Beiträge zum Stichwort ‘ Oldenburg (Oldb) Hbf ’

»E 651 Bre­men Hbf—Oldenburg (Oldb) Hbf

5. Juli 2019 | Von
Umlauf-4285-Oldenburg-ZpAU-So58-197

Einige Eil­züge zwi­schen Olden­burg und Bre­men besa­ßen kei­nen direk­ten Gegen­zug, so auch der E 651 von Bre­men nach Olden­burg. Die Zug­bil­dung Die Gar­ni­tu­ren wur­den vom Haupt­bahn­hof Olden­burg gestellt. Die Zug­lok ist noch unbe­kannt. Quel­len Kurs­buch der DB des Som­mers 1958 Zp AU Som­mer 1958 Zp AR II West des Som­mers 1958



»E 673 / E 674 Bre­men Hbf—Emden-Süd

15. Juni 2019 | Von
E673-Bremen-Emden-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-089

Zum 150-jäh­­ri­gen Jubi­läum der Stre­cke Oldenburg—Leer berei­ten wir einen Arti­kel über den Eil­zug Bremen—Emden unter ande­rem Gesichts­punkt neu auf: Der E 673 / E 674 Bre­men Hbf—Emden-Süd steht in die­sem Bei­trag kom­plett im Mit­tel­punkt – im Som­mer 1958 übri­gens ohne Dop­pel­stock­wa­gen. Die Zug­bil­dung vom Herbst 1958 fin­den Sie »» hier. Zug­bil­dung Som­mer 1958: Der Bre­mer Hbf stellte …

[wei­ter­le­sen …]



»E 655 Bre­men Hbf—Oldenburg (Oldb) Hbf

30. Mai 2019 | Von
Umlauf-1462-Braunschweig-ZpAU-So58-093

Einige Eil­züge zwi­schen Olden­burg und Bre­men besa­ßen kei­nen direk­ten Gegen­zug, so auch der E 655 von Bre­men nach Olden­burg. Die Zug­bil­dung Die Gar­ni­tur für die Wochen­tage wurde vom Bahn­hof Emden gestellt bzw. durch vom Braun­schwei­ger Bahn­hof über­nom­me­nen Gar­ni­tu­ren. Die Sonn­tags­gar­ni­tur stammte aus der BD Müns­ter (vom Bahn­hof Olden­burg?) Eine Olden­bur­ger 38.10 war für die Zug­leis­tung ver­ant­wort­lich. …

[wei­ter­le­sen …]



»E 678 Olden­burg (Oldb) Hbf—Bad Harz­burg

19. Mai 2019 | Von
E678-Oldenburg-Harzburg-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-090

Einige Eil­züge zwi­schen Olden­burg und Bre­men besa­ßen kei­nen direk­ten Gegen­zug, so auch der E 678 von Olden­burg nach Bad Harz­burg. Die Zug­bil­dung Die Grund­gar­ni­tur des Eil­zug­pär­chens aus dem sie­ben­tä­gi­gen Umlauf 1882 wurde von Han­no­ver Hbf gestellt. Auf die über­ra­gende Bedeu­tung die­ses han­no­ver­schen Umlaufs mit sei­nen Schür­zen­eil­zug­wa­gen für den Ver­kehr zwi­schen Bre­men und Gos­lar und dar­über hin­aus …

[wei­ter­le­sen …]



»E 491 / E 492 – inter­na­tio­na­les Eil­zug­paar zwi­schen Bre­men und Gro­nin­gen

12. April 2016 | Von

Der Grenz­über­gang Neu­schanz (Nieuwe Schans) zwi­schen Gro­nin­gen und Bre­men wurde im Per­so­nen­ver­kehr nur von zwei Eil­zug­paa­ren benutzt – es gab keine wei­te­ren Per­so­nen­züge auf dem 18 km lan­gen deut­schen Stre­cken­ab­schnitt von Ihrhove bis zur nie­der­län­di­schen Grenze. Mor­gens ver­ließ der E 491 ver­ei­nigt mit dem E 675 den Bre­mer Haupt­bahn­hof. In Olden­burg wur­den die 3 D-Zug­wa­gen, die ursprüng­lich mit dem …

[wei­ter­le­sen …]



»E 490 / E 493 – inter­na­tio­na­les Eil­zug­paar zwi­schen Bre­men und Gro­nin­gen

10. April 2016 | Von

Der Grenz­über­gang Neu­schanz (Nieuwe Schans) zwi­schen Gro­nin­gen und Bre­men wurde im Per­so­nen­ver­kehr nur von zwei Eil­zug­paa­ren benutzt – es gab keine wei­te­ren Per­so­nen­züge auf dem 18 km lan­gen deut­schen Stre­cken­ab­schnitt von Ihrhove bis zur nie­der­län­di­schen Grenze. Abends ver­ließ der E 493 Bre­men, um nach über 3 Stun­den Rei­se­zeit in Gro­nin­gen zu über­nach­ten und mor­gens als E 490 wie­der in …

[wei­ter­le­sen …]



»Zwi­schen Als­ter und Dol­lart im Ein­satz: die Dop­pel­stock-Gar­ni­tu­ren der DB

28. Mai 2013 | Von

Es feh­len noch viele Kapi­tel im Buch über die Ein­satz­ge­schichte der Dop­pel­stock­wa­gen der DB – mit dem Umlauf­plan 1265 des Hei­mat­bahn­hofs Ham­burg-Altona und dem Zug­bil­dungs­plan für den E 674 vom Herbst 1958 kön­nen wir nun einen klei­nen Buch­ab­schnitt bei­steu­ern. Ab Herbst 1957 kön­nen wir die Dop­pel­stock­wa­gen der DB in Ham­bur­ger Umläu­fen nach­wei­sen, wobei dort von zwei …

[wei­ter­le­sen …]



»Rhei­ner VT 60.5 – der mög­li­che Ersatz­dienst

27. Dezember 2010 | Von

Nach unse­rem Bei­trag über die Beschleu­ni­gung der Eil­züge E 829, E 830, E 831 und E 832 und der damit ver­bun­de­nen Dienst­be­frei­ung für die Rhei­ner VT 60 trieb uns der Gedanke um, ob man einen neuen Lauf­plan­tag für die Trieb­wa­gen im Kurs­buch ent­de­cken kann. Wir mei­nen: man kann. Fol­gende Leis­tun­gen waren im Win­ter­fahr­plan 1957/1958 noch Trie­b­wa­gen-Leis­­tun­­gen, die nur mit …

[wei­ter­le­sen …]



»Rhei­ner VT 60.5 fuh­ren von der Water­kant bis ins Ruhr­ge­biet

23. Dezember 2010 | Von

Eine Notiz in den Unter­la­gen zur Fahrplan­gestaltung des Som­mers 1958 machte uns auf­merk­sam: Die Eil­züge 829 bis 832 der BD Müns­ter wer­den beschleu­nigt: kein VTs mehr mit Hg 80 km/h, son­dern Dampf­lok mit Hg 100 km/h sol­len zum Ein­satz kom­men.
[Tabelle]



»Eil­züge aus Kre­feld

4. Oktober 2009 | Von

Die Betrach­tung von Eil­zug-Zen­­tren set­zen wir nach Frei­burg und Heil­bronn nun mit Kre­feld fort. Grund: Bei den Eil­zug-Leis­­tun­­gen von Heil­bronn fiel der Eil­zug E741/E742 (Stutt­gart—) Heilbronn—Köln/Krefeld auf, der von 1957 auf 1958 seine Lauf­weg zwi­schen Hei­del­berg und Wies­ba­den ver­än­derte und 1958 dann bis Kre­feld durch­fuhr. Damit sind wir auf unse­rem Deut­sch­­land-Run­d­gang west­lich des Ruhr­ge­biets gelan­det. Kre­feld – …

[wei­ter­le­sen …]