Beiträge zum Stichwort ‘ Stuttgart ’

»Raum­be­gren­zungs­ta­fel: R2447 Frank­furt (Main)—Hattingen (Baden)

18. März 2015 | Von

Zum „Hecken-D-Zug“-Pärchen D 356 / D 357 Frankfurt—Konstanz über Karls­ruhe, Pforz­heim und Eutin­gen wur­den uns Fra­gen nach der wahr­schein­li­chen Fahr­karte gestellt – sprich: Ob man auf der Fahr­karte Raum­be­gren­zun­gen ein­ge­tra­gen hat. Sehr wahr­schein­lich wurde auf der Fahr­karte der R2447 Frank­furt (Main)—Hattingen (Baden) mit den öst­li­chen Grenz­or­ten Hanau—Stuttgart und den west­li­chen Grenz-/Stre­­cken­be­­schrei­bungs­­or­­ten Karls­ruhe und Tri­berg genannt: Für Immen­din­gen …

[wei­ter­le­sen …]



»Korn­west­hei­mer E 93 im Herbst 1958

3. September 2012 | Von

Einen Lauf­plan der Korn­west­hei­mer Güter­zug-Elloks haben wir schon vor­ge­stellt: Lauf­plan 21.25 für sechs Loko­mo­ti­ven der Bau­reihe E 91. Die nächst­leis­tungs­fä­hi­ge­ren und schnel­le­ren Loks waren die E 93 mit ent­we­der 65 oder 70 km/h. Alle 18 Loks waren Ende 1958 in Korn­west­heim behei­ma­tet. Zum Win­ter­fahr­plan 1958 wurde die nomi­nelle Behei­ma­tung der drei Schie­be­lo­ko­mo­ti­ven (E93 01 bis 03) in Geis­lin­gen auf­ge­ge­ben und an …

[wei­ter­le­sen …]



»E 91 im Stutt­gar­ter Raum

2. September 2012 | Von

Ab und an pas­sen wir ältere Bei­träge auf db58 im Aus­se­hen und im Inhalt an heu­tige Bei­träge an – so auch den Bei­trag über die E 91 des Bw Korn­west­heim vom Okto­ber 2009.

Die Korn­west­hei­mer E 91 waren zwi­schen Karls­ruhe und Ulm im Ein­satz. Mit ihrer Höchst­ge­schwin­dig­keit von nur 55 km/h waren sie über­wie­gend mit Nah­gü­ter­zü­gen auf Haupt­stre­cken unter­wegs.



»Raum­be­gren­zungs­ta­fel: R3258 Hannover—Ulm

28. Februar 2010 | Von

Häu­fig gibt es ver­schie­dene Wege um von „A“ nach „B“ zu kom­men. Bei Eisen­bahn­ver­bin­dun­gen natür­lich auch. Sind zwei oder mehr Wege fast gleich­lang, kos­tete bei der Bahn die Fahrt nor­ma­ler­weise den glei­chen Preis. Mit den bei­den äußers­ten Stre­cken, die den glei­chen Preis kos­ten, wird ein Raum beschrie­ben und der wurde auf einer Tafel bekannt gege­ben: …

[wei­ter­le­sen …]



»Eil­züge aus Kre­feld

4. Oktober 2009 | Von

Die Betrach­tung von Eil­zug-Zen­­tren set­zen wir nach Frei­burg und Heil­bronn nun mit Kre­feld fort. Grund: Bei den Eil­zug-Leis­­tun­­gen von Heil­bronn fiel der Eil­zug E741/E742 (Stutt­gart—) Heilbronn—Köln/Krefeld auf, der von 1957 auf 1958 seine Lauf­weg zwi­schen Hei­del­berg und Wies­ba­den ver­än­derte und 1958 dann bis Kre­feld durch­fuhr. Damit sind wir auf unse­rem Deut­sch­­land-Run­d­gang west­lich des Ruhr­ge­biets gelan­det. Kre­feld – …

[wei­ter­le­sen …]



»Eil­züge aus Heil­bronn

10. September 2009 | Von

Auf db58 ver­lin­ken sich viele Bei­träge inein­an­der: Mit dem Arti­kel über die Eil­züge aus Frei­burg haben wir Stutt­gart erreicht. Etwas nörd­li­cher neh­men wir die Betrach­tung in Heil­bronn wie­der auf.

Durch Heil­bronn führt die Kbs 322 von Stutt­gart nach Würz­burg und in Heil­bronn begin­nen die Kurs­buch­stre­cken nach Karls­ruhe (319a) und Crails­heim (323c). Wenige Kilo­me­ter nörd­lich von Heil­bronn in Bad Fried­richs­hall-Jagst­feld zwei­gen von der Kbs 322 die Stre­cken …



»Was machen eigent­lich die 01er des Bw Hof im Som­mer?

26. August 2009 | Von

Ver­schie­dene kleine oder grö­ßere Dis­kus­sio­nen in DSO oder hier auf db58 dre­hen sich um den Som­mer­ver­kehr im Jahre 1958. Der eine Zug, der dabei im Mit­tel­punkt steht, ist der Sas­s­nitz-Express F 129 / F 130, der in der Sowjet-Zone/DDR unter der Bezeich­nung FD 129 / FD 130 fir­mierte. Dazu dem­nächst mehr. Zei­gen wir hier zuerst ein­mal den …

[wei­ter­le­sen …]



»Eil­züge aus Frei­burg

16. Juli 2009 | Von

Zum Som­mer­fahr­plan 1958 wur­den im Süd­wes­ten etli­che Eil­züge in ihrer Fahr­pl­an­lage ver­än­dert oder auf­ge­ge­ben. Neue Eil­zug-Ver­bin­dun­gen kamen aber auch hinzu. Im nach­fol­gen­den Teil wer­den die Ver­än­de­run­gen nach Rich­tung bespro­chen.
Gestar­tet wird der Arti­kel mit einem Über­blick über die befah­re­nen Stre­cken, dann wer­den die Eil­züge nach Rich­tung vor­ge­stellt.



»E 585 / E 586 Freiburg—Stuttgart – der Fahr­plan

23. Mai 2009 | Von

Aus heu­ti­ger Sicht mag man es kaum glau­ben: Es gab eine Eil­zug-Ver­­­bin­­dung von der süd­ba­di­schen Haupt­stadt Frei­burg über den Schwarz­wald in die würt­tem­ber­gi­sche Haupt­stadt Stutt­gart. Der Zug ver­ließ als E 586 im mor­gend­li­chen Berufs­ver­kehr den Haupt­bahn­hof Stutt­gart über Stut­t­gart-Vai­hin­gen in Rich­tung Böb­lin­gen auf der Kurs­buch­stre­cke 308. Ab Horb (ca. 8:30 Uhr) diente der Zug wohl nicht …

[wei­ter­le­sen …]