu den weni­gen geho­be­nen Tages­zü­gen, die nicht über Han­no­ver, son­dern über Hil­des­heim und Lehrte geführt wur­den. Der Zug ver­kehrte …

[wei­ter­le­sen …]



»E 571 / E 572 Kas­sel Hbf—Westerland (Sylt)

23. Februar 2018 | Von
E571-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-062

Mit „Wes­ter­län­der“ wurde das Lan­g­stre­­cken-Eil­zu­g­­paar E 575/E 576 mit sei­nem fast 1000 km lan­gen Lauf­weg von Trier über Kas­sel nach Wes­ter­land bezeich­net. Nie­der­sach­sen, die nicht so spät auf Sylt ankom­men und den D-Zug­zu­­­schlag spa­ren woll­ten, nutz­ten am Wochen­ende und in der Hoch­sai­son aber eher den E 571, der immer­hin noch auf einen fast 600 km Lauf­weg von Kas­sel nach …

[wei­ter­le­sen …]



»E 575 / E 576 Trier Hbf—Westerland – Zug­bil­dung

18. Juni 2016 | Von

Der „Wes­ter­län­der” mit sei­nem 960 km lan­gen Lauf­weg von Trier an die Küste wech­selte durch drei­ma­li­ges Kopf­ma­chen und Wagen­bei­stel­lun­gen mehr­mals seine Zusam­men­stel­lung: in Husum, Altona, Han­no­ver, Kas­sel und Gie­ßen. Gas­tro­no­mie in mehr oder weni­ger exklu­si­ver Form wurde nur zwi­schen Koblenz und Wes­ter­land ange­bo­ten. Vom Trie­rer Haupt­bahn­hof wurde das Grund­ge­rüst für das Eil­zug­paar gestellt: moderne Mit­tel­ein­stiegs­wa­gen Mit …

[wei­ter­le­sen …]



»E 575 / E 576 Trier Hbf—Westerland – Fahr­plan und Route

17. Juni 2016 | Von

Schon lange stand auf unse­rer „Mach’-mal-Liste“ der Wes­ter­län­der, die oft­mals als Hecken­eil­zug bezeich­nete Ver­bin­dung Trier—Koblenz—Gießen—Kassel—Eichenberg—Hannover—(Lehrte V)—Hamburg-Altona—Westerland. Da auf dem Weg aber nur Haupt­stre­cken mit dem­entspre­chen­dem Ver­kehr und Aus­bau benutzt wur­den, pas­sen viele Kri­te­rien für „Hecken­eil­zug“ nicht. Mit 59 Zwi­schen­stopps hat der nord­wärts­fah­rende E 575 mit Abstand die meis­ten Halte der bis­her von uns por­trä­tier­ten Züge. Die …

[wei­ter­le­sen …]



»E 589 / E 590 Bad Harzburg—Hannover Hbf—Cuxhaven Stadt

16. April 2016 | Von

Vom ehe­mals ham­bur­gi­schen Cux­ha­ven und Rit­ze­büt­tel wur­den Ende der fünf­zi­ger Jahre außer­halb der Hoch­sai­son drei lok­be­spannte Eil­züge gen Süden geschickt: der E 528 nach Essen über Reck­ling­hau­sen, der E 590 nach Han­no­ver und der E 450 nach Alten­be­ken über Rah­den und Her­ford. Hinzu kam im Hoch­som­mer noch der E 176 nach Frank­furt. Nach Cux­ha­ven wur­den der E 449 von Alten­be­ken …

[wei­ter­le­sen …]



»Mün­chen-Express D 381 / D 382 nach Gro­ßen­brode Kai

24. Juni 2015 | Von

Im Som­mer ver­kehrte zusätz­lich zum ganz­jäh­ri­gen „Alpen-Express“ (D 81 / D 82) noch der Mün­chen-Express zwi­schen Kopen­ha­gen und Mün­chen. Fahr­plan und Wagen­ma­te­rial war auf weni­ger betuchte Skan­di­na­vier abge­stimmt. Wem spät­abends im Münch­ner Haupt­bahn­hof noch mehr oder weni­ger trink­feste Skan­di­na­vier begeg­ne­ten, der konnte sie meist in den bei­den Zügen nach Gro­ßen­brode Kai wie­der­tref­fen.  Zug­bil­dung: Die Stamm­gar­ni­tur des …

[wei­ter­le­sen …]