Beiträge zum Stichwort ‘ Uelzen ’

»E/P 2624 Hamburg Hbf—Uelzen

24. Juni 2018 | Von
E2624-Hamburg-Uelzen-1958

Nur samstags verkehrte der E/P 2624, der in Beziehung zum täglich verkehrenden P/E 2623 von Celle nach Hamburg steht. Für die fünfziger Jahre war es typisch, dass aus den Zentren am Sonnabend/Samstag ein Teil der Berufseilzüge nicht am Abend sondern schon nach dem Mittag verkehrte. Die Zugbildung Die Garnitur wurde vom Hamburger Hauptbahnhof gestellt. Der …

[weiterlesen …]



»P/E 2623 Celle/Lüneburg—Hamburg Hbf

1. Mai 2018 | Von
E-2623-ZpAR-II-West-1958-Sommer-S-195

Der erste Eilzug des Tages, der Hamburg von Lüneburg her erreichte, war der E 2623 Lüneburg—Hamburg Hbf. Der Zug starte werktags in Celle als Personenzug und wurde erst in Lüneburg zum Eilzug. Zwischen Lüneburg und Hamburg verkehrte der Zug täglich. Die Zugbildung – werktags Im Zp B der BD Hamburg wird die werktägliche Zugbildung gezeigt …

[weiterlesen …]



»De 5152 Hamburg-Eidelstedt Vbf—München-Laim Rbf

16. Mai 2014 | Von

De 5152 Hamburg-Eidelstedt Vbf—Uelzen—Lehrte Vbf—Göttingen Pbf—Bebra—Würzburg Hbf—Ansbach—Gunzenhausen—Treuchtlingen—München-Laim Rbf (in Unterlagen der BD Nürnberg zum Fischtransport vom Sommer 1957 über Ingolstadt) Verkehrstage Winter 1957/58: täglich außer S/nS Sommer 1958: täglich außer S/nS Winter 1958/59: täglich außer S/nS Zugloks Bebra—Würzburg Hbf – Win 58: Baureihe 44 des Bw Bebra Fulda—Treuchtlingen – Som 57: Baureihe 44 des Bw …

[weiterlesen …]



»VT 12.5 fährt D 773 und D 774

20. August 2011 | Von

Die Zugbildung des VT 12.5 ist wesentlich abwechslungsreicher als auf den ersten Blick zu erwarten. Zwei verschiedene Steuerwagentypen ermöglichten den drei- oder auch vierteiligen Einsatz. Die Umbauserie ohne Mitteltür wurde immer für den vierteiligen Einsatz benötigt, sie war aber auch in dreiteiligen Zügen zu finden …



»E 565 Goslar—Flensburg im Winter 1958

19. März 2011 | Von

Fällt ein Dominostein – fallen häufig weitere. Dieses Prinzip genügt sogar für eine alljährliche Fernsehschau. Unser Artikel über den „Goslarer-Eilzug“ (aus Sicht der Flensburger) veranlasste mehrere Eisenbahnfreunde, ihre Materialien genauer zu sichten und zur Aufarbeitung für db58 zur Verfügung zu stellen. Darunter war auch der Zugbildungsplan vom Winter 1958/1959. Da die Vorlage stark verzerrt ist, …

[weiterlesen …]



»E 565 Goslar—Flensburg

4. März 2011 | Von

Es gab spannende Zugbildungen bei Schnellzügen – es gab aber auch spannende Zugbildungen bei Eilzügen. Ein Paradebeispiel für eine abwechslungsreiche Eilzug-Zugbildung betraf den E 565 von Goslar nach Flensburg. Morgens kurz nach 7 Uhr dampfte der noch-P 565 von Goslar nach Südosten in den Kopfbahnhof Bad Harzburg und nahm dabei an der Zugspitze vier Leerwagen …

[weiterlesen …]



»Die Baureihe 41 im Jahr 1958

29. September 2009 | Von

Trotz des rasch fortschreitenden Traktionswandels kam die Deutsche Bundesbahn Ende der fünfziger Jahre nicht umhin, weitere Massnahmen zur Modernisierung ihres Dampflokparks zu ergreifen.

Besonders dringlich war die Bearbeitung der Baureihen, die in den 30er und 40er Jahren mit Kesseln aus dem nicht alterungsbeständigen Stahl St 47K geliefert worden waren. Zwar hatte die DRB in den Jahren 1943 und 1944 deswegen …



»VT 12.5 – Laufplan Sommer 1957 (I)

17. Februar 2009 | Von

Wegen des großen Echos in DSO auf meine Frage nach Einsätzen des VT 12 um das Jahr 1960 stelle ich hier schon mal den ersten Laufplan ein.