Beiträge zum Stichwort ‘ preu­ßi­sche Her­kunft ’

»Abra­sier­ter Preuße: 66 971 Nür des Bahn­hofs Würz­burg

22. März 2016 | Von

In ihrer lan­gen Ein­satz­zeit wurde preu­ßi­sche Abteil­wa­gen häu­fig umge­baut: Traglas­ten­wa­gen wur­den zu nor­ma­len Sitz­wa­gen – oder umge­kehrt – Schmale Dop­pel­fens­ter wur­den zu grö­ße­ren Ein­zel­fens­tern zusam­men­ge­fasst – Ent­fer­nen des Brem­ser­hau­ses – Ver­ble­chen der Abort­tür – Ver­schlie­ßen oder Ent­fer­nen der Ober­lich­ter – Joa­chim Claus nahm den B3 der ursprüng­li­chen Bau­art C3tr Pr 13 (Blatt Ib11) mit Num­mer …

[wei­ter­le­sen …]



»Schlaf­wa­gen 2. Klasse der DSG

23. Dezember 2015 | Von

In den Zug­bil­dungs­plä­nen der Deut­schen Bun­des­bahn wer­den auch die Wagen der Deut­sche Schlaf­wa­gen- und Spei­se­wa­gen­ge­sell­schaft (DSG) mit Klas­sen­an­ga­ben genannt: WLA, WLAs, WLAB und WLB. Fra­gen wer­fen dabei immer wie­der die WLB, also die Schlaf­wa­gen nur mit Abtei­len der 2. Klasse, auf: Wel­che Typen könn­ten das gewe­sen sein? In der Wagen­liste der DSG vom Som­mer 1957 …

[wei­ter­le­sen …]



»Ein Frank­fur­ter Methu­sa­lem: C3 Pr 96 als B3tr

13. Dezember 2015 | Von

Wohl der älteste Per­so­nen­wa­gen bei der BD Frank­furt war der Wagen 047 989 Ffm, der laut Wagen­be­stands­liste der BD Frank­furt von 1958 im Jahr 1898 gelie­fert wurde und in „unse­rem Jahr“ schon 60 Jahre im Betrieb war. Joa­chim Claus hatte den Wert die­ses Wagens erkannt und ihn gleich drei­mal foto­gra­fiert: Frank­furt Abzweig Fo (Forst­haus?); 3.11.59 …

[wei­ter­le­sen …]



»Nicht mehr Preu­ßens Glo­ria: C3 Pr 11 als B3

27. Juli 2011 | Von

Dass die hes­si­schen Kurs­buch­stre­cken 193d von Lau­ter­bach nach Bad Vil­bel und auch die Kbs 193h von Gie­ßen nach Geln­hau­sen Refu­gien für alte Preu­ßen waren, ist auf db58 schon Thema von Arti­keln gewe­sen. Joa­chim Claus hat des­we­gen häu­fig auf die­sen Stre­cken bei damals schon sel­te­nen Arten auf den Aus­lö­ser gedrückt, so auch am 17. Juni 1958 in …

[wei­ter­le­sen …]



»Preu­ßi­scher Post­wa­gen Bau­jahr 1913

7. Dezember 2010 | Von

Zirka ein Jahr vor sei­ner Aus­mus­te­rung (25.10.62) wurde der Post-Wag­­gon 2988 in Lud­wigs­ha­fen von Joa­chim Claus am 28. August 1961 foto­gra­fiert. Laut „Das Bahn­­­pos­t­wa­gen-Buch“ von Rudolf Wer­ner und Hans-Jür­gen Höl­zer wurde die­ser Wagen 1913 als 4-a/17 gebaut. Er wurde wahr­schein­lich nach dem 2. Welt­krieg (Kriegs­schad­gruppe 3) in einen 4-bI/17 umge­baut und in der OPD Frank­furt am …

[wei­ter­le­sen …]



»6-ach­sige Schlaf­wa­gen 2. Klasse der DSG

12. Februar 2009 | Von

Fol­gende Schlaf­wa­gen mit 3-ach­si­gen Dreh­ge­stel­len ame­ri­ka­ni­scher Bau­art wur­den im Wagen-Ver­zeich­nis der DSG vom Mai 1958 noch geführt: 30001, 30002, 30003, 30004, 30005, 30006, 30007, 30008 und 30081. Mehr über diese Wagen …