Beiträge zum Stichwort ‘ Mainz-Bischofsheim ’

Mit dem VT 30.0 von Darmstadt nach Bischofsheim

15. Januar 2017 | Von

Der Einzelgänger VT 30.001 des Bw Darmstadt verließ im Fahrplanjahr 1958/59 den Darmstädter Hbf nur über den Nordkopf: nach Mainz-Bischofsheim unter Fahrdraht sowie in Richtung Aschaffenburg und in Richtung Odenwald. Ein Bild von Kurt Eckert (Eisenbahnstiftung) vom 14. Februar 1959 zeigt den P 2835 bei der Ausfahrt nach Bischofsheim. Für Reisende des P 2835 bestand …

[weiterlesen …]



»Der Einzelgänger: VT 30.0 des Bw Darmstadt

7. Mai 2015 | Von

Im Bw Darmstadt waren nicht nur Triebwagen der Reihe VT 60.5 (hydraulische 225-PS-VT) beheimatet, sondern auch ein „elektrischer“ mit 410-PS-Motor (VT 30.0) und ein ebenfalls 410 PS starker hydraulisch angetriebener Verbrennungstriebwagen (VT 46.5). Wegen der elektrischen Kraftübertragung konnte der VT 30 001 nicht mit den Steuerwagen für die VT 60.5 eingesetzt werden, so wurde der …

[weiterlesen …]



»Laufplan für Baureihe 50 des Bw Aschaffenburg

27. April 2014 | Von

Das Bw Aschaffenburg setzte in einem dreitägigen Umlauf Lokomotiven der Baureihe 50 überwiegend als Personenzuglok ein. Auch die Laufplannummer 03 – und nicht eine Nummer im 2xer-Bereich unterstreicht diesen Einsatz. Bi = Mainz-Bischofsheim, Da = Darmstadt Hbf, Laudenb = Laudenbach (Württ), Mi = Miltenberg Hbf Neben einem Eilzugpärchen wurden werktags planmäßig acht Personenzüge, zwei Durchgangsgüterzüge …

[weiterlesen …]



»Letzte Tage in Aschaffenburg: Laufplan der V 188

19. September 2012 | Von

Die Doppellokomotiven der Baureihe V 188 waren beeindruckende Kraftprotze mit enormer Anfahrzugkraft – deswegen zogen sie nach dem 2. Weltkrieg schwere Güterzüge über den Spessart. Vor der Elektrifizierung der Spessartrampe (1957) reichte ihr Einsatzgebiet von Würzburg bis Dillenburg. Nach der Elektrifizierung wurde die Spessartrampe jedoch nicht mehr von den V 188 planmäßig befahren. So suchte …

[weiterlesen …]



»Autoreisezug Anno 1958

28. August 2010 | Von

1956 soll der erste echte Auto-Nachtreisezug durch Deutschland gefahren sein.
Wer hat’s erfunden? Die Frage bleibt hier unbeantwortet.
Wer hat’s realisiert? Unsere belgischen Nachbarn der SNCB/NMBS. Sie bauten geschlossene Güterwagen zu Autotransportwagen um und setzten sie in Zusammenarbeit mit der DB in der Relation Oostende—Brüssel—(Köln—)München …