Beiträge zum Stichwort ‘ Padborg ’

»Nord-Express F 11 / F 12 zwischen Flensburg und Hamburg

16. Juli 2012 | Von

Für uns stand der Nord-Express schon lange auf der „Weiter-Zu-Tun-Liste“, aber häufig bedarf es eines äußeren Anstoßes, um den Ideen auch Taten folgen zu lassen. Das HiFo von DSO lieferte wieder mal den Anlass … Im 1. Beitrag zum Nord-Express wurden der Fahrplan und der Laufweg vorgestellt. Weiterhin sei hier an die Diskussion in DSO …

[weiterlesen …]



»Flensburger VT 33 – Spurensuche in den 1958er-Unterlagen

11. März 2011 | Von

„Wie überall in der BD Hamburg gab es größere Unterschiede zwischen dem Fahrplanjahr 1957 (endete Anfang Juni 1958) und dem Fahrplanjahr 1958: Neunummerierung vieler Personen- und Eilzüge auf etlichen Strecken, Dienst-Verschiebungen durch neu beschaffte Triebwagen (ETA 150 und VT 98).“ Dieser Satz aus unserem vor kurzem veröffentlichten Beitrag über den Laufplan VT 33 des Bw Flensburg umreißt …

[weiterlesen …]



»Der F 11 / F 12 – Laufweg und Fahrplan des Nord-Express

10. Oktober 2010 | Von

Der Nord-Express gehört in Deutschland zu den unbekannteren F-Zügen; einsortiert wird er bei den „Nacht-F-Zügen 1./2. Klasse Auslandsverbindungen“. Der Niedergang dieses Zuges vollzog sich schnell: Um 1950 noch als Luxus-Zug im Kursbuch (L 11 / L 12), ist er in den späten 50ern in Deutschland zwar noch als F-Zug mit relativ wenig Halten klassifiziert, aber …

[weiterlesen …]



»Grenz-Schlepper: BR 50 in Flensburg

6. Oktober 2010 | Von

Wer schleppte den Nord-Express F 11 über die Grenze nach Dänemark? Die Baureihe 50 war’s. Ein Dienstplan der Baureihe 50 vom Januar 1959 bestätigt diese Aussage der Bespannungs­übersicht anderer Jahre. Da auch ein Bildfahrplan für Güterzüge aus dieser Zeit vorliegt, haben wir einen der Flensburger Laufpläne für die Baureihe 50 rekonstruieren können. Die 5.000er bis …

[weiterlesen …]



»Dänen in Deutschland: D 145 / D 146 mit Mo-Tw der DSB

29. Mai 2009 | Von

Triebwagen-Einsatz in Schleswig-Holstein heißt nicht nur: VT 12.5, VT 33, VT 95.9 Vor- und Hauptserie, ETA 150 und Privatbahnen. Auch dänische Triebwagen kamen außerhalb der Hochsaison bis Hamburg-Altona mit dem D145/146, dem „Nordpilen“ oder „Nordpfeil“. Die Hochsaison ging im Jahr 1958 übrigens vom 28. Juni bis 2. September. Bei den dänischen Triebwagen handelt es sich um die Baureihe Mo. Die folgende …

[weiterlesen …]