Beiträge zum Stichwort ‘ München Hbf ’

»E 887 / E 888 München Hbf—Lichtenfels

28. Juli 2018 | Von

Im Sommerfahrplan 1958 wurde der „Gottesgarten am Obermain“ mit der bayerischen Landeshauptstadt München nur noch durch fünf hochwertige Zugpaare verbunden, da die Anzahl der Interzonenzüge von der DDR drastisch beschränkt wurde: E 557 / E 550 Coburg—München Hbf D 149 / D 150 Berlin Stadtbahn—München Hbf E 551 / E 552 Lichtenfels—München Hbf E 887 …

[weiterlesen …]



»E 1017 von München nach Landshut (Bay)

4. Februar 2017 | Von

Zwischen 16 und 20 Uhr verließen zwölf Züge München Hbf oder den Starnberger Bahnhof auf der Kbs 424/a nach Nordosten – richtig dichter Feierabendverkehr. Unter diesen Zügen nahm der E 1017 eine Sonderrolle ein: Es war ein Eilzug mit Personenzugmaterial. Zugbildung Im E 1017 wurde eine Personenzuggarnitur aus überwiegend bayerischen Wagen eingesetzt: Über die Zuglok …

[weiterlesen …]



»E 765 / E 766 Freiburg Hbf—Saulgau—München Hbf

7. Februar 2016 | Von

Mit die bekanntesten Eilzüge in Deutschland waren die in späteren Jahren als „Kleber-Express“ bekannten E 765 und E 766 zwischen Freiburg und München über Aulendorf und Memmingen durch landschaftlich äußerst attraktive Gegenden. In den Fahrplanjahren 1957 und 1958 verkehrte der Zug nur in den vier Monaten der Sommerfahrpläne – im Winter wurde der Zuglauf auf …

[weiterlesen …]



»ET 11 im F-Zug-Einsatz als Münchner Kindl

30. Dezember 2015 | Von

Im Jahr 1957 nahm die Bundesbahn richtig Geld in die Hand, um den Vorkriegstriebwagen noch eine längere Einsatzzeit zu ermöglichen – mit mäßigem Erfolg. Über den Sommer 1957 wurden die 3 Triebwagen der Baureihe ET 11 nochmals laut Iffländer/Paule/Braun/Rieger umgebaut: Der Gepäckraum wurde verändert, neu ein 18-plätziger Speiseraum, vier weitere Abteile konnten mit Einstecktischen zum …

[weiterlesen …]



»E 590 am 10.6.1958 um 11:46 in Augsburg

24. September 2015 | Von

Den Beitrag über die Zugbildung des E 589 / E 590 reichern wir mit den Aufzeichnungen eines Eisenbahnfreundes an, der die Wagennummern dieses Zuges beim Aufenthalt in Augsburg Hbf notierte. Spannend ist der Vergleich mit den Unterlagen der DB, die wir hier auf die „Ausgsburger Verhältnisse“ am Dienstag, den 10. Juni verkürzt haben. Die Liste enthielt nur die …

[weiterlesen …]



»D 47 / D 48 München Hbf—Münster Hbf

18. Juli 2015 | Von

Außerhalb der Hochsaison verkehrte das Zugpaar D 47 / D 48 nur zwischen München Hbf und Münster Hbf – und nicht wie in der Hochsaison bis nach Norddeich Mole. Das Pärchen gehörte zu den Nachtzügen ohne Schlaf- und Liegewagen und verließ als D 47 den Münchner Hauptbahnhof mit einer relativ kurzen Garnitur. Erst in Würzburg …

[weiterlesen …]



»Im Hochsommer bis Norddeich: D 47 / D 48

4. Juli 2015 | Von

Ab 5. Juli 1958 fuhr der D 47 von München Hbf weiter … Nicht mehr Münster (Westf) war der Wendebahnhof, sondern der Zug wurde bis Norddeich Mole verlängert. Am 6. Juli fuhr dann erstmals der Zug von Norddeich Mole zurück nach München. Der Einsatz dieser Hochsommer-Verlängerung endete mit der Fahrt nach Norddeich Mole am 14. …

[weiterlesen …]



»Tegernsee AG: Wagen-Umläufe – Teil II

28. Januar 2015 | Von

Nachdem wir im ersten Teil die Umläufe der TAG-Personenwagen in den DB-Unterlagen vorgestellt haben, widmen wir uns zweiten Teil der Standard-Personenzuggarnitur zwischen München und Tegernsee bzw. Lenggries. Sehr gut lässt sich die typische Zugbildung am Personenzugpaar P 1211 / P 1212 München—Tegernsee/Lenggries—München aufzeigen: Die DB-Wagen zu den Tegernsee-Bahn-Wagen liefen im Umlauf 20251 nach Lenggries und …

[weiterlesen …]



»Hinter Pwif von München nach Deisenhofen: P 3601

1. Januar 2015 | Von

Schon lange schmorte bei uns das Thema: „Neue Steuerwagen für den Verkehr nach Deisenhofen“. Laut den Zugbildungsplänen Zp Bb für den Großraum München vom Sommer und Winter 1957 wurden Pwif als Steuerwagen eingesetzt. Ab Sommer 1958 wurden laut Zp Bb dann BPw4ymgf mit Hagenuk-Steuerung eingesetzt. Alle Wagen waren in München Hbf beheimatet. Als Einstieg für …

[weiterlesen …]



»P 1020 von Landshut (Bay) nach München

28. Dezember 2014 | Von

Die früheste Morgenverbindung von Landshut nach München auf der Kbs 424 wurde mit dem P 1020 geboten. Den Folgezug P 1000 am Montag (in Landshut über eine halbe Stunde später) für die Wochenendpendler haben wir auf db58 schon vorgestellt. Zugbildung Im P 1020 wurden für einen Personenzug äußerst komfortable Wagen angeboten: Eine Stammgarnitur stellte der Bahnhof …

[weiterlesen …]