Beiträge zum Stichwort ‘ Kbs 249c ’

»E 575 / E 576 Trier Hbf—Westerland – Zug­bil­dung

18. Juni 2016 | Von

Der „Wes­ter­län­der” mit sei­nem 960 km lan­gen Lauf­weg von Trier an die Küste wech­selte durch drei­ma­li­ges Kopf­ma­chen und Wagen­bei­stel­lun­gen mehr­mals seine Zusam­men­stel­lung: in Husum, Altona, Han­no­ver, Kas­sel und Gie­ßen. Gas­tro­no­mie in mehr oder weni­ger exklu­si­ver Form wurde nur zwi­schen Koblenz und Wes­ter­land ange­bo­ten. Vom Trie­rer Haupt­bahn­hof wurde das Grund­ge­rüst für das Eil­zug­paar gestellt: moderne Mit­tel­ein­stiegs­wa­gen Mit …

[wei­ter­le­sen …]



»E 575 / E 576 Trier Hbf—Westerland – Fahr­plan und Route

17. Juni 2016 | Von

Schon lange stand auf unse­rer „Mach’-mal-Liste“ der Wes­ter­län­der, die oft­mals als Hecken­eil­zug bezeich­nete Ver­bin­dung Trier—Koblenz—Gießen—Kassel—Eichenberg—Hannover—(Lehrte V)—Hamburg-Altona—Westerland. Da auf dem Weg aber nur Haupt­stre­cken mit dem­entspre­chen­dem Ver­kehr und Aus­bau benutzt wur­den, pas­sen viele Kri­te­rien für „Hecken­eil­zug“ nicht. Mit 59 Zwi­schen­stopps hat der nord­wärts­fah­rende E 575 mit Abstand die meis­ten Halte der bis­her von uns por­trä­tier­ten Züge. Die …

[wei­ter­le­sen …]



»E 743 und E 744 (Wies­ba­den Hbf—)Koblenz Hbf—Dortmund Hbf

1. Oktober 2015 | Von

Der siebte und letzte Eil­zu­gleis­tung des Tages von Köln über die von der Köln-Min­­de­­ner Eisen­­­bahn-Gesel­l­­schaft gebaute Ruhr­ge­biets­stre­cke nach Dort­mund wurde vom E 743 von Koblenz Hbf nach Dort­mund Hbf erbracht. Die­ser Zug fuhr täg­lich außer sams­tags von Koblenz bis Dort­mund – an Sonn­ta­gen star­tete er in Wies­ba­den. Der E 744 fuhr werk­tags von Dort­mund bis Koblenz – …

[wei­ter­le­sen …]



»Moha-Wagen aus Süd­west-Nie­der­sach­sen nach Frank­furt-Sos­sen­heim

24. Dezember 2013 | Von

Nicht nur aus Ste­din­gen (Wüs­ting), dem Ammer­land (Wes­ter­stede) und auch der Weser­marsch (Strück­hau­sen) wurde Milch zur Moha gebracht, son­dern auch aus der Graf­schaft Bent­heim vom Bahn­hof Hes­trup und aus Bohmte (Kreis Osna­brück) an der Roll­bahn. Die Milch aus Hes­trup und aus Bohmte wurde im gan­zen Jahr 1958 werk­tags mit dem D 66 nach Köln beför­dert, nach­dem …

[wei­ter­le­sen …]



»Fahr­plan und -stre­cke des Expr 3009

10. November 2013 | Von

Die Fahr­pläne für Express­gut­züge fin­det man nicht in den nor­ma­len Kurs­bü­chern. In den Post­kurs­bü­chern fin­det man jedoch in die nor­ma­len Kurs­bü­cher ein­ge­ar­bei­tete Sei­ten mit den Fahr­plä­nen, die wir hier in loser Rei­hen­folge als Tabel­len ein­stel­len wol­len. Der Express­gut­zug 3009 von Frank­furt nach Hagen brachte süd­deut­sche Post­sen­dun­gen und Express­gut nach Köln und ins Ber­gi­sche Land. Die …

[wei­ter­le­sen …]



»Bespan­nung der Schnell­züge auf den Rhein­stre­cken

10. Juni 2012 | Von

Im Jahr 1958 wurde der Haupt­fahr­plan­wech­sel zum 1.  Juni durch­ge­führt. Die Pla­nungs­kon­fe­ren­zen für den neuen natio­na­len Fahr­plan began­nen aber meist schon neun Monate vor dem Umstel­lungs­da­tum. Eine der wich­tigs­ten Sit­zun­gen die­ser Pla­nungs­zu­sam­men­künfte hatte zum Thema: „Bespan­nung der Schnell­züge auf den Rhein­stre­cken“. Für diese Pla­nung der „OBL-gren­z­­über­­­schrei­­ten­­den“ Züge tra­fen sich die Her­ren – ja, keine Damen …

[wei­ter­le­sen …]



»Fahr­plan des F 3 und F 4 „Mer­kur“ und D 103 / D 104

10. Oktober 2011 | Von

Der F4 Mer­kur von Ham­burg Hbf nach Köln Hbf bot im Som­mer 1958 mit 5:11 Stun­den die schnellste Ver­bin­dung bei der Deut­schen Bun­des­bahn zwi­schen die­sen bei­den Städ­ten. In Süd-Nord-Rich­­tung war jedoch der F 33 Gam­bri­nus mit sei­nen 5:17 Stun­den 2 Minu­ten schnel­ler als der F 3. Ins­ge­samt ver­suchte die Bun­des­bahn im Jahr 1958 den leich­ten F-Zug-Ver­­kehr auf fast allen Rela­tio­nen …

[wei­ter­le­sen …]



»Fahr­plan des F 33 und F 34 „Gam­bri­nus“

3. Oktober 2011 | Von

Der Gam­bri­nus war bei der Deut­schen Bun­des­bahn der F-Zug mit dem längs­ten Lauf­weg von über 1200 km bei unge­fähr 14 Stun­den Fahr­zeit. Auf der Fahr­stre­cke München—Frankfurt—Köln—Hamburg blieb sicher­lich kaum ein Rei­sen­der mehr als 2/3 der Gesamt­stre­cke an Bord. So war diese eine Ver­bin­dung eigent­lich zwei Ver­bin­dun­gen, wie wir sie spä­ter sehr häu­fig im ICE-Netz wie­der­fin­den. Kaum vor­stell­bar …

[wei­ter­le­sen …]



»Eil­züge aus Heil­bronn

10. September 2009 | Von

Auf db58 ver­lin­ken sich viele Bei­träge inein­an­der: Mit dem Arti­kel über die Eil­züge aus Frei­burg haben wir Stutt­gart erreicht. Etwas nörd­li­cher neh­men wir die Betrach­tung in Heil­bronn wie­der auf.

Durch Heil­bronn führt die Kbs 322 von Stutt­gart nach Würz­burg und in Heil­bronn begin­nen die Kurs­buch­stre­cken nach Karls­ruhe (319a) und Crails­heim (323c). Wenige Kilo­me­ter nörd­lich von Heil­bronn in Bad Fried­richs­hall-Jagst­feld zwei­gen von der Kbs 322 die Stre­cken …