Beiträge zum Stichwort ‘ Osnabrück Hbf ’

»E 271 / E 272 Osnabrück—Löhne

30. April 2017 | Von

Fast das ganze Jahr über ver­kehrte der E 271/272 Osna­brück Hbf—Löhne (West­fa­len) als Lücken­schlie­ßer zwi­schen Ber­lin und den Nie­der­lan­den – nur im Hoch­som­mer vom 19. Juli bis 3. August wurde der Eil­zug durch den D 271 / D 272 Hoek van Holland—Hannover Hbf ersetzt. Zug­bil­dung Die Schür­­zen-Eil­­zu­g­­wa­­gen wur­den vom Bahn­hof Gos­lar gestellt: Wel­cher Gepäck­­wa­­gen-Typ hin­ter einem Eil­­zug-Gepäck­­wa­­gen der …

[wei­ter­le­sen …]



»Von Bent­heim nach Helm­stedt mit dem E 621 – Teil 3

6. August 2016 | Von

Zur wich­tigs­ten West-Ost-Eil­­zu­g­­ver­­­bin­­dung quer durch Nie­der­sach­sen, dem E 621 und dem Gegen­zug E 622 von Braun­schweig nach Bent­heim, fehlte noch eine Fahr­plan­zu­sam­men­stel­lung: Was passt zu die­sem Bei­trag auf db58? Von Bent­heim nach Helm­stedt mit dem E 621 – Teil 1 Von Bent­heim nach Helm­stedt mit dem E 621 – Teil 2 Quel­len Zp AR II West vom Som­mer 1958 Bespan­nungs­über­sicht Som­mer 1958 Kurs­buch Som­mer 1958



»E 373 / E 374 Fulda—Osnabrück

12. Juni 2015 | Von

Die Bun­des­bahn ver­län­gerte im Hoch­som­mer einige Eil­züge und wer­tete sie im Ver­län­ge­rungs­teil zu D-Zügen auf – der Bahn­kunde musste also auf dem höher­wer­ti­gen Teil­stück den D-Zug-Zuschlag ent­rich­ten. Zu die­ser Gat­tung gehörte der E 374 von Osna­brück nach Fulda, der ab Mitte Juni bis Mitte Sep­tem­ber bis Mün­chen ver­län­gert wurde. Die Rück­fahrt begann in Mün­chen Hbf dann …

[wei­ter­le­sen …]



»Züge fürs Bri­ti­sche Mili­tär – Teil 5

13. März 2013 | Von

In vier Bei­trä­gen haben wir die Schnell­züge der Bri­tish Army of the Rhine (BAOR) des Som­mers 1958 vor­ge­stellt. Dort hat­ten wir dar­auf hin­ge­wie­sen, dass sich durch den Bei­tritt von (West-)Deutschland zur NATO im Jahr 1955 in den nach­fol­gen­den Jah­ren viele Zug­leis­tun­gen für die West­al­li­ier­ten änder­ten. Dre­hen wird das Rad der Zeit ein biss­chen wei­ter zurück: Im …

[wei­ter­le­sen …]



»Züge fürs Bri­ti­sche Mili­tär – Teil 1

16. Februar 2013 | Von

Mit dem Bei­tritt der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land in die NATO im Jahre 1955 änderte sich vie­les. Aus den Besat­zungs­mäch­ten wur­den – ver­ein­facht im dama­li­gen Jar­gon aus­ge­drückt — Bünd­nis­part­ner gegen die kom­mu­nis­ti­sche Bedro­hung aus dem Osten. Die neu­ge­grün­dete Bun­des­wehr zog in etli­che Kaser­nen ein – die ehe­ma­li­gen Besat­zungs­mächte räum­ten viele Stand­orte. Die Auf­stel­lung der Bun­des­wehr zog sich …

[wei­ter­le­sen …]



»Eil­gü­ter­zug mit Per­so­nen­be­för­de­rung (EGmp) nach Löhne

30. Juli 2012 | Von

In den Foren wird momen­tan rela­tiv häu­fig nach Abkür­zun­gen für Zug­gat­tun­gen gefragt. Fast immer dabei ist die Frage nach dem EGmp. Auf diese Zug­gat­tung sind wir auf db58 erst­mals bei den Leis­tun­gen der Bau­reihe 50 des Bw Aalen gesto­ßen. Auf die­sen Bei­trag kam aus dem Weser­raum der Zuruf: „Ich hab’ da noch zwei wei­tere – …

[wei­ter­le­sen …]



»Von Bent­heim nach Helm­stedt mit dem E 621 – Teil 2

15. Januar 2012 | Von

Die kürz­lich vor­ge­stellte Wagen­rei­hung des E 621 von Bent­heim nach Helm­stedt laut Zp AR II West vom Som­mer 1958 wird auch durch die Umlauf­pläne gestützt. Betei­ligt sind Wagen aus drei Hei­mat­bahn­hö­fen: Aachen Hbf, Braun­schweig Hbf und Mön­chen-Glad­bach Hbf …



»Von Bent­heim nach Helm­stedt mit dem E 621 – Teil 1

11. Januar 2012 | Von

Der wich­tigste West-Ost-Eil­­zug durch Nie­der­sach­sen war der mor­gend­li­che E 621, der Bent­heim mit Helm­stedt ver­band. Sogar ein Kurs­wa­gen aus Neu­en­haus und Nord­horn (an der Bent­hei­mer Eisen­bahn) wurde bis nach Braun­schweig mit­ge­führt. Die kür­zeste Ver­bin­dung von Bent­heim nach Osten geht dabei nicht nur über nie­der­säch­si­ches Ter­ri­to­rium, son­dern durch­quert zuerst den Nord­zip­fel um Rheine und Ibben­bü­ren (Kreis Stein­furt) …

[wei­ter­le­sen …]



»Fahr­plan des F 1 und F 2 „Han­seat“

10. Oktober 2011 | Von

Im bun­des­deut­schen Netz der leich­ten F-Züge stellte der Han­seat die mor­gend­li­che Ver­bin­dung von Rhein und Ruhr in die drei wich­tigs­ten Küs­ten­städte her. Spät­abends kehrte der Han­seat als letz­ter Zug aus dem Nor­den ins Rhein­land zurück. Nur der Han­seat und der Gam­bri­nus fuh­ren im Nor­den über Ham­burg hin­aus nach Kiel​.Mit dem Som­mer­fahr­plan 1958 brachte es der …

[wei­ter­le­sen …]



»Fahr­plan des F 3 und F 4 „Mer­kur“ und D 103 / D 104

10. Oktober 2011 | Von

Der F4 Mer­kur von Ham­burg Hbf nach Köln Hbf bot im Som­mer 1958 mit 5:11 Stun­den die schnellste Ver­bin­dung bei der Deut­schen Bun­des­bahn zwi­schen die­sen bei­den Städ­ten. In Süd-Nord-Rich­­tung war jedoch der F 33 Gam­bri­nus mit sei­nen 5:17 Stun­den 2 Minu­ten schnel­ler als der F 3. Ins­ge­samt ver­suchte die Bun­des­bahn im Jahr 1958 den leich­ten F-Zug-Ver­­­kehr auf fast allen Rela­tio­nen …

[wei­ter­le­sen …]