Beiträge zum Stichwort ‘ Wuppertal-Elberfeld ’

»Zugbildung des Expr 3009

13. November 2013 | Von

Der Expressgutzug 3009 von Frankfurt nach Hagen über Köln, dessen Fahrplan und Laufweg wir vor wenigen Tagen vorgestellt haben, bestand aus zwei Hauptsegmenten: Wagen von Frankfurt nach Hagen, ergänzt um Wagen von Wiesbaden nach Köln. Der Reihungsplan für den Sommer 1958 gestaltete sich so: In der Bespannungsübersicht für den Sommer 1958 werden als Zuglok folgende …

[weiterlesen …]



»Fahrplan und -strecke des Expr 3009

10. November 2013 | Von

Die Fahrpläne für Expressgutzüge findet man nicht in den normalen Kursbüchern. In den Postkursbüchern findet man jedoch in die normalen Kursbücher eingearbeitete Seiten mit den Fahrplänen, die wir hier in loser Reihenfolge als Tabellen einstellen wollen. Der Expressgutzug 3009 von Frankfurt nach Hagen brachte süddeutsche Postsendungen und Expressgut nach Köln und ins Bergische Land. Die …

[weiterlesen …]



»Züge fürs Britische Militär – Teil 3

24. Februar 2013 | Von

In unseren ersten Beiträgen über britische Militärzüge haben wir die Situation im Jahr 1958 geschildert und den nördlichen und mittleren Zug – den Blue Train und den Red Train – des Sommerfahrplans 1958 vorgestellt. Der bei den britischen Soldaten als „grüner Zug“ bekannte Dm 80663/806664 überquerte bei Dalheim die niederländisch-deutsche Grenze. Die Strecke Dalheim—Roermond wurde ansonsten …

[weiterlesen …]



»Mit Kleinsteuerung auf der Samba: VT 95

21. Oktober 2011 | Von

In den VT 95-Laufplänen wurden 1955 und 1958 je anderthalb Laufplantage für den Nahverkehr auf der Kbs 228g von Wuppertal-Elberfeld—Wuppertal-Cronenberg (Samba oder Burgholzbahn) benötigt. Beim 1960er-Laufplan wird definitiv auf die Kleinsteuerung hingewiesen, im 1955er-Plan sind die Laufplantage für Kleinsteuerungs-VT 95 erkennbar. Eine Frage blieb nach diesem ersten Beitrag offen: Wie sah 1958 werktags die Zugbildung auf der …

[weiterlesen …]



»Fahrplan des F 33 und F 34 „Gambrinus“

3. Oktober 2011 | Von

Der Gambrinus war bei der Deutschen Bundesbahn der F-Zug mit dem längsten Laufweg von über 1200 km bei ungefähr 14 Stunden Fahrzeit. Auf der Fahrstrecke München—Frankfurt—Köln—Hamburg blieb sicherlich kaum ein Reisender mehr als 2/3 der Gesamtstrecke an Bord. So war diese eine Verbindung eigentlich zwei Verbindungen, wie wir sie später sehr häufig im ICE-Netz wiederfinden. Kaum vorstellbar …

[weiterlesen …]



»VT 95 – der Start mit der Kleinsteuerung in Wuppertal: 1955

19. September 2011 | Von

1955 – bis jetzt waren wir mit keinem Thema zeitlich so weit zurückgegangen, um die Abwicklung des Verkehrs im Jahr 1958 verständlich  und rekonstruierbar zu machen. Bis zum Jahr 1955 wurden an die Deutsche Bundesbahn einmotorige Schienenbusse der Bauart VT 95 ausgeliefert. Die letzten 10 Exemplare wurden direkt ab Werk mit Kleinsteuerung ausgerüstet, nachdem vorher …

[weiterlesen …]



»Wendezugbetrieb mit V 36 der BD Wuppertal

17. August 2011 | Von

In diesem Beitrag fasst der Autor Peter Jauch bisher veröffentlichte und unveröffentlichte Fakten über die Entwicklung des Wendezugdienstes mit V 36 des Bw Wuppertal-Steinbecks zusammen. Erste „echte“ Wendezug-V 36 war die V 36 238 mit drei Bremsleitungen und Steuerleitung – diese V 36 konnte erstmals vom Steuerwagen im 1-Mann-Betrieb vollständig „ferngesteuert“ werden.



»D 133 von Köln nach Leipzig

9. Februar 2011 | Von

Eines unserer Langzeitprojekte ist und war, den Ost-West-Verkehr in Niedersachsen aufzubereiten. Bis jetzt ist wenig Literatur zu diesem Thema verfügbar, so dass auch wir mit etlichen Details zu kämpfen haben: Einerseits sind/waren bis jetzt nur wenig Unterlagen aus der BD Hannover bekannt, andererseits wurde das Verkehrsjahr 1958 durch eine Verschlechterung der Beziehungen zwischen Ost und …

[weiterlesen …]



»Ex-Nord-Wagen der DR im Interzonen-Verkehr

14. Oktober 2010 | Von

Bei den Recherchen zum linksrheinischen Verkehr stießen wir auf den D 131, einen in Bonn beginnenden D-Zug nach Braunschweig mit Kurswagen nach Berlin Stadtbahnhof und nach Leipzig. Bei diesen Ortsnamen sprang bei einem unserer Kollegen die „Datenbank“ an: „Du hast doch ein Bild von Joachim Claus mit Zuglaufschild Bonn—Leipzig – schau doch mal …“. Ich …

[weiterlesen …]



»Eilzüge aus Krefeld

4. Oktober 2009 | Von

Die Betrachtung von Eilzug-Zentren setzen wir nach Freiburg und Heilbronn nun mit Krefeld fort. Grund: Bei den Eilzug-Leistungen von Heilbronn fiel der Eilzug E741/E742 (Stuttgart—) Heilbronn—Köln/Krefeld auf, der von 1957 auf 1958 seine Laufweg zwischen Heidelberg und Wiesbaden veränderte und 1958 dann bis Krefeld durchfuhr. Damit sind wir auf unserem Deutschland-Rundgang westlich des Ruhrgebiets gelandet. Krefeld – …

[weiterlesen …]