Beiträge zum Stichwort ‘ Kbs 223 ’

»E 673 / E 674 Bre­men Hbf—Emden-Süd

15. Juni 2019 | Von
E673-Bremen-Emden-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-089

Zum 150-jäh­­ri­gen Jubi­läum der Stre­cke Oldenburg—Leer berei­ten wir einen Arti­kel über den Eil­zug Bremen—Emden unter ande­rem Gesichts­punkt neu auf: Der E 673 / E 674 Bre­men Hbf—Emden-Süd steht in die­sem Bei­trag kom­plett im Mit­tel­punkt – im Som­mer 1958 übri­gens ohne Dop­pel­stock­wa­gen. Die Zug­bil­dung vom Herbst 1958 fin­den Sie »» hier. Zug­bil­dung Som­mer 1958: Der Bre­mer Hbf stellte …

[wei­ter­le­sen …]



»Zur Som­mer­fri­sche mit D 465 von Köln nach Nord­deich – retour mit D 466

21. Juni 2018 | Von
D465-D466-ZpAR-I-So58-293

Heute am 21. Juni 1958 um 8:48 Uhr – also vor 60 Jah­ren – fuhr in der Som­mer­sai­son erst­mals der D 465 mit sei­ner Drei­wa­gen­gar­ni­tur plus Pack­wa­gen von Köln Hbf nach Nord­deich. In Müns­ter ver­stärk­ten noch die drei Kurs­wa­gen aus dem Zubrin­ger­zug D 665 aus Mön­chen­glad­bach den Zug. Auf der Rück­fahrt wurde ab Düs­sel­dorf die links­rhei­ni­sche Stre­cke …

[wei­ter­le­sen …]



»Zubrin­ger D 665 / D 666 Mönchen-Gladbach—Münster Hbf

18. Juni 2018 | Von
D665-mp-2

Wäh­rend der Hoch­sai­son wurde im Juni und Juli zu ver­schie­de­nen Ter­mi­nen der Ver­kehr ver­dich­tet. Ab 21. Juni wurde zum Bei­spiel für den Ver­kehr von Rhein und Ruhr zu den Nor­d­­see-Inseln der D 465 von Köln ein­ge­legt. Als Zubrin­ger zu die­sem Zug diente der D 665  von Mön­chen­glad­bach durchs Ruhr­ge­biet nach Müns­ter. Die Zug­ver­bin­dung wurde Mitte Sep­tem­ber dann …

[wei­ter­le­sen …]



»E 721 Frank­furt (M) Hbf—Düsseldorf Hbf und E 722 Rheine—Frankfurt (M) Hbf

6. Januar 2017 | Von

Eil- und D-Züge zwi­schen Frank­furt und Köln wur­den im Som­mer 1958 noch äußerst sel­ten mit Elloks zwi­schen Mainz und Rema­gen gefah­ren, denn die Stre­cken­ab­schnitte Mainz-Bischofsheim—Frankfurt-Sportfeld und Remagen—Köln waren noch nicht elek­tri­fi­ziert. So wurde auch das Eil­zug­pär­chen 721/722 von 01 oder V 200 durchs Rhein­tal beför­dert. Im nörd­li­chen Teil war das Zug­paar kom­plett asym­me­trisch: Der E 721 fuhr …

[wei­ter­le­sen …]



»Eto 4591/93 / Eto 4594 Müns­ter (Westf) Hbf—Bad Wil­dun­gen

17. September 2016 | Von

Nur drei Jahre lang fuhr der „Kie­­pen­kerl-Express“ von Müns­ter über die Möh­ne­tal­bahn der WLE nach Bad Wil­dun­gen. Gestar­tet wurde mit die­ser Ver­bin­dung im Som­mer­fahr­plan 1957. Schon Ende Mai 1960 war Schluss, als die West­fä­li­sche Lan­­des-Eisen­­­bahn den Per­so­nen­ver­kehr zwi­schen Belecke und Bri­lon Stadt kom­plett ein­stellte. Im Som­mer 1958 gab es nur noch ein wei­te­res Zug­paar auf …

[wei­ter­le­sen …]



»E 553 / E 554 von Saar­brü­cken nach Müns­ter über Gerol­stein

26. Juli 2015 | Von

Der dritte Eil­zug des Tages von Köln nach Dort­mund über die von der Ber­gisch-Mär­­ki­­schen Eisen­­­bahn-Gesel­l­­schaft gebaute Ruhr­ge­biets­strecke fuhr zwei Stun­den nach dem  E 227: der E 553 von Saar­brü­cken Hbf nach Müns­ter Hbf. Auf der Rück­fahrt benutzte der E 554 zwei­mal unter­schied­li­che Stre­cken gegen­über der Hin­fahrt: von Müns­ter nach Dort­mund wei­ter west­lich und von Dort­mund nach Duis­burg wei­ter …

[wei­ter­le­sen …]



»Im Hoch­som­mer bis Nord­deich: D 47 / D 48

4. Juli 2015 | Von

Ab 5. Juli 1958 fuhr der D 47 von Mün­chen Hbf wei­ter … Nicht mehr Müns­ter (Westf) war der Wen­de­bahn­hof, son­dern der Zug wurde bis Nord­deich Mole ver­län­gert. Am 6. Juli fuhr dann erst­mals der Zug von Nord­deich Mole zurück nach Mün­chen. Der Ein­satz die­ser Hoch­­­som­­mer-Ver­­län­ge­­rung endete mit der Fahrt nach Nord­deich Mole am 14. Sep­tem­ber …

[wei­ter­le­sen …]



»Moha-Wagen aus Süd­west-Nie­der­sach­sen nach Frank­furt-Sos­sen­heim

24. Dezember 2013 | Von

Nicht nur aus Ste­din­gen (Wüs­ting), dem Ammer­land (Wes­ter­stede) und auch der Weser­marsch (Strück­hau­sen) wurde Milch zur Moha gebracht, son­dern auch aus der Graf­schaft Bent­heim vom Bahn­hof Hes­trup und aus Bohmte (Kreis Osna­brück) an der Roll­bahn. Die Milch aus Hes­trup und aus Bohmte wurde im gan­zen Jahr 1958 werk­tags mit dem D 66 nach Köln beför­dert, nach­dem …

[wei­ter­le­sen …]



»Zwi­schen Als­ter und Dol­lart im Ein­satz: die Dop­pel­stock-Gar­ni­tu­ren der DB

28. Mai 2013 | Von

Es feh­len noch viele Kapi­tel im Buch über die Ein­satz­ge­schichte der Dop­pel­stock­wa­gen der DB – mit dem Umlauf­plan 1265 des Hei­mat­bahn­hofs Ham­burg-Altona und dem Zug­bil­dungs­plan für den E 674 vom Herbst 1958 kön­nen wir nun einen klei­nen Buch­ab­schnitt bei­steu­ern. Ab Herbst 1957 kön­nen wir die Dop­pel­stock­wa­gen der DB in Ham­bur­ger Umläu­fen nach­wei­sen, wobei dort von zwei …

[wei­ter­le­sen …]



»Rhei­ner VT 60.5 in der Fahr­plan­pe­ri­ode 1957

24. Mai 2013 | Von

Bei unse­rer Dete­k­­tiv-Arbeit zur Rekon­struk­tion des Ver­kehrs im Jahr 1958 gehen wir mit sehr unter­schied­li­chen Ansät­zen an die Aus­wer­tung. Ein Ansatz ist: „Was gab es 1957, was es 1958 nicht mehr gibt?“ und so ver­gli­chen wir zum Bei­spiel die Zug­bil­dungs­um­lauf­pläne (Zp AU) von 1957 und 1958 Seite für Seite. Die größte Über­ra­schung erleb­ten wir bei …

[wei­ter­le­sen …]